Main

Aktuelles


Willkommen bei der Realschule Neuss-Holzheim

Neuigkeiten 2019/2020


Archiv Schuljahr 2018/2019>>>


Brief an die Schulgemeinschaft

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
mit diesem Brief wendet sich das Kollegium der Realschule Holzheim jetzt kurz vor den Osterferien, mitten in der "Corona-Zeit" an die Schulgemeinschaft. Wir wünschen Ihnen allen gute Gesundheit und trotz allem eine schöne Osterzeit und freuen uns auf unser Wiedersehen.


Berufsberatung der Arbeitsagentur geht weiter

Die aktuelle Situation ist für Schülerinnen und Schüler sehr herausfordernd und alle hoffen natürlich, dass eine Rückkehr zur Normalität in absehbarer Zeit realisierbar ist!
Auch wir in der Berufsberatung können unsere Arbeit nicht in gewohnter Art und Weise im persönlichen Kontakt mit den Jugendlichen ausüben. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass das Beratungsangebot der Berufsberatung selbstverständlich weiterhin besteht. Wir sind telefonisch und per Mail für die Schülerinnen und Schüler da.
Den ausgefüllten Anmeldebogen können die Schülerinnen und Schüler an folgende Mailadresse senden: Neuss.Berufsberatung@arbeitsagentur.de. Nach Eingang des Anmeldebogens bemühen wir uns um eine schnellstmögliche telefonische Kontaktaufnahme.


Neue ZP-Termine (Stand 3.4.2020)

das Ministerium hat folgende Termine für die ZP vorläufig festgelegt:
Deutsch Dienstag 12.5.2020
Englisch Donnerstag 14.5.2020
Mathematik Dienstag 19.5.2020


Alle Termine entfallen bis zu den Osterferien

NEUE TERMINE:

Der Schülersprechtag, der 5. Methodentag und der Lehrerausflug entfallen, stattdessen findet normaler Unterricht statt.
Der Elternsprechtag findet am Freitag, den 24.4.2020 von 15-19 Uhr statt.
Zentrale Prüfungen finden vom 12. - 19.Mai 2020 statt.

Osterferien 06.04.2020 - 17.04.2020



Hinweise zu COVID-19

Wichtige Telefonnummern/Hinweise
116117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst
115 Einheitliche Behördennummer – Bürgerhotline
0800 0117722 Unabhängige Patientenberatung Deutschland
Allgemeine Informationen finden Sie hier:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA):
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html
Weitere HINWEISE ZUM SCHUTZ:
Hygientipps
Händewaschen
Niesen und Husten
Reaktionen der EU
1. Aktuelle Informationen zur Reaktion der EU auf COVID 19-Krise:
https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/health/coronavirus-response_de
2. EU-Seite zu Mythen und Desinformation zum Coronavirus:
https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/health/coronavirus-response/fighting-disinformation_de


Lust am Online-Lernen bekommen?

Der Verein Netzwerk Bildung bietet kostenfreien Zugang zu Sofatutor (bis 7.4.) und zu simpleClub (bis zum 20.4.) an. Eine kurze Mail mit Name und Klasse an schwirn@rs-holzheim.de genügt. Auch auf der Seite "Für Schüler" (siehe rechts) unter Lernseiten findet man spielerische Möglichkeiten.


  

Freitag, 27.03.2020 - Zentrale Prüfungen in Klasse 10 verschoben

ZP 10 Prüfungen verschoben Der Beginn der Zentralen Prüfungen in Klasse 10 wurde von der Landesregierung um 5 Tage nach hinten auf den 12. Mai 2020 verschoben. Das bedeutet, die Haupttermine der schriftlichen „Zentralen Prüfungen 10 (ZP10)“ finden in diesem Jahr vom 12. Mai bis zum 19. Mai 2020 statt.


Anders lernen - mit Spaß lernen?

Lernen muss nicht immer trocken sein. Es kann Spaß machen, spielerisch sein, Medien nutzen,......
Schau einfach mal auf unseren Seiten "für Schüler" und dort unter "elearning" und "Lernseiten" nach.


Elternbrief der Ministerin

Die Schulministerin Frau Gebauer wendet sich mit diesem Brief an die Eltern. Sie können ihn hier lesen: Elternbrief der Ministerin


Betreuung der Schüler am Wochenende.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
für Kinder von Eltern, die in der "kritischen Infrastruktur" beschäftigt sind, und am Wochenende ihre Kinder nicht versorgen können, stehen in der Schule nach telefonischer Anmeldung oder per E-Mail Kolleginnen und Kollegen in der Zeit von 8-13 Uhr zur Verfügung. Zu erreichen sind wir:
W. Spangenberger, Schulleiter, Schulhandynummer: 0157 7923 5048
M. Schwirn, Stellv. Schulleiter, Schulhandy: 0178 1087 961
E-Mail: rs-holzheim@stadt.neuss.de

Informationen in mehreren Sprachen

Auf der Seite der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration finden Sie, wenn Sie sich durchklicken, eine Menge Infos in vielen Sprachen, u.a. Hygienetipps:
https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus
Auch auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden sich mehrsprachige Infos:\\ https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/informationen-in-anderen-sprachen.html \\ Auch nützlich: \\https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/mags_corona_plakat_abstand_halten_bunt.pdf \\Und jetzt zu den wichtigen aktuellen Infos (z.B. Kontaktverbot): \\ https://www.mkffi.nrw/informationen-ueber-aktuelle-massnahmen-verschiedenen-sprachen-information-regarding-current


Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Tuitje bietet SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen auch bzw. gerade in der momentanen Krisenlage ihre Unterstützung an. Diese kann verständlicherweise derzeit nur telefonisch (0173-1521481) oder per Mail (k.tuitje@but-neuss.de) erfolgen. Frau Tuitje ist montags bis freitags von 9-12 Uhr und von 15-17 Uhr erreichbar.


Emailrückläufer

Liebe Eltern leider haben wir etliche Emailrückläufer. Das heißt Informationen haben sie nicht erreicht. Bitte melden sie sich unter rs-holzheim@stadt.neuss.de, wenn sie von der Realschule Holzheim noch keine Mail erhalten haben und teilen uns ihre korrekte Emailadresse mit !!

Notgruppe und Besetzung des Sekretariats (Stand 21.3.2020 12 Uhr)

Für Kinder von Eltern, die in der "kritischen Infrastruktur" beschäftigt sind, ist die Schule an Werktagen von 8-15 Uhr geöffnet. Dies bezieht sich auch auf die Osterferien! Bitte machen Sie im Bedarfsfall Termine aus und schreiben uns unter rs-holzheim@stadt.neuss.de Das Sekretariat ist an Werktagen von 8-13 Uhr besetzt und unter der Rufnummer 739557 zu erreichen.

Lernen in der unterrichtsfreien Zeit

Die Zeit bis zu den Osterferien soll aber für Lernen genutzt werden. Daher heißt es jetzt zu Hause lernen. Die Realschule Holzheim hat ein Online-Portal eröffnet, wo nach Klassen sortiert Unterrichtsmaterial und Projektaufgaben von den jeweiligen KollegInnen eingestellt wird. Die Schüler*innen wurden informiert. Abgabetermin ist in der Regel vor den Osterferien. Ausnahmen werden bei den Materialien angegeben.
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk unterstützt nicht nur mit täglichen „Sendungen mit der Maus“, sondern auch mit Angeboten wie https://www.planet-wissen.de/index.html \\Es lohnt sich dort zu schauen.
Auf youtube findet man ebenfalls Unterstützung z.B. beim simple club (http://www.simpleclub.de), khan academy deutsch (https://www.khanacademy.org) , sofatutor (https://www.sofatutor.com). Alles Empfehlenswerte Portale.
Auch unter https://learnattack.de gibt es ab sofort einen kostenfreien Zugang für 2 Monate.Eine sehr gute Chance also auch nachzuarbeiten.
Darüber hinaus kann man sich an die Fachlehrer per Email wenden, unter name@rs-holzheim.de

Schließung der Schule, Notbetreuung, Lernangebote, Vorbereitung auf die ZP (Stand 21.3. 12:30 Uhr)

Sekretariat Öffnungszeiten bis Ostern. Die Kernöffnungszeit ist 9 - 12 Uhr.
Organisation der Notbetreuung: Lt. Pressemitteilung der Landesregierung NRW vom 15.3.2020 sind die Schulen aufgefordert eine Notbetreuung für einen bestimmten Personenkreis einzurichten. Dies gilt für beide Elternteile (soweit nicht Alleinerziehend), die nicht in der Lage sind eine Betreuung zu übernehmen. Voraussetzung dafür ist eine schriftl. Zusicherung des jeweiligen Arbeitgebers für beide Elternteile, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur ( med. Personal, Pflege, Polizei, Feuerwehr o.ä.) notwendig ist. Dies bedeutet, dass sie uns mitteilen (per Email oder telefonisch von 9-12 Uhr), dass ihr Kind in der Schule am Vormittag gff. auch am Nachmittag betreut werden muss.
Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls. Lernangebote werden über eine Cloud den Schülern zugänglich gemacht. Näheres regelt eine Mail (ab Mittwoch). Wenn Sie keine Mail bekommen haben, melden Sie sich bitte unter schwirn@rs-holzheim.de Notwendige Bücher aus den Spinden können nach Vereinbarung mit der Schule (Tel. 739557) abgeholt werden.
Vorbereitung auf ZP. Schüler*innen der Klassen 10 bekommen Zugang zu den Materialien für die ZP über eine Cloud zur Verfügung gestellt. Sie werden am Mittwoch, den 18.3. per Mail darüber informiert. Sollten Sie bis Donnerstag, 19.3. keine Mail von uns erhalten haben, melden Sie sich bitte bei schwirn@rs-holzheim.de

Übersetzungen zu den Schulschließungen wegen des Coronavirus hat das Schulministerium unter dieser Adresse herausgegeben: http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html


EILMELDUNG - Schulschließung

Die Landesregierung hat beschlossen, dass Schulen im Land Nordrhein-Westfalen vom 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen werden. Dies bedeutet, dass bereits am Montag, dem 16.3. der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG:
Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Es wird am Montag und Dienstag eine Notgruppe ermöglicht.

Außerdem bietet die Schule eine Betreuung am Montag und am Dienstag bis 15:30 Uhr an.


Und was machst du nach der Schule? - Mein mutiger Weg (ein Rückblick)

Das ist die zentrale Frage, die das junge Unternehmen aus Rheinland-Pfalz den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9 und 10 stellte und ihnen anschließend bei der Beantwortung der Frage geholfen hat. Mit einem 5-Schritte Plan für den eigenen mutigen Weg wurden die Weichen gestellt. Zunächst wurde auf die eigenen Stärken gesetzt, um anschließend die Orientierung für die individuelle Berufswahl zu reflektieren. Dazu braucht es Selbstvertrauen, dass mit gezielten Übungen gestärkt wurde. Der Entwurf des eigene Zukunftsbildes geht einher mit der Auseinandersetzung über die eigenen Träume, Ziele und Sehnsüchte. Und dann wurde ihnen Mut gemacht den eigenen Weg zu gehen. Vier Zeitstunden haben die Mutmacher-Coaches Pascal und Patrick die Stärkung der Persönlichkeit in den Fokus gestellt und mit Übungen und viel Spaß daran gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler sollten emotional da abgeholt werden, wo sie gerade stehen. Die Mischung aus Gruppenübungen, gemeinsam durchgeführten "Energizern" und gegenseitiger Wertschätzung schaffte Raum für ein positives Miteinander und kreierte ein Erlebnis, das die Schüler so schnell nicht vergessen werden. Ermöglicht wurde dieses Seminar nur durch das Sponsoring der Marandi-Stiftung, des Architekturbüros Iglauer und des Förderverein. Für die Nachhaltigkeit sorgt ein persönliches Workbook und die Möglichkeit eines kostenlosen 6-monatigen Emailcoachings, für das man sich eintragen konnte. Michael Schwirn, stellv. Schulleiter der Realschule und Vorsitzender des Verein Netzwerk Bildung Neuss hat sich im Vorfeld Veranstaltungen von "Mein mutiger Weg" angeschaut und war begeistert mit welchem Enthusiasmus das Team der "Mutmacher" die Schüler*innen und Schüler mitnimmt. Stärken stärken, Schüler sehen, das sind auch Werte, die an der Realschule Holzheim wichtig sind. Daher passen die beiden Konzepte so gut zusammen.


Absage Treffen Förderverein

Liebe Mitglieder und Förderer,

unsere Mitgliederversammlung, welche am 01. April 2020 stattfinden sollte, müssen wir leider absagen.

Sehr gerne hätten wir uns mit Ihnen über Ihre Ideen und Anregungen ausgetauscht. Die Mitgliedervesammlung wird erst einmal bis auf weiteres verschoben. Sobald uns ein neuer Termin vorliegt, werden wir Ihnen diesen mitteilen.

Herzliche Grüße Ihr Fördervereinsteam


Informationen der Schule zum Corona-Virus

1.Ausschluss vom Unterricht / Schulschließung Grundsätzlich haben Schulleitungen die Befugnis, Schülerinnen und Schüler vom Unterricht auszuschließen, wenn von ihnen eine Gesundheitsgefahr ausgeht (§ 54 Absatz 4 SchulG). Dies gilt auch für Lehrkräfte. Darüber hinaus kann im Ausnahmefall eine Schule geschlossen werden.

2. Fernbleiben vom Unterricht Es besteht grundsätzlich Schulpflicht nach § 43 Absatz 1 SchulG. Ist eine Schülerin oder ein Schüler durch Krankheit oder aus anderen nicht vorhersehbaren Gründen verhindert, die Schule zu besuchen, so benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich den Grund für das Schulversäumnis mit. Eltern sollten dahin beraten werden, die Entscheidung über die Teilnahme am Unterricht zur Vermeidung einer Corona-Infektion nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt zu treffen.

3. Verhalten bei Auftreten von Krankheitssymptomen Nach den Hinweisen des NRW-Gesundheitsministeriums sollen Menschen, die zurzeit grippeähnliche Symptome aufweisen, ihren Hausarzt beziehungsweise eine Notarztpraxis kontaktieren, um die weitere Vorgehensweise abzuklären. Wegen der Ansteckungsgefahr soll die Kontaktaufnahme zunächst telefonisch erfolgen.

4. Informationen zum Corona-Virus, Bürgertelefon

Das Robert Koch Institut hat auf seiner Internetseite eine Vielzahl von Informationen auch für die allgemeine Öffentlichkeit veröffentlicht. Auch die Gesundheitsministerien der Länder und des Bundes halten auf Ihren Internetseiten Informationen bereit. Das NRW-Gesundheitsministerium hat darüber hinaus ein Bürgertelefon zum Corona-Virus unter der Nummer (0211) 855 47 74 geschaltet.

5. Hygienemaßnahmen Grundsätzlich verweisen wir noch einmal auf die Informationsangebote des RKI und der Gesundheitsbehörden. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Verhaltenstipps vom Gesundheitsamt >>>

Mein mutiger Weg

Liebe Eltern,

gerne möchten wir auf das anstehende Seminar für die Schüler(innen) der 9ten und 10ten Klassen hinweisen. Auch externe Schüler(innen) ab Klasse 10 sind herzlich willkommen.

"Und was machst du nach der Schule?" Diese Frage beschäftigt unsere Jugend immer häufiger. Aus diesem Grund hat die Realschule Neuss-Holzheim sich dazu entschieden, eine moderne Berufsorientierung am 12. März 2020 von 8 - 12:30 Uhr für Klasse 9 und von 13:00 – ca.17:00 Uhr für Schüler(innen) der Klasse 10 in der Mehrzweckhalle Holzheim, Maximilianstraße 6, 41472 Neuss anzubieten. Für die Schüler(innen) der Realschule Holzheim sind die Veranstaltungen verpflichtend. Die Kosten für die Schüler(innen) der Realschule Holzheim werden von den Sponsoren Marandi Stiftung, Architekturbüro Iglauer sowie dem Förderverein übernommen.

Die Kosten für die Schüler(innen) der Realschule Holzheim werden von den Sponsoren Marandi Stiftung, Architekturbüro Iglauer sowie dem Förderverein übernommen.
„MEIN MUTIGER WEG“ ist ein Seminar für moderne Berufsorientierung. Sie verbinden auf einzigartige Weise Berufsorientierung mit moderner Persönlichkeitsentwicklung und kreieren so ein ganz besonderes Lernerlebnis für Ihre Schüler. In jedem Schüler steckt ein besonderes Potential. Deshalb möchte „MEIN MUTIGER WEG“ mit engagierten Lehrerinnen und Lehrern die derzeitige Berufsorientierung neu denken und eine moderne Berufsorientierung für alle Schüler(innen) ermöglichen. Herzlich willkommen sind auch Schüler(innen) von anderen Schulen. Der Eintritt für externe Schüler kostet € 5,-- (ein ebenfalls von den Sponsoren subventionierter Preis, da der reguläre Preis 15 € beträgt). Im Preis enthalten sind der 4stündige Workshop, ein 32-seitiges Workbook, alle Materialkosten sowie eine 6-monatige Weiterbegleitung der Schüler für weitere Hilfestellungen und Fragen. Verbindliche Anmeldung unter: vereinnetzwerkbildung@rs-holzheim.de Mehr Informationen zu diesem Seminar finden Sie unter www.mein-mutiger-weg.de Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Mail an Freunde & Bekannte weiterleiten. Herzliche Grüße

Ihr 

Fördervereinsteam der Realschule Neuss-Holzheim e.V.

A. Nicolaye, D. Meier, M. Schäfer, S. Bieniek, K. Hagendorn, S. Hart, D. Koch, B. Lammerz, B. Manthei Michael Schwirn stellv. Schulleiter, Vorsitz Verein Netzwerk Bildung Neuss
Flyer zum Thema „UND WAS MACHST DU NACH DER SCHULE?“ Flyer "MEIN MUTIGER WEG"


Unterricht bei einer Weltmeisterin

Einige Schülerinnen und Schüler, die meisten Kolleginnen und Kollegen wussten, dass Frau Palme früher eine bekannte Handballerin war. Aber dass sie sogar erfolgreiche Linksaußen in einer Weltmeistermannschaft und Teilnehmerin an den Olympischen Spielen 1992 in Barelona war, dass wussten nur ganz wenige. Jetzt hat sie der Rheinischen Post in einem großen Bericht für alle erzählt, wie es war, als ihre Mannschaft 1993 überraschend Weltmeister im Handball wurde.

Die Schulgemeinschaft freut sich, dass sie heute ihre Erfahrung und ihr Wissen an unsere Schülerinnen und Schüler weitergibt.

Lesen Sie den Bericht in der Rheinischen Post

Städtepartnerschaft mit Herzliya (Israel) auf gutem Weg
Realschule Holzheim plant Schulpartnerschaft

Ende letzten Jahres reiste unser Bürgermeister, Herr Breuer, mit einer Delegation nach Herzlia, einer Stadt nördlich von Tel Aviv direkt am Mittelmeer gelegen. Dort war er mit dem Bürgermeister von Herzlia, Herrn Fadlon, einig über die grundsätzliche Übereinstimmung in dem Wunsch, eine Städtepartnerschaft Neuss-Herzlia zu gründen.

Lesen Sie hierzu einen Bericht der Stadt Neuss >>>

Die Realschule Holzheim nahm dies zum Anlass, eine schon länger diskutierte Idee umzusetzen, nämlich eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Herzlia zu gründen.

Aus diesem Grund wird unser Schulleiter, Herr Spangenberger, gemeinsam mit zwei KollegenInnen Anfang März nach Israel reisen, um mit einer Schule diese Idee zu konkretisieren.

Möglicherweise werden wir schon bald SchülerInnen aus Herzlia bei uns begrüßen können. Im Gegenbesuch werden SchülerInnen unserer Schule die Möglichkeit erhalten, die israelische Gastfreundschaft kennenzulernen. Israel und Herzlia sind sicher einen Besuch wert.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können jetzt schon schriftlich ihr Interesse im Sekretariat der Schule hinterlegen.

Gedenkstättenfahrt nach Krakau/Auschwitz

Zum Abschluss der in diesem Halbjahr unter der Leitung der Schulsozialarbeiterin Kerstin Tuitje stattgefundenen AG „Gegen das Vergessen“ (siehe Bericht weiter unten) fand Ende Januar die Gedenkstättenfahrt nach Krakau/Auschwitz statt, deren Finanzierung durch die Sparkassenstiftung Neuss unterstützt und die u.a. durch ein Seminar in der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf vorbereitet wurde. Nach der Ankunft in Krakau wurde die wunderschöne Altstadt erkundet.

Am folgenden Tag standen Führungen durch die ehemalige Fabrik von Oskar Schindler, die u.a. eine Ausstellung zur Geschichte der Juden in Krakau beheimatet, durch das ehemalige Ghetto Krakaus und durch Kazimierz, das jüdische Viertel der Stadt, auf dem Programm.

Besonders eindrücklich waren beispielsweise über 70 Jahre alte Einschusslöcher in einer Hauswand im ehemaligen Ghetto oder jüdische Grabsteine, die von den Nationalsozialisten zur Pflasterung von Straßen enteignet wurden und die teilweise in Ermangelung des Herkunftswissens Jahrzehnte später in die Mauer eines jüdischen Friedhofs integriert wurden.

Der Besuch der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Auschwitz erfolgte am nächsten Tag. Wir wurden durch verschiedene original erhaltene Baracken auf dem Stammgelände geführt, in denen u.a. Unmengen an Haaren, Koffern und Schuhen den Versuch darstellten, die mehr als 1,1 Millionen allein in Auschwitz ermordeten Menschen zu repräsentieren.

In Auschwitz-Birkenau erwartete uns ein riesiges Gelände mit unzähligen Baracken und mit Ruinen der von den Nazis am Ende des Krieges zum Zwecke der Beweisvernichtung zerstörten Gaskammern und Krematorien.

Trotz dieser Eindrücke aus erster Hand bleibt es für uns unvorstellbar, welches Leid die Menschen in Auschwitz ertragen mussten. Was wir aber wohl alle verstanden haben ist unser Auftrag, Verantwortung dafür zu tragen, dass so etwas niemals wieder geschehen darf!!!

Kerstin Tuitje

Berufskundeunterricht mal anders

Auf zwei Etagen und mehr als 80 qm lud der Infobus der Metall- und Elektroindustrie am Montag, den 20.1.2020 die 7.und 8. Klässler ein, sich über Berufe in diesen Sparten zu erkundigen. Dabei stand der Spaß am selber erleben im Vordergrund. In der unteren Ebene gab es anschauliche Experimentierstationen und oben wurde tiefergehend über Berufsmöglichkeiten informiert. Auf dem 1,5 qm großen Multitouchtable kann man virtuell selber an der Produktion eines Autos mitwirken. Selber eine CNC-Maschine programmieren oder einen Aufzug steuern konnte man z.B. bei den Stationen.

Der gewaltige Truck auf dem Schulhof sorgte natürlich bei allen an der Schule für Staunen und Bewunderung. Eine gelungene Präsentation, die wir gerne wiederholen.

  

Verkehrsquiz der Klasse 5

Der zunehmende Straßenverkehr macht es gerade für junge Verkehrsteilnehmer schwierig sich richtig zu verhalten. Um ein Gefühl für das richtige und sichere Verhalten zu bekommen haben wir in Kooperation mit der Neusser Polizei den Verkehrsquiz für unsere 5.Klassen veranstaltet. Er fand ein sehr gutes Echo, sowohl bei den Kinder als auch bei den Lehrerinnen und Polizisten.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Für die Nachhaltigkeit wird durch verschiedene Massnahmen an unserer Schule, wie Fahrradkontrolle, Veranstaltung Toter Winkel und immer wieder Thematisieren der Gefahren auf dem Schulweg, gesorgt.

     

Achtung "Toter Winkel“

Am Dienstag, den 17.12. war die Polizei in den 5.Klassen zu Gast, um den Schülerinnen und Schülern die Gefahren durch den „toten Winkel" nahe zu bringen. Eine ganze Klasse verschwindet im toten Winkel eines LKWs. Das hat alle sehr erstaunt. Aber auch PKWs haben diesen toten Winkel. Er wurde deutlich durch die ausgelegte rote Folie. Die Polizisten wiesen auf die Gefahren im Straßenverkehr, insbesondere beim Radfahren hin und brachten Beispiele von Verkehrsunfällen.

  

Alle Schüler*innen durften mal auf dem Fahrersitz Platz nehmen und sich von dem toten Winkel selber überzeugen. In den Pausen war es natürlich auch für alle anderen Schüler*innen das Gesprächsthema. Wir hoffen damit einen Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet zu haben, damit alle Heil zur Schule und zurück kommen. Leider haben wir bei der Fahrradkontrolle einige ohne Beleuchtung anhalten müssen. Für die eigene Sicherheit ist am Ende jeder selbst verantwortlich !

  

Starke Konkurrenz.

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der Realschule Holzheim war die Konkurrenz für den Sieger Torben Adam aus der 6b sehr stark. Er konnte sich souverän durchsetzen, aber die anderen lagen fast punktgleich dahinter. Sie haben alle ihre selbstgewählten Bücher sehr gut vorgelesen und die Entscheidung fiel erst bei der Fremdlektüre.

  

Torben las lebhaft und ausdrucksstark aus seinem selbstgewählten Buch "Das Internet der Geister" vor. Er wird die Realschule Holzheim beim Vorlesewettbewerb auf Stadtebene vertreten.

  

  

Schüler suchen Job-Inspiration

Zum fünften Mal luden die Stadt Neuss, Metall NRW und das Technikzentrum Minden-Lübbecke jetzt gemeinsam zum sogenannten Berufsparcours. 13 Unternehmen und Institutionen stellten verschiedene Jobs vor.

Unter den 400 Jugendlichen waren auch Schülerinnen und Schüler der Realschule Holzheim, um sich über Berufe und Berufschancen aus erster Hand zu informieren.

Lesen Sie hierzu auch einen Bericht aus der Rheinischen Post >>>

Tag der offenen Tür 2019

Am Samstag, 7. Dezember 2019 findet zwischen 9 und 13 Uhr wieder der Tag der offenen Tür statt für alle, die sich über die Realschule Holzheim informieren möchten. Es gibt Führungen, Einblicke in Unterricht, Vorstellung unserer Konzepte, Gespräche mit LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen. Lassen Sie sich inspirieren von einem Vormittag an unserer Schule.

Eltern, die sich materiell beteiligen möchten, können sich für eine Spende in eine Liste eintragen. Vielen Dank dafür im Voraus! Ohne Engagement von Eltern könnten solche Veranstaltungen in dieser Form nicht durchgeführt werden.

Schule ohne Rassimus - Fingerfood aus aller Welt

Als „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“, die wir seit Mai 2016 sind und dessen Pate der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer ist, haben wir uns u.a. dazu verpflichtet, uns bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt zu wenden und jährlich ein Projekt zum Thema durchzuführen. Das diesjährige Projekt fand unter dem Motto „Fingerfood aus aller Welt“ im Rahmen des Adventbasars statt. Mit dieser Aktion wollten wir die Vielfalt der Kulturen an unserer Schule präsentieren. Dank der großartigen Unterstützung vieler Familien konnten wir ein buntes Buffet an Köstlichkeiten aus der Türkei, Tschechien, Thailand, Sri Lanka, Spanien, Russland, Portugal, Polen, Nigeria, Mazedonien, Kroatien, Italien, Ghana, Gambia und Deutschland darbieten, welches nicht nur den Bürgermeister begeistert hat!

Erfolgreicher Adventsbasar 2019

Großes Interesse zeigte die hohe Anzahl der Besucherinnen und Besucher beim diesjährigen Adventsbasar. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich bei einem Projekttag auf dieses schon traditionelle Ereignis vorbereitet. Zahllose Advents- und Weihnachtsartikel gab es zu bestaunen und zu kaufen. Stolz wurden die Produkte des Projekttages vorgestellt und zum Kauf angeboten.

Auch die Eltern haben durch zahllose Spenden von Kuchen und anderen Leckereien und durch aktive Mithilfe während des Adventsbasars zum Gelingen dieses Abends beigetragen.

Unser Schulleiter, Herr Spangenberger, konnte auch den Neusser Bürgermeister, Herrn Reiner Breuer, in Begleitung seiner Gattin begrüßen. (Hier im Gespräch mit Herrn Spangenberger, dem Elternvertreter Herrn Weinem und dem Konrektor, Herrn Schwirn).

Besonders beeindruckend waren die zahllosen internationalen Spezialitäten, die von Eltern vorbereitet worden waren. Sie wurden unter dem Motto "Vielfalt lieben" im Rahmen des Projektes "Schule ohne Rassismus" vorgestellt und zum Verzehr angeboten.

So war der Abend ein gelungenes Beispiel dafür, dass die Zusammenarbeit aller in der Schulgemeinschaft zu einem erfolgreichen Miteinander führen.



AG „Gegen das Vergessen“

Erstmalig findet in diesem Schuljahr an der Realschule Holzheim eine AG „Gegen das Vergessen“ statt. Sie richtet sich aufgrund der Thematik nur an SchülerInnen der 9. und 10. Klassen und wird von der Schulsozialarbeiterin Kerstin Tuitje geleitet.

Als Vorbereitung für die im Januar stattfindende Gedenkstättenfahrt nach Krakau/Auschwitz fanden und finden im ersten Halbjahr Termine statt, an denen u.a. über die Arbeit mit unseren schulinternen I-Pads gemeinsames Hintergrundwissen erarbeitet wurde und die Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf und das Stadtarchiv Neuss besucht werden.

Als Begründung für die Wichtigkeit eines solchen Projektes ein Zitat des Kreisdirektors Dirk Brügge: „Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen ist die Erinnerung an die Zeit des Nationalsozialismus wichtiger denn je. Gedenkstättenfahrten sind meiner Meinung nach unerlässlich, da eindrücklicher nicht vor Augen geführt werden kann, wohin Rechtsextremismus und Rassismus führen können“. Finanziert wird die AG über eine großzügige Spende der Sparkassenstiftung Neuss, für deren Erhalt sich der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer in seiner Funktion als unser Pate des Projektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ eingesetzt hat.

Adventsbasar 2019

Der diesjährige Adventsbasar findet am Freitag, den 22.11.2019 von 16.00 – 19.00 Uhr statt. Zur Vorbereitung dieses Basars findet am Freitagvormittag in der Zeit von 8.00 – 13.00 Uhr ein Projekttag statt. Hier werden in Klassenprojekten verschiedene weihnachtliche Produkte hergestellt und Aktionen vorbereitet. Die Produkte werden nachmittags auf dem Adventsbasar zum Verkauf angeboten und können ausschließlich mit Wertmarken erworben werden. Eine Wertmarke kostet 0,80€.

In der Sitzung am 30.10.2019 haben die Klassenpflegschaften ihre Aufgaben/Angebote festgelegt. Die Klassenlehrer/innen werden unter Beteiligung der Eltern am Vormittag unterschiedliche Dinge herstellen. Für eine weihnachtliche Dekoration (Kränze und Gestecke) benötigen wir Tannengrün (Edel- oder Blautanne oder andere Nadelhölzer bzw. Pflanzen für einen Adventskranz). Bitte dies bei Herrn Schwirn (Hausmeister) bis spätestens 21.11.2019 abgeben.

Darüber hinaus bitten wir Sie, uns für die Tombola Preise zur Verfügung zu stellen. Diese bitte bis Dienstag, den 20.11.2019 im Sekretariat abgeben. Wir würden uns ebenfalls freuen, wenn Sie uns für die Erstellung von Weihnachtsschmuck Baumschmuck, der nicht mehr benötigt wird, zur Verfügung stellen können. Der Baumschmuck kann im Sekretariat abgegeben werden.

Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder über Kaffee- und Kuchenspenden, Milch und Zucker, Waffelteige, Senf und Ketchup. Bitte schauen Sie in die Doodle-Liste, welche Sachen noch gebraucht werden und tragen Sie sich ein. Auch bei der Besetzung für die Verkaufsstände tragen Sie sich in die. Doodle-Liste ein.

Der Erlös des Adventsbasars wird für die Schulhofgestaltung verwendet.

 Hier geht es zur  Doodle-Liste.

Informationsabend/Elternabend für die Aufnahme der Schüler aus Rijeka/Kroatien

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Sehr geehrte Eltern,

vielen Dank für die Aufnahme einer Schülerin / eines Schülers aus unserer Partnerschule Kozala in Rijeka.

Für die Begegnung findet am Mittwoch, den 09.10. 2019 findet um 18.30 Uhr in der Realschule Neuss-Holzheim ein Informationsabend/Elternabend.

Die Gruppe landet am Montag, den 28.10.19 um 15.20 Uhr in Köln. Der Rückflug ist am Montag, den 04.11.19 um 11.30 Uhr.

Dazu lade ich alle Familien mit Ihren Kindern ein, die eine/n Gastschüler/in aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen W. Spangenberger, Schulleiter


Austausch Rijeka

Die Schülergruppe der RS Holzheim ist gut in Rijeka angekommen. Heute, Montag, 16.9.2019 steht der Besuch der Marineschule in Bakar in der Nähe Rijeka auf dem Programm.

Am Mittwoch wurde die Gruppe vom Bürgermeister empfangen. Außerdem wurde am gemeinsamen Projekt weiter gearbeitet. Anschließend stand ein Museumsbesuch auf der Tagesordnung.

Mehr Bilder in einem Album>>>



Gastfamilien gesucht

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern!

Nach den Herbstferien in der Zeit vom 28.10. - bis 04.11.2019 besuchen uns Schülerinnen und Schüler aus unserer kroatischen Partnerschule "Kozala" aus Rijeka/Kroatien.

Dafür suchen wir wieder Familien, die eine Schülerin oder einen Schüler aufnehmen.

Bitte schreiben sie uns kurz eine Email, falls dies möglich ist.

Rs-holzheim@stadt.neuss.de

Vielen Dank!

Internationale Begegnungen zu Beginn des neuen Schuljahres

Im September finden zwei Austauschbegegnungen unserer Schule statt: In der Zeit vom 06. – 14.09.2019 besuchen uns 10 Schülerinnen und Schüler aus unserer Partnerschule aus Pskow.
In der Zeit vom 15. – 23.09.2019 besuchen wir mit 27 Schülerinnen und Schülern unsere Partnerschule in Rijeka.

Einschulung der neuen 5. Klassen

Liebe Eltern der jetzigen 5er Klassen!

Am Donnerstag, den 29.08.2019 wird die Einschulung der neuen 5er Klassen erfolgen. Sicher können Sie sich noch daran erinnern, wie der erste Schultag Ihrer Kinder war. Hier wurde Ihnen die Wartezeit mit Speisen und Getränke durch die Eltern der 6. Klasse versüßt. Damit auch die zukünftigen 5er Klassen in diesen Genuss kommen, bitte ich um Unterstützung durch die Eltern der jetzigen 5er Klassen. Der Erlös (Spenden) geht an den Förderverein der Realschule.

Bitte tragen Sie sich bis zum 05.07.2019 in die grünen Felder ein, damit Sie die neuen 5er Klassen so empfangen können, wie auch Sie empfangen wurden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne unter Foerderverein.rsholzheim@gmx.de oder Tel. 0163-2431069 zur Verfügung. Im Namen des gesamten Teams möchten wir uns für Ihre Unterstützung im Voraus bedanken.

Mit freundlichen Grüßen Andrea Nicolaye

Aktuelles

Unsere Schule

Für Eltern

für Schüler

Für Lehrer




http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/

http://www.facebook.com/RealschuleHolzheim

Aktuelle Werte "unserer" Solaranlage


Unsere Kooperationspartner:

Wir werden in unseren Projekten unterstützt von:




edit navi

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki