Main

Aktuelles


Willkommen bei der Realschule Neuss-Holzheim

Neuigkeiten 2020/2021

Verhaltensregeln zum Infektionsschutz


Für den Wiedereintritt in den Präsenzunterricht haben wir die Verhaltensregeln zum Infektionsschutz überarbeitet. Bitte das Formular unterschrieben zum Unterrichtsbeginn den Schülerinnen und Schülern mitgeben.

Hier der Download des Dokuments als PDF

- Verhaltensregeln

Einverständniserklärung zur Teilnahme an einem Schnell-Test (Schnelltest SARS-PCR)


Für die Testung der Schülerinnen und Schüler benötigen von den Sorgeberechtigten eine Einwilligungserklärung zur Teilnahme an einem Schnell-Test (Schnelltest SARS-PCR) zum Ausschluss einer COVID-19-Infektion und zur damit verbundenen Datenweitergabe

Hier der Download des Dokuments als PDF

- Einverständniserklärung

Richtlinien zum Lernen auf Distanz


zusammenfassend haben wir alle für das Distanzlernen relevanten Informationen in einer Information zum Download zusammengefasst.

So finden sich hier die

  • allgemeinen Leitlinien
  • Hilfe und Unterstützung zur Durchführung von Videokonferenzen
  • detaillierte Verhaltensregeln für die Teilnahme an Videokonferenzen
  • Konsequenzen bei Störungen

Hier der Download des Dokuments als PDF

- Infos zum Distanzlernen

Elternbrief vom 05.03.2021


in diesem Elternbrief erhalten Sie / erhaltet Ihr alle wichtigen Informationen zu den Ereignissen von Freitag, dem 05.03.21. Es war erneut ein Freitag, an dem sich die Ereignisse überschlugen, denn in einer neuen Schulmail des Ministeriums wurden die Bedingungen für Schulbetrieb und Unterricht ab dem 15.03.21 getroffen.

In Absprache mit der Elternpflegschaft, dem Lehrerrat und dem Eilausschuss der Schulkonferenz haben wir unser Konzept für alle Klassen dem bereits vorhandenen Konzept für unsere Klassen 10 angelehnt.

Schon jetzt eine Information vorab:

Wir halten den Elternsprechtag auch dieses Mal nicht persönlich in Präsenz ab. Es bieten sich Telefon oder BBB-Termine an. Bitte richten Sie Terminanfragen per Mail an die Fachlehrkraft, die Sie sprechen möchten. Der Schülersprechtag kann leider derzeit noch nicht stattfinden.

Bleiben Sie gesund! Bleibt gesund!

Mit herzlichen Grüßen Sandra Klüser-Hanné Schulleiterin

Hier der Elternbrief als PDF zum Download

- Elternbrief der Schulleitung vom 05.03.2021

Schülerbetriebspraktikum Jahrgangsstufe 10

die Realschule Neuss-Holzheim führt für die Schüler der Jahrgangsstufe 10 ein Sozial-/ Betriebspraktikum im Zeitraum vom 07.06.2021 bis 18.06.2021 durch. Dieses Praktikum findet im Rahmen der Berufswahlvorbereitung statt.

Ziel der Praktika ist es, Schülerinnen und Schülern weitere Einblicke in die Wirtschafts- und Arbeitswelt zu vermitteln und ihnen aufgrund eigener Erfahrungen eine kritisch-produktive Auseinandersetzung mit diesen gesellschaftlichen Bereichen zu ermöglichen.

Hier der Download für die Formulare zur Anmeldung

- Formular Praktikum 10er

Schülerbetriebspraktikum Jahrgangsstufe 9

die Realschule Neuss-Holzheim führt für die Schüler der Jahrgangsstufe 8 ein Betriebspraktikum im Zeitraum vom 14.06.2021 bis 25.06.2021 durch. Dieses Praktikum findet im Rahmen der Berufswahlvorbereitung statt.

Ziel der Praktika ist es, Schülerinnen und Schülern weitere Einblicke in die Wirtschafts- und Arbeitswelt zu vermitteln und ihnen aufgrund eigener Erfahrungen eine kritisch-produktive Auseinandersetzung mit diesen gesellschaftlichen Bereichen zu ermöglichen.

Hier der Download für die Formulare zur Anmeldung

- Formular Praktikum 9er

Schülerbetriebspraktikum Jahrgangsstufe 8

die Realschule Neuss-Holzheim führt für die Schüler der Jahrgangsstufe 8 ein Betriebspraktikum im Zeitraum vom 14.06.2021 bis 25.06.2021 durch. Dieses Praktikum findet im Rahmen der Berufswahlvorbereitung statt.

Ziel der Praktika ist es, Schülerinnen und Schülern weitere Einblicke in die Wirtschafts- und Arbeitswelt zu vermitteln und ihnen aufgrund eigener Erfahrungen eine kritisch-produktive Auseinandersetzung mit diesen gesellschaftlichen Bereichen zu ermöglichen.

Hier der Download für die Formulare zur Anmeldung

- Formular Praktikum 8er

Förderprogramm am Samstag und in den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Schulministerium NRW hat das Förderprogramm weiterhin aufgelegt. Wir haben an den kommenden Samstagen und in den Osterferien vor, die Schülerinnen und Schüler auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler sollen in Kleingruppen eine individuelle fachliche Förderung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erhalten, um ihr Potenzial in Bezug auf die Abschlussprüfungen am Ende dieses Schuljahres zu verbessern und um erfolgreich die Realschule Neuss-Holzheim zu beenden. Prüfungsaufgaben aus den vergangenen Jahren dienen hier als Grundlage der Vorbereitung. Fachpersonal steht für Fragen und Hilfen zur Verfügung. An den kommenden Samstagen beginnend ab Samstag, dem 06.03.2021 und in den Osterferien soll in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr diese Förderung in der Realschule Neuss-Holzheim stattfinden. Zwischendurch findet eine Mittagspause statt. Nachmittags soll eine individuelle Förderung im Einzelunterricht oder in Kleingruppen stattfinden. Der Förderunterricht ist kostenlos. Ich bitte um zeitnahe Anmeldung.

Mit freundlichen Grüßen W. Spangenberger

hier die Anmeldung als PDF zum Download

- Anmeldung Förderprogramm

Wichtige Änderungen der Corona Betreuungsverordnung zum 22.02.2021

Die ab 22.02.2021 gültige Fassung der CoronaBetrVO in Auszügen:

Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine medizinische Maske gemäß § 3 Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zu tragen, soweit nachstehend nicht Abweichendes geregelt ist.

Die Regelungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung vom 21. Januar 2021 (BAnz AT 22.01.2021 V1) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bleiben unberührt. Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden; dies gilt insbesondere im Bereich der Primarstufe.

Die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske oder einer medizinischen Maske gilt nicht

1. für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist;

2. in Pausenzeiten zur Aufnahme von Speisen und Getränken, wenn a) der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist oder b) die Aufnahme der Nahrung auf den festen Plätzen im Klassenraum oder innerhalb derselben Bezugsgruppen in anderen Räumen, insbesondere in Schulmensen, erfolgt;

3. bei der Alleinnutzung eines geschlossenen Raumes oder des Außengeländes durch eine Person. Das Nähere regelt das Ministerium für Schule und Bildung. Personen, die eine Verpflichtung zum Tragen einer Maske nicht beachten, sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von der schulischen Nutzung auszuschließen.

Der Betreuungs Verein bietet FfP2 Masken zum Verkauf an. Ein Euro pro Maske.

Die aktuelle Corona Betreuungsverordnung als PDF zum Download

- CoronaBetrVO

Neue Anmelde Termine

Neue Anmelde Termine am 1.3. / 2.3. / 3.3.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter

Tel.: +49 (0) 2131 - 739557

Fax: +49 (0) 2131 - 7395599

E-mail: rs-holzheim@stadt.neuss.de

Sekretariat, erreichbar bis 13.30

Artikel in NGZ-Online von Christoph Kleinau vom 15.02.2021

hier der Beitrag als PDF zum Download

- "Neue Schulleiterin ist Profi für digitales Lernen"

Informationen der Schulleitung vom 13.02.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Sie haben es sicherlich genauso gespannt in der Presse verfolgt wie wir es taten – am Mittwoch und Donnerstag wurden seitens des Ministeriums wichtige Entscheidungen getroffen und Vorgaben für Schulbetrieb und Unterricht nach dem 14. Februar 2021 formuliert.

An dieser Stelle möchte ich Sie über die wichtigsten Eckpunkte informieren und unser Konzept zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts für die Klassen 10 vorstellen. Klicken Sie bitte auf folgende Links um die Dokumente als PDF herunterzuladen.

- Elternbrief

- Leitlinien zum Lernen auf Distanz

- Study Hall und Study Rooms

- Verhaltensregeln zum Infektionsschutz

Bleiben Sie gesund! Bleibt gesund!

Mit herzlichen Grüßen Sandra Klüser-Hanné

Schulleiterin


Ergebnisse der Befragung zum Distanzlernen

Die Ergebnisse können sie sich hier in grafischer Form anschauen. Die Auswertung der freien Antworten läuft noch. 171 Personen haben sich beteiligt und uns Rückmeldung und konstruktive Kritik gegeben, die wir nutzen werden, um unser Konzept weiter zu verbessern. Danke !


Eltern- und SchülerInnen-Informationsabend zu

den Lernstandserhebungen und den Zentralen Prüfungen

Coronabedingt können wir in diesem Schuljahr keinen Informationsabend in Präsenz abhalten und werden Ihnen deshalb die Informationen hier aufbereiten. Sollten dann noch Fragen offen sein, können Sie diese bei Video-Treff am Mittwoch, den 10.2.2021 von 19-19:30 Uhr stellen. Dazu müssen Sie zu der genannten Uhrzeit lediglich den in der Email zugeschickten Link anklicken.

Lernstandserhebungen - VERSCHOBEN AUF SEPTEMBER 2021 !!! -

Zentrale Abschlussprüfungen

Die Zentralen Prüfungen finden wahrscheinlich wie geplant statt. Die Klasse 10 kommt ab 22.Februar wieder in den Präsenzunterricht in halber Klassenstärke und im Wechselunterricht.
Kurze Einführung mit Ton zu den ZP
Wichtige Informationen zu den Abschlussprüfungen

Zur Vorbereitung auf Klausuren
Fragen und Antworten zu den ZP


Ein Willkommensgruß der neuen Schulleiterin Frau Sandra Klüser-Hanné

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiter/innen, Unterstützer und Freunde der Realschule Holzheim,

heute darf ich Ihnen und Euch zum ersten Mal schreiben und freue mich sehr, mich als neue Schulleiterin der Realschule Holzheim vorstellen zu dürfen.


Mein Name ist Sandra Klüser-Hanné, ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und habe einen zweijährigen Sohn. Gemeinsam mit zwei pensionierten Schulhunden außer Dienst leben wir in Dormagen-Nievenheim. Geboren und aufgewachsen bin ich allerdings in Neuss.

Seit 14 Jahren bin ich mit Begeisterung im Schuldienst. Zehn Jahre davon verbrachte ich an der Städtischen Realschule Südstadt Neuss. Ich begleitete den Auslaufprozess der Schule als kommissarische Schulleitung und musste nach der Schließung 2019 Neuss leider verlassen. Nun freue ich mich außerordentlich, nach Neuss zurückzukehren. Nicht nur, weil ich persönlich sehr eng mit Stadt und Stadtteil verbunden bin, sondern auch, weil ich mich der Gedanke enthusiastisch stimmt, nicht mehr abzuwickeln, sondern zu entwickeln. Für mich schließt sich hier der Kreis.

Ich unterrichte die Fächer Englisch, Deutsch, Literatur und Theater, Politik und Praktische Philosophie. Meine schulischen Arbeitsschwerpunkte sind die Individuelle Förderung, LRS-Diagnostik, Berufswahlorientierung, Inklusion, Soziales Lernen, Methodenkompetenz und Medienethik.

Die Realschule Neuss-Holzheim hat in den vergangenen Jahren wichtige Entwicklungsschritte getan und ihr Schulprofil stetig verifiziert und ausgebaut. Im Mittelpunkt dabei stets: die Schülerinnen und Schüler. Eine Lernkultur des Förderns und Forderns und der Zusammenarbeit aller an Schule Beteiligten wird hier aktiv und erfolgreich gelebt und das ist, wie ich finde, sehr bemerkenswert. Ich freue mich sehr darauf, nun Teil dieses Entwicklungsprozesses zu sein.

Mit der Ernennung zur Schulleiterin zum ersten Februar 2021 wurde mir die Verantwortung für diese Schule übertragen – eine Aufgabe, die mich mit großem Stolz erfüllt und die ich mit absoluter Überzeugung übernehme – auch, weil ich nun Teil eines fantastischen Teams bin, dem ich an dieser Stelle danken möchte.

Was nehme ich mir für meine Arbeit an der Realschule Holzheim vor?

Ich möchte mit Ihnen und Euch gemeinsam diese Reise antreten. Schule wird sehr häufig als Haus des Lernens bezeichnet, aber ich glaube, sie ist viel eher wie ein Schiff, das durch Meere und Gezeiten segelt. Nicht selten sind diese stürmisch, unwegsam und unbequem. Aber ganz oft scheint auch die Sonne auf das Deck des Schiffes und man hat einen phantastischen Ausblick auf neue Horizonte. Man kann dem Schiff einen neuen Anstrich gönnen oder es renovieren. Ohne die Besatzung, die Lehrkräfte, kann keine Reise stattfinden, kein Kurs gehalten werden, und von der guten Arbeit der Besatzung profitieren die Passagiere, die Schülerinnen und Schüler.

Vor zwei Jahren machte ich die schmerzhafte Erfahrung, dass mein damaliges Schiff aufgrund von äußeren Umständen Leck schlug und unterging. Ich fühlte mich damals ein wenig wie der Kapitän der Titanic, der sich kurz vor dem nahenden Ende in seine Kabine einschloss. Es fühlte sich ein wenig wie Sterben an, aber niemand ist damals ertrunken. Wir alle gingen damals an Bord neuer Schiffe und setzten unsere Reise fort. Es gab neue Träume, neue Ziele, neue Ufer. Nun ist es für mich an der Zeit, der Kapitän eines neuen Schiffs und einer großartigen Besatzung sein zu dürfen. Jetzt kann ich das tun, wovon ich lange nicht dachte, dass es wieder möglich sein würde. Der Wind steht gut, die Segel können wieder gesetzt werden und gemeinsam starten wir nun eine neue Reise. Wir können gemeinsam neue Länder erkunden und das Fahrtenbuch fortschreiben. Wir können gemeinsam neue Kursrichtungen und Wege beschreiten, entwickeln. Wir können neue Besatzungsmitglieder und Passagiere an Bord nehmen.

Und nun verstehe ich auch, was Antoine de Saint-Exupéry mit seinem Zitat meinte. „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.“ Natürlich geht es nicht ohne die Besatzung, natürlich benötigen wir Werkzeug und natürlich müssen auch Aufgaben verteilt werden. Aber das Wichtigste sind unsere Passagiere, unsere Schülerschaft - Das, was Walt Disney schon damals als unsere wertvollste Ressource beschrieb, die Köpfe unserer Kinder. Dafür müssen wir brennen, für die Reise mit unseren Schülerinnen und Schülern. Wir haben dann alles richtig gemacht, wenn unsere Passagiere von Bord gehen und in der Lage sind, ihre Reise eigenständig fortzusetzen und selbst neue Horizonte zu suchen und zu finden. Ich wünsche mir eine Schule, die lernende Institution ist, die Lern- und Lebensort ist, die richtungsweisend ist, die befähigt, die ermuntert, die begeistert. Daran werden wir weiterhin gemeinsam arbeiten.

Eine gute Schule ist eine Schule mit der Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer. Und genau das wünsche ich mir für die Realschule Neuss-Holzheim.

Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Reise und auf das Fortschreiben unserer Erfolgsgeschichte.

Ich freue mich sehr darauf, Sie und Euch alle kennenzulernen und noch mehr freue ich mich auf unsere Zusammenarbeit. Unter den derzeitigen Bedingungen wird es sicherlich schwieriger sein, sich zu begegnen und ins Gespräch zu kommen. Dennoch bin ich optimistisch, dass wir einen Weg finden.

Vielen herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme an Bord.

Bleiben Sie / Bleibt gesund! Mit herzlichen Grüßen Sandra Klüser-Hanné


Verabschiedung unseres Schulleiters W. Spangenberger


Wolfgang Spangenberger hat die Realschule Holzheim aufgebaut, jetzt geht er in den Ruhestand.

Archivfoto:woi Foto: Woitschützke, Andreas (woi)

Die Rheinische Post (Christoph Kleinau) schreibt zur Verabschiedung von Wolfgang Spangenberger:

Holzheim: Wolfgang Spangenberger hat die Realschule Holzheim aufgebaut und als Schulleiter geprägt. Am Freitag hat er seinen letzten Arbeitstag.

An der Realschule Holzheim, der letzten ihrer Art in Neuss, läuft derzeit das Anmeldeverfahren. Die Kinder, die ab August die – wegen der Nachfrage zuletzt auf drei Züge aufgestockte – Schule besuchen werden, lernen allerdings einen Mann nicht mehr kennen, der die Realschule wie kein zweiter geprägt hat: den Schulleiter Wolfgang Spangenberger. Er hat am Freitag seinen letzten Arbeitstag. Seine Nachfolge wird ab Montag Sandra Klüser-Hanné antreten.

Die neue Schulleiterin hat Führungserfahrung, war sie doch – wenn auch nur kommissarisch – Leiterin der inzwischen ausgelaufenen Realschule Südstadt. Jener Schule, wo auch Spangenberger einige Jahre tätig war und zum Konrektor aufstieg, bis ihn im Jahr 2000 die Bezirksregierung Düsseldorf mit der Aufgabe betraute, die neu gegründete Realschule in Holzheim aufzubauen. „Für mich genau das Richtige, da ich schon früh Interesse hatte, in der Schulleitung mitzuarbeiten“, sagt der Pädagoge, der auch gerne organisiert und Abläufe gestaltet.

Geboren in Lüneburg, ließ sich Spangenberger erst zum Radio- und Fernsehtechniker ausbilden. Dann kam er nach Neuss, machte erst am Kollegium Marinaum, dem inzwischen geschlossenen erzbischöflichen Vorseminar für priesterliche Berufe, auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur und schrieb sich anschließend an der Pädagogischen Hochschule in Neuss für die Fächer Mathematik, Katholische Religion und Sport ein. Auch diese Hochschule gibt es schon lange nicht mehr.

Spangenberger musste die neue Realschule in der Schullandschaft etablieren. Das gelang ihm und seinem Kollegium auch dank seiner Vorstellung von der Schule als Lebensraum. „Nicht nur das Lernen selber ist wichtig“, sagt Spangenberger, der sich bemüht, auch die Schüler bei allen Entscheidungen einzubinden, und der auf dem Standpunkt steht, dass Schule „den Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit geben muss, ihre Fähigkeiten, Interessen und auch Wünsche zu verwirklichen.“

Dazu verankerte er den Schüleraustausch mit den Partnerstädten Pskow, Rijeka und Chalons im Schulprogramm, organisierte mit dem Kollegium Skifreizeiten aber auch Feste und Feiern und verabredete – damit der Übergang von der Schul- in die Arbeitswelt gut vorbereitet wird – Kooperationen, zum Beispiel mit Aldi, UPS, Media Markt oder Land Rover. Er baute den „Offenen Ganztag“ an der Realschule auf und aus und förderte viele, viele Schülerarbeitsgemeinschaften.

Ein besonders Steckenpferd – im Job aber auch im Ehrenamt – war für Wolfgang Spangenbegrer der Sport. Spangenberger ist Jugendtrainer im Neusser Handballverein, im Vorstand des Stadtsportbundes und des Westdeutschen Handballverbandes und vor allem treibende Kraft hinter dem Quirinus-Cup, einem der größten Jugendhandball-Turniere in Deutschland.

An Spangenbergers letztem Arbeitstag werden die Halbjahreszeugnisse verteilt. Würde auch der Schulleiter, der ohne Feierstunde aus dem Amt scheiden muss, eines bekommen, stünde unter „Bemerkungen“ vielleicht ein Satz, wie ihn ein Schüler der Klasse zehn formuliert hat: „Er hat an mich geglaubt, als niemand anders dies getan hat.“

Hier der Artikel für das Kollegium der Realschule Holzheim über den Abschied von Herrn Spangenberger von Brigitta Klinkhammer.


Distanzunterricht

Der Newsletter 3 beschäftigt sich in der Hauptsache mit Distanzlernen und möchte Interessierten unser Konzept ein wenig näher bringen. Newsletter 3
Wer sich noch tiefer einlesen möchte, für den stellen wir hier noch die beiden grundlegenden Konzepte zum Download zur Verfügung:
Zum Konzept "Unterricht in Coronazeiten": Digitalkonzept I
Zum Konzept: "Konzept Distanzunterricht": Digitalkonzept II


Unser Schulleiter Herr Spangenberger geht

Herr Spangenberger geht zum 1.2. in den Ruhestand. Seit Beginn der Realschule in Holzheim ist er ihr Schulleiter gewesen (20 Jahre!) und am Freitag, den 29.1. um 12 Uhr endet sein offizell letzter Arbeitstag. Er hat viel bewirkt, sein Organisationstalent einsetzen können und die Realschule Holzheim zu einem festen Begriff in der Neusser Schullandschaft gemacht. Für die Kinder und deren Eltern hatte er immer ein offenes Ohr. Und so ganz lässt er es noch nicht: Er übernimmt mit ein paar Stunden noch eine Vertretung und arbeitet seine Nachfolgerin ein.

Neue Schulleiterin

Am 1.2.2021 fällt die erste Stunde Unterricht aus, da sich die neue Schulleiterin, Frau Klüser-Hanné, dem Kollegium vorstellt.


Anmeldung NEU Bitte beachten

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
aufgrund der immer noch schwierigen Ansteckungsgefahr durch Covid 19 und den neuen Vorgaben haben wir uns entschlossen, die Anmeldung Ihres/r Kindes/r nicht persönlich entgegenzunehmen.

Die Unterlagen für die Anmeldung können Sie
- Persönlich im Sekretariat abgeben (Zugang von außen)
- Zuschicken per Post an die Realschule Neuss-Holzheim, Reuschenbergerstr. 28a, 41472 Neuss
- Einwerfen in den Briefkasten am Eingang des Schulgeländes (gegenüber Hausmeisterwohnung)
- Zusenden der Dokumente bitte als PDF-Datei per Email an rs-holzheim@stadt.neuss.de

Rückruf durch die Schule, dabei werden wir offene Fragen erörtern.

Tragen sie sich hier unten in der Online-Anmeldung bei der Uhrzeit ein, zu der wir sie zurückrufen können und geben Sie unter Kommentar ihre Telefonnummer an.
Bitte lassen Sie uns Ihre Anmeldeunterlagen bis Sonntag, den 31.01.2021 zukommen. Fehlende Unterlagen können nachgereicht werden!

Bei Rückfragen erreichen Sie uns per Mail (rs-holzheim@stadt.neuss.de) oder telefonisch 739557

W. Spangenberger
- Schulleiter -

Notwendige Anmeldeunterlagen:
- das Halbjahreszeugnis Klasse 4
- Geburtsurkunde
- Nachweis der Masernimpfung (kann auch nachgereicht werden)
- das gelbe Beiblatt zum Anmeldeschein (wer diesen nicht hat, erhält ihn bei uns; betrifft die Schülerinnen und Schüler, die nicht im Stadtgebiet Neuss wohnen)
- den Anmeldeschein der Grundschule.


Distanzunterricht

Laut Beschluss der Landesregierung findet im Januar kein Präsenzunterricht statt. Der Unterricht auf Distanz orientiert sich am Stundenplan, der gemeinsame (Online-)Anfang am Mittwoch, den 13.1. um 8.00 Uhr ist für Schülerinnen und Schüler verpflichtend (s.u.). Alles weitere erfahren die Schülerinnen und Schüler dort. Der Distanzunterricht ist verpflichtend und erbrachte Leistungen werden bewertet. Aufgabenstellungen und Projekte sowie Rückgaben von Ergebnissen werden über Logineo realisiert. Abgabedaten müssen eingehalten werden, da das System danach die Annahme verweigert.
Die Stadt verleiht bei Bedarf iPads über die Schule (mit Begründung). Anträge gibt es im Sekretariat (Tel. 739557). Ansprechpartner ist Herr Eggert (eggert@rs-holzheim.de).
Das Sekretariat ist vormittags besetzt, so dass Krankmeldungen wie gehabt erfolgen können.

WebUntis funktioniert wieder; Problem behoben (Stand 19.1. 13 Uhr)!

WebUntis Einloghilfe
Ergänzung 14.1. 20 Uhr: anscheinend sind einige Accounts in WebUntis gesperrt. Bitte schickt uns eine Mail (an schwirn@rs-holzheim.de), wenn euer Account nicht funktioniert.
Übernahme von Klassen bis 31.1.: 10a E KUN; 9b E KUN; 9b E OSE; 6a E HEC (Video und Logineo-Unterricht); Krankmeldungen Woche vom 25.1.-29.1. DIE, ORT, WEI, RUC


So geht´s weiter: Schulgebäude bleiben geschlossen, bis mindestens zum 14.Februar

Distanzunterricht findet ab Mittwoch 13.1.21 statt

Seit heute nachmittag ist es klar: unsere Schule bleibt geschlossen, nimmt aber ab Mittwoch, den 13.01.2021 den Unterrichtsbetrieb mit Distanzlernen wieder auf. Das bedeutet, dass ab 13. Januar die Schülerinnen und Schüler von zuhause aus am Unterricht teilnehmen müssen. Für die Klassen 1 bis 6 wird eine Notbetreuung angeboten, wenn diese nicht zu Hause betreut werden können oder aber eine Kindeswohlgefährdung vorliege. Dazu muss man sich an der Schule anmelden (rs-holzheim@stadt.neuss.de oder Tel. 739557).
Zudem sollen bis Ende Januar grundsätzlich keine Klassenarbeiten geschrieben werden.
Am Montag findet an unserer Schule eine Planungskonferenz statt, damit wir alle Schülerinnen und Schüler spätestens am Dienstag über den geplanten Ablauf informieren können.
Die Pressemitteilung der Bildungsministerin Frau Gebauer findet sich hier:
https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/corona-lockdown-schule-kita-nrw-100.html


Tag der offenen Tür und Elterninfoabende

Mit der Verfügung der Bezirksregierung Düsseldorf vom 16.12.2020 sind Tage der offenen Tür ebenso wie Elternabende und Schulfeste in der Zeit bis zum 10.01.2021 unmittelbar im Verordnungswege untersagt. Angesichts der Unsicherheit über die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens und der sich hieraus ergebenden notwendigen rechtlichen Regelungen wird darüber hinaus angeregt, derartige Veranstaltungen für den Januar 2021 insgesamt nicht zu planen. Das bedeutet für die Realschule Holzheim, dass diese Veranstaltungen leider ersatzlos ausfallen müssen !


Klassenarbeiten vor Weihnachten

In der Woche vom 14.-18.12.2020 werden noch folgende Klassenarbeiten (in geteilten Klassen) geschrieben:
Di 15.12. 8b M TOP 1.Block; 10c D KLI 1.Block; 5a D KLÜ 2.Block; 6c M TOP 3.Block
Mi 16.12. 5a E KUN 2.Block
Do 17.12. 5b E HEC 2.Block; 6b M WIM 3.Block


Notgruppe am 7. und 8.Januar 2021

Auch an den beiden Tagen im Januar bieten wir eine Notgruppe an. Wenn Sie diese für ihr Kind in Anspruch nehmen möchten schreiben Sie uns bitte bis Freitag, den 18.12.2020. Wir organisieren es dann.


Unterricht am Montag 14.12.2020

Am Montag beginnt der Unterricht für Klasse 5-7 erst um 10 Uhr und endet mit Kurzstunden um 13:25 Uhr. Die Klassen 8-10 haben Distanzunterricht. Nähere Informationen im Laufe des Tages auf Logineo. Von 8-10 Uhr ist eine außerordentliche Lehrer-Dienstbesprechung.

Informationen zum Lockdown vom 13.12.2020

Die Verordnung von Freitag (siehe hier unter Teil-Lockdown weiter unten) wurde durch die Konferenz der Ministerpräsidenten bestätigt und wird daher auch so von der Realschule Holzheim umgesetzt.
Klassenarbeiten werden unter besonderer Berücksichtigung der Hygienevorschriften zu den angekündigten Terminen geschrieben. Die Klassen 8-10 kommen nur zu diesen Terminen in die Schule und werden auf verschiedene Klassenräume aufgeteilt.

Hier der Auszug des Schreibens vom Ministerium vom 13.12.2020 19 Uhr

Teil-Lockdown ab Montag, 14.12.2020

Ab Montag sind die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8-10 im Distanzunterricht. Der genaue Ablauf wird in den Klassengruppen über Logineo mitgeteilt. Unterricht per Video ist Unterricht, d.h. alle Regeln gelten wie im Präsenzunterricht.
Es wird geprüft, ob Klassenarbeiten verschoben werden können. Ist dies nach gründlicher Abwägung nicht möglich, müssen die betroffenen Schülerinnen und Schüler nach Aufforderung für den Zeitraum der Klassenarbeit bzw. der Prüfung in die Schule kommen. Für die Klassenarbeiten wird die Klasse in kleinere Gruppen mit ausreichendem Abstand eingeteilt.

Die Klassen 5 bis 7 haben Unterricht, aber es gibt das Angebot, dass Eltern ihre Kinder von der Präsenz befreien können. Sie müssen die Schule darüber schriftlich informieren oder per Mail an rs-holzheim@stadt.neuss.de. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.

Am Montag beginnt der Unterricht für Klasse 5-7 erst um 10 Uhr und endet mit Kurzstunden um 13:25 Uhr. Von 8-10 Uhr ist eine außerordentliche Dienstbesprechung.
Es wird von 8-10 Uhr eine Betreuungsgruppe in der Schule geben, für die Kinder, die bereits früher kommen müssen.

Weitere Informationen werden wir über die Homepage und Logineo am Montag mitteilen.

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt.

Zu den Informationen des Ministeriums


SchülerInnen HELFEN SchülerInnen ist in diesem Jahr ein großer Erfolg


Das Projekt, bei dem ältere SchülerInnen die jüngeren SchülerInnen in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch unterstützen, ist in diesem Halbjahr besonders gut gelaufen. Das ist ganz besonders den an dem Projekt teilnehmenden TutorInnen zu verdanken, die sich mit großem Eifer um ihre zu unterstützenden SchülerInnen kümmern. Für diesen Job ist jede Menge Flexibilität und Einsatz gefragt. Bei bis zu drei Schülern, die man betreuen kann, kommen schon ein paar Zusatztermine zum regulären Unterricht dazu, man muss sich kompetent auf die Schüler einstellen, die Wissenslücken haben, und natürlich auch Kompetenz in der Weitergabe seines eigenen Wissens an den Tag legen. Vorteile hat das Ganze natürlich auch für die TutorInnen: Der eigene Lernstoff wird nochmal „aus der Mottenkiste“ herausgeholt und gleichzeitig vertieft.

Wir möchten an dieser Stelle einfach mal allen ProjektteilnehmerInnen ein großes DANKE dafür sagen, dass alles so wunderbar klappt und dafür, dass sie sich über die Maßen für die Realschule Holzheim einsetzen!!!

Wir suchen auch immer weitere SchülerInnen, die sich zutrauen, in den Hauptfächern z unterstützen. Wendet Euch bei Interesse bitte an Frau Adamek oder fragt nach den Anmeldeformulare für das Projekt „SchülerInnen helfen SchülerInnen“ im Sekretariat.

DANKE!!! Eva Boenki, Teresa Maria Färber, Lawin Helal, Fatima Jdaa, Adjifatou Malang, Edith Malang, Nikita Rein, Tim van Terwingen und Yesim Yildrim.


Trotz Corona die Schüler*innen fit und leistungsfähig machen

Realschule Neuss-Holzheim arbeitet vorbildlich


Lina von Terwingen (5.v.l.) gewann den Vorlesewettbewerb der Klassen 6 Schulleiter Wolfgang Spangenberger (2.v.l.) war insgesamt sehr stolz auf "seine" Sechstklässler (alle Teilnehmer*innen mit ihren Buch)

Im Moment ist das Lernen in den Schulen mit Maskentragen und Abstand halten manchmal nur eingeschränkt möglich. An der Realschule Neuss- Holzheim werden sehr kreativ immer neue Wegen beschritten, den Unterricht und das „Drumherum“ interessant und vielfältig zu gestalten.

Abschlussprüfungen Wie können Zehntklässler noch besser auf ihre Prüfungsarbeiten vorbereitet werden? Schulleiter Wolfgang Spangenberger hat mit Mitteln des Schulministeriums an 4 Samstagen (!) eine zusätzliche „Nachhilfe“ in den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch organisiert. Dieses Angebot wurde an jedem Samstag von mehr als 50 Schüler*innen in Anspruch genommen, das sind mehr als die Hälfte der Jahrgangsstufe. Lücken konnten so mit Hilfe von (Nachhilfe-) Lehrer*innen geschlossen und Unsicherheiten beseitigt werden.

Sicherheit im Verkehr Vieles wurde von Lehrerin Daniela Scheufler für die „Kleinen“, unsere Fünftklässler, gemacht: Mit Hilfe der Polizei und einem großen LKW der Feuerwehr Neuss wurde auf dem Schulhof ganz anschaulich und praktisch ausprobiert, wie sich die jungen Radfahrer*innen im „Toten Winkel“ großer Fahrzeuge verhalten müssen, um ungefährdet unterwegs zu sein. Das machte allen großen Spaß und verbesserte bei allen Teilnehmenden die Sicherheit. Darüber hinaus wurde durch Lehrerinnen und Lehrer der Schule die Sicherheit aller Schülerfahrräder überprüft, ein wichtiger Aspekt für die Sicherheit im Verkehr! Kommenden Freitag findet zur Abrundung noch das Verkehrsquiz der Polizei für die Klassen 5 statt. Dann kann hoffentlich nichts mehr pasieren!

Freizeitprogramme Da es zu Pandemiezeiten viel weniger Angebote im Freizeitbereich für die Kinder gibt, schaffte Herr Spangenberger auch hier Abhilfe: Mit Geldern der Landesregierung (Förderung in Coronazeiten) wurde in den Herbstferien eine sehr umfangreiches Angebot für jeweils 50-60 (!) Kinder pro Tag auf die Beine gestellt. Kinderstadtführungen, Besuche im Südbad, der Eissporthalle, Allrounder Kletterpark, Trampolinpark Mönchengladbach, Lasertag und vieles mehr wurden angeboten. Die Schüler*innen der Klassen 5 und 6, deren Geschwisterkinder und auch Schüler anderer Schulen waren restlos begeistert. Das war einmalig!

Siegerin Vorlesewettbewerb Lina von Terwingen (6b) hat am 4.12. diesen für sich entschieden. Im Wettstreit mit 5 anderen Sechstklässlern las sie mit gekonnter Technik und guter Betonung aus zwei Büchern vor und vertritt demnächst unsere Schule beim gesamtstädtischen Wettbewerb der Stadtbibliothek. Wir wünschen ihr natürlich viel Erfolg!


Schulhündin der Realschule Holzheim ist Europasiegerin

Unsere Schulhündin Zoë, mittlerweile 3 Jahre alt, erfreut seit längerem die Schülerinnen und Schüler der Realschule Neuss-Holzheim. Dabei begleitet sie im Team ihr „Herrchen“ Christoph Schon im Unterricht.

Neben ihrem freundlichen Wesen trägt sie als „Co-Pädagoge“ zu einer angenehmen Lernatmosphäre bei, die Schülerinnen und Schüler sind motivierter und konzentrierter bei der Arbeit und lernen gleichzeitig wie man verantwortungsbewusst mit einem Lebewesen umgeht.

Durch das Interesse am Schulhund haben die Kinder auch direkt ein gemeinsames Gesprächsthema und kommen somit leichter miteinander in Kontakt.

Stresssituationen können entspannter gelöst werden und manchmal kann Zoë auch Seelentröster spielen. Aber auch das soziale Lernen ist mindestens genauso wichtig wie der Unterrichtsstoff, insbesondere für Schülerinnen und Schüler mit individuellem Förderbedarf, deren Zahl stetig größer wird.

Sie lernen dabei z.B. sich zu gedulden bis sie an der Reihe sind, um den Hund dann mit freundlicher und fester Stimme anzusprechen. Um all dem gewachsen zu sein hat Zoë u.a. erfolgreich eine Ausbildung zum Therapie- und Begleithund mit ihrem Besitzer abgelegt.

In der Ausbildung wurden intensiv Inhalte wie Gehorsam, Unterordnung, Tabutraining, Erhöhung des Toleranzverhaltens und vieles mehr, im Team trainiert. Aber auch die Beziehung zwischen Halter und Hund gefestigt und somit ein noch größeres gegenseitiges Vertrauen aufgebaut.

Im Unterricht werden z.B. Kennenlern- und Suchspiele integriert, die Stress abbauen, aber natürlich auch lohnende Pausen mit Streicheleinheiten finden ihre Anwendung, sowie komplette Ruhephasen, in denen sich Zoë zurückziehen kann.

Und was sagen die Schüler der Klasse 5c, in der Herr Schon Klassenlehrer ist?

Emira Q.: „Der Unterricht macht am meisten Spaß wenn Zoë dabei ist. Sie mag es besonders, wenn wir leise sind, wenn wir sie streicheln.“

Emilian K.: „Wenn ich Zoë im Unterricht sehe, beruhigt es mich.“

Celal A.: „Ich finde Zoë sehr gut in der Schule, weil sie wie eine Professorin aussieht. Sie kann handeln, bellen, kontrollieren, Kinder zufrieden machen und ist eine treue Freundin.“

Kenza R.: „Ich finde es cool, wenn Zoë zur Schule kommt, denn der Unterricht wird viel lustiger und macht mehr Spaß.“

Emely K.: Zoë ist sehr gut im Unterricht zu gebrauchen. Die Kinder sind stiller und in Bio hatten wir das Thema Hund. Da hat sie uns geholfen.“

Lorik D.: „Sie bringt uns Freude.“

Arda N. „Dank Zoë habe ich mich daran gewöhnt vor Hunden keine Angst mehr zu haben.“

Michael K.; „Ich liebe es, wenn Zoë zu mir kommt, wenn ich Zoë nicht sehe, dann tippt sie mich an und will immer gestreichelt werden.“

Darüber hinaus wurde Zoë, welche mit ihrem Geburts- bzw. Züchternamen Feodora von Kisspuszta heißt, in diesem Jahr bei internationalen Rassehunde Ausstellungen zum NRW-Sieger 2020, Deutschlandsieger 2020, Bundessieger 2020 und Europasieger 2020 gekürt.

In ihrer Freizeit nimmt sie auch noch mit großer Begeisterung an einem Apportierkurs teil.

Christoph Schon

Hier eine Collage mit Zoe und den Schülerinnen und Schüler BIldercollage als Video


Praktikum Klasse 9

Leider muss das Praktikum der Klasse 9 Ende Januar verschoben werden. Immer mehr Betriebe schicken uns Absagen. Wir verlegen das Praktikum daher auf die Zeit 14.-25.6.2021.


Ski-Klassenfahrt nach Hinterschmiding

Die Skifahrt Anfang Februar für die Klassen 7 entfällt in diesem Jahr. Wir versuchen eine Verlegung auf 2022 hinzubekommen.


Weihnachtsferien / Betreuung

In diesem Jahr beginnen die Weihnachtsferien wegen Corona bereits am 21.12.2020. Damit die Betreuung der Schülerinnen und Schüler gewährleistet ist, bieten wir am 21.12. und 22.12. für Klasse 5 und 6 eine Betreuung von 8-13 Uhr (bzw. 8-15:20 Uhr für die Kinder aus 13Plus) an. Dazu muss ein Antrag gestellt werden, der den Kindern mitgegeben wurde und bis zum 4.12. wieder bei uns sein sollte, wenn die Betreuung in Anspruch genommen werden soll.


Elterninfoabend auf Distanz

Liebe Eltern, da der Elterninfoabend nicht stattfinden darf, haben wir Ihnen Informationen zu unserer Schule online gestellt, damit Sie sich ein Bild von unserer Schule machen können.
Sie finden hier ein kurzes Video für den Überblick und ein PDF mit den wesentlichen Informationen. Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie uns eine Mail, wir bemühen uns zügig zu antworten.
Viel Spaß mit unseren Informationen.


Elternsprechtag / Schülersprechtag

Coronazeiten verlangen anders Handeln als sonst. Deshalb muss der Eltersprechtag in diesem Halbjahr abgesagt werden! Dennoch möchten wir die Eltern natürlich informieren und deshalb wird am Dienstag 10.11.2020 allen SchülerInnen ein Schreiben mitgeben, aus dem die derzeitigen Noten hervorgehen. Bei Fragen oder Gesprächsbedarf können Sie die jeweiligen KollegInnen über Email kontaktieren und wenn Sie uns ihre Telefonnummer für den Rückruf direkt mitteilen, einen Telefontermin vereinbaren.
Der Schülersprechtag findet wie gewohnt am Mittwoch von 8-10 Uhr statt.

Distanzunterricht ist Unterricht

Auch der Unterricht auf Distanz, das sogenannte Homeschooling ist Unterricht und unterliegt den selben Regeln wie normaler Unterricht in der Schule. Er wird seit diesem Schuljahr auch zur Notenfindung herangezogen. Im Videounterricht sollten die normalen Höflichkeitsregeln und die Regeln des Unterrichts (z.B. angemessene Kleidung, nicht Essen o.ä., bereithalten von Unterrichtsmaterial, usw) beachtet werden. Der Distanzunterricht ist für die SchülerInnen dar, deshalb sollten auch nur diese (und nicht zusätzlich Geschwister oder Eltern) daran teilnehmen.


Tag der offenen Tür / Elterninfoabend

In diesem Jahr ist vieles anders durch Corona, auch unsere Infoveranstaltungen und der Tag der offenen Tür. Informieren Sie sich hier: Elterninfoabend und Tag der offenen Tür
Der Elterninfoabend am 11.November 2020 muss leider wegen der Corona-Hygiene-Vorgaben des Landes entfallen. Sobald anderslautende Erlasse vorliegen, bemühen wir uns diesen Abend nachzuholen und werden Sie dann informieren.
Ab dem 11.11. wird ein Video mit den Inhalten des Infoabends auf unserer Homepage (www.rs-holzheim.de) eingestellt. Es tut uns leid, wir hätten Sie gerne bei uns begrüßt.
Mit schönen Grüßen, vielleicht bis zu einem anderen Zeitpunkt.


Förderprogramm am Samstag

Wir haben an den kommenden 4 Samstagen im November vor, die Schülerinnen und Schüler auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler werden in Kleingruppe von 4 - 5 Schülern eine individuelle fachliche Förderung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erhalten um ihr Potenzial in Bezug auf die Abschlussprüfungen am Ende dieses Schuljahres zu verbessern und um erfolgreich die Realschule Neuss-Holzheim zu beenden. Prüfungsaufgaben aus den vergangenen Jahren dienen hier als Grundlage der Vorbereitung. Fachpersonal steht für Fragen und Hilfen zur Verfügung.
In der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr soll diese Förderung in der Realschule Neuss-Holzheim stattfinden. Zwischendurch bieten wir ein Mittagessen an. Ein Kostenbeitrag wird nur für das Mittagessen inklusive Getränke erhoben.

Hier die Termine: 07.11.2020 / 14.11.2020 / 21.11.2020 / 28.11.2020

Um zeitnahe Anmeldung im Sekretariat wird gebeten. Anmeldeunterlagen hier


Generelle Maskenpflicht bis zu den Weihnachtsferien

Die Landesregierung hat entschieden, dass ab Montag (26.10.20) an Schulen der Sekundarstue I und II wieder eine generelle Maskenpflicht herrscht. Das bedeutet, dass auf dem gesamten Schulgelände, in Unterrichtsräumen und Pausen grundsätzlich eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden muss. Ersatzmasken sind bitte mitzuführen. Diese Regelung gilt bis zu den Weihnachtsferien.


Filmproduktion mit iPad & Bewegungsprogramm

Ein abwechslungsreicher Samstag im kleinen Team.
Wir bieten Euch einen abwechslungsreichen Tag mit Schwimmen für die Jüngeren und Bewegungsangeboten für die Älteren, gemeinsamen Mittagessen und die Einführung in die Filmproduktion mit einem iPad an. Ihr lernt in einer kleinen Gruppe von 8 - 10 Teilnehmern anhand einer Trailer-Produktion die Möglichkeiten mit einem iPad kennen. Am Ende steht ein „hollywoodreifer“ Kurztrailer und ein erlebnisreicher Samstag mit Deinem Team.
hier gibt es den Flyer und den Anmeldebogen
Sa 31.10.2020 Jahrgangsst. 5 Sa 07.11.2020 Jahrgangsst. 6 Sa 14.11.2020 Jahrgangsst. 7
Sa 21.11.2020 Jahrgangsst. 8 Sa 28.11.2020 Jahrgangsst. 9 Sa 12.12.2020 Jahrgangsst. 10
in der Zeit von 10:00 - 16:00 Uhr


Wenn mein Kind zuhause erkrankt - Handlungsempfehlung

Auf den Plakaten des Schulministeriums wird Ihnen Hilfestellung gegeben, wenn Sie unsicher sind, wie mit den Erkrankungsanzeichen ihres Kindes umgegangen werden soll: https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Erkrankung%20Kind%20Schaubild.pdf Und hier in weiteren Sprachen: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung


Der Newsletter 1-2020/21

kann hier heruntergeladen werden.


Schüler HELFEN Schülern

Ab kommenden November starten wir „Schüler helfen Schülern“ für die Klassen 5 bis 8 durch SchülerInnen der 9. und 10. Klassen neu. Je nach Nachfrage werden fachspezifische „Übungsgruppen“ für zwei bis drei SchülerInnen eingerichtet. Wir bieten Gruppen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch an. Die Gruppen treffen sich verbindlich einmal pro Woche außerhalb ihres regulären Unterrichts für 45 Minuten über einen Zeitraum von zehn Wochen. In dieser Zeit wird gemeinsam am aktuellen Unterrichtsstoff des jeweiligen Faches gearbeitet. Bei Interesse füllen Sie bitte das hier als Link zur Verfügung gestellte Bedarfs- und Anmeldeformular aus und schicken es an rs-holzheim@stadt.neuss.de oder adamek@rs-holzheim.de
Anschreiben _____ Nachhilfegeber ____ Nachhilfeempfänger _____ Schüler helfen Schülern


Coronafall

Es gibt seit heute (8.10.) einen Coronafall eines Schülers an der Schule. Das Gesundheitsamt ist informiert und ermittelt. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt (Tel. 02181-6017777). Die betroffene Klasse ist informiert.


Elterninfoabend für neue 5er Eltern

Leider ist in diesem Jahr vieles anders. Auch unsere Vorstellungsveranstaltungen.
Wir möchten Ihnen dennoch möglichst viele Informationen zu unserer Schule, unserem Unterricht, den möglichen Abschlüssen und den Besonderheiten unserer Schule geben. Deshalb wird es zwei Elterninfoabende an unserer Schule geben, zu denen Sie sich anmelden können. Die Platzzahl ist jeweils auf 50 Personen begrenzt. Bis zum Sitzplatz besteht Maskenpflicht!

Hier geht es zum Buchungssystem:
Elterninfoabend 1 am 11.November 2020 18:30-19:30 Uhr in der Realschule Holzheim
Elterninfoabend 2 am 11.November 2020 20:00-21:00 Uhr in der Realschule Holzheim

Tag der offenen Tür - Buchung


Absage des Adventsbasars

Coronabedingt muss unser beliebter Adventsbasar in diesem Jahr leider abgesagt werden.


PRIVATE REISEN VON SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN / RÜCKKEHR AUS RISIKOGEBIETEN

Mit Blick auf die nahenden Herbstferien möchten wir Sie über den aktuellen Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung informieren. Bei der Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland (Reiserückkehr) gelten besondere Regelungen:

Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb Deutschlands, für welche zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus besteht. Bei Einreise aus einem solchen Gebiet, gilt eine Quarantänepflicht bis zum Vorliegen eines negativen (in Deutschland durchgeführten) Testergebnisses.

Ebenso besteht die Meldepflicht beim zuständigen Gesundheitsamt. Wenn Schülerinnen und Schüler dies missachten und dennoch zur Schule kommen, spricht der Schulleiter aufgrund des Hausrechts das Verbot aus, das Schulgelände zu betreten. Unabhängig von den rechtlichen Folgen stellt ein solches Verhalten einen schweren Verstoß gegen die Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme in der Schule dar. Bei einer Quarantäne aufgrund einer Reiserückkehr ist die Schule unverzüglich zu benachrichtigen.


Unterrichtsänderungen Montag 28.9. und Dienstag 29.9.

Aufgrund eines positiven Testes einer Lehrperson auf COVID-19 sind heute (Sonntag) weitere Kolleginnen und Kollegen getestet worden. Da die Testergebnisse erst am Dienstag vorliegen und 21 KollegInnen so lange zu Hause bleiben müssen, haben die Schülerinnen und Schüler der 9ten und 10ten Klassen am Montag und Dienstag Distanzunterricht. Die KollegInnen stellen Materialien in die Dropbox oder Logineo. Die SchülerInnen werden entsprechend per Email informiert. Alle anderen Klassen haben geänderte Stundenpläne, die der VertretungsApp WebUntis entnommen werden können.
Passen Sie auf sich auf. W.Spangenberger


Coronafall an unsere Schule (Stand 24.9.2020 17 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
wir haben einen Coronafall an unserer Schule, den wir direkt nach der Testung, die wir regelmäßig mit den Kolleginnen und Kollegen durchführen, an das Gesundheitsamt gemeldet haben. Gerade hat das Gesundheitsamt uns mitgeteilt, dass keinerlei Einschränkungen getroffen werden müssen.
Das Hygienekonzept wurde eingehalten und die betroffene Lehrkraft hatte keinen gefährdenden Kontakt. Sie hat den Abstand eingehalten, Maske getragen und die Hygieneschutzwand genutzt.

Um so wichtiger ist es uns, dass sich alle noch einmal darüber klar werden, wie nah Corona uns kommen kann. Deshalb bitten wir alle sich an die von uns aufgestellten Hygienevorschriften zu halten. Zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer.

Wir werden Sie über die Homepage weiter auf dem Laufenden halten.

Die Schulleitung


Maskenpflicht in der Schule (Stand 31.08.2020 16 Uhr)

Seit den Sommerferien gilt eine strenge Maskenpflicht auf dem Schulgelände. Die Schülerinnen und Schüler haben sich zumeist vorbildlich an diese Regel gehalten und sie zeigen überwiegend Verständnis für diese Maßnahme, auch wenn es natürlich nicht angenehm ist, immer eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Nun hat die Landesregierung beschlossen, dass ab Dienstag, 01.09.2020, im eigentlichen Unterricht keine Masken mehr getragen werden müssen.

"Die Coronabetreuungsverordnung wird ab dem 01.09.2020 keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen, das heißt im Unterricht kann die Maske im Sitzen abgenommen werden. Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Daraus folgt zugleich, dass Schülerinnen und Schüler ihre MNB tragen, sobald sie - vor, während oder nach dem Unterricht - ihre Sitzplätze verlassen.
In Pausenzeiten darf auf die MNB beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann. Dies gilt nicht auf dem festen Sitzplatz im Klassenraum." (Auszug aus der Verordnung)

Letzte Woche habe ich mit Elternvertretern, Schülervertretern und dem Lehrerrat gesprochen. Wir machen uns gemeinsam große Sorgen um den Präsenzunterricht. Bisher musste noch keine Quarantänemaßnahmen angeordnet werden, da alle eine Maske getragen haben. Ohne die Maske im Unterricht wird diese Entscheidung anders aussehen.
Von daher hat der Adhoc-Ausschuss der Schulkonferenz(Vertreter der Eltern Schüler, Lehrer und der Schulleiter) beschlossen, ab dem 01.09.2020 eine dringende Empfehlung zum Tragen eines Mundschutzes im Unterricht auszusprechen.

Auf dem Schulgelände, in den Fluren und Gängen, in Pausen und bei Raumwechseln gilt weiterhin die Maskenpflicht !

Wir empfehlen weiterhin das Tragen eines Mundschutzes im Unterricht ! Lasst uns aus eigenem Entschluss weiter die Masken auch im Unterricht tragen! Schützen wir uns, und alle anderen! Schützen wir unsere Gesundheit und unseren Präsenzunterricht!

Wenn keine Masken getragen werden und ein Corona-Fall auftritt, drohen massive Einschränkungen in unserem bis jetzt erfolgreichen Präsenzunterricht unter Covid-19-Bedingungen. Es drohen Quarantäne-Fälle, Lerngruppen im Distanzunterricht und im schlimmsten Fall die Schulschließung. Dem Wunsch nach möglichst viel Regelunterricht könnte nicht mehr nachgekommen werden.

Insgesamt könnte die neue Regelung sehr schnell dazu führen, dass viel Unterricht ausfällt oder als Distanzunterricht gegeben werden muss. Dies möchten wir verhindern.

Herzliche Grüße
Wolfgang Spangenberger


Unwetterwarnung für Mittwoch, den 26.8.2020

Aufgrund der Warnung des Deutschen Wetterdienstes vor einem Sturmtief für morgen, hat die die Stadt Neuss folgende Pressemitteilung herausgegeben.
„Der Deutsche Wetterdienst warnt für Mittwoch den 26.08.2020 vor einem Sturmtief. Die vollbelaubten Bäume, bieten dem Wind eine relativ große Angriffsfläche, so dass es zu Windbruch kommen kann.
Die Stadt Neuss weist darauf hin, dass bei extremen Wetterlagen die Eltern selber entscheiden, ob der Weg zur Schule sicher und zumutbar ist und die Schule unverzüglich darüber informieren müssen, wenn ihr Kind am betreffenden Tag deshalb nicht am Unterricht teilnehmen wird.
Bitte beachten Sie deshalb die aktuellen Wettermeldungen.“

Dringend: RS-Holzheim sucht für sofort Bufdi w/m

Für die Betreuung der Schülerinnen und Schüler in der nachunterrichtlichen Betreuung sucht die RS Holzheim, möglichst umgehend eine oder einen Bufdi. Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in Zusammenarbeit mit einem zweiten Bufdi wartet auf Interessierte zwischen 17 und 25 Jahren.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 02131- 73 95 57 beim Schulleiter Herrn Spangenberger.


Morgen beginnt Schule wieder !!

Damit alles gut läuft und wir gegen Corona gut gewappnet sind, haben wir ein Hygienekonzept ausgearbeitet, dass wir hier (klicken) darstellen. Wir hoffen, dass sich alle daran halten werden, denn gemeinsam sind wir stark.
Die Lehrerinnen und Lehrer haben bereits vor den Ferien einen Planungstag gemacht, dessen zweiter und dritter Teil letzte und diese Woche stattfanden. Dabei haben sie sich mit Homeschooling auseinander gesetzt, Modelle und Unterrichtsziele entwickelt, sowie die Umsetzung des Hygienekonzepts des Landes diskutiert und festgeschrieben. Wir glauben fürs erste sind wir gut gerüstet und freuen uns auf die Rückkehr der Schüler.

Beginn des Unterrichts nach den Sommerferien

Noch ist er leer, der Schulhof mit dem neuen Gebäude. Das soll sich nächste Woche ändern:

Der Unterrichtsbeginn für die Klassen 6-10 wird am Mittwoch, den 12.08.2020 um 9 Uhr sein. Unter Wahrung der Abstandsregeln können die Schülerinnen und Schüler direkt in ihre Klassen gehen. Bitte beachten, dass jetzt auch in den Klassenräumen Maskenpflicht besteht !

Der Unterrichtsbeginn für die neuen Klassen 5 ist am Mittwoch, den 12.08.2020 um 11:15 Uhr. Nach einer kurzen Begrüßung auf dem Schulhof gehen die Kinder mit der Klassenleitung zu ihrem Klassenraum. Auch im Klassenraum ist Maskenpflicht!


Schulministerium veröffentlicht Hygienekonzept für den Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien

Am Montag, 3. August 2020, informierte das Schulministerium NRW mit einer Schulmail über das Konzept für einen angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/2021

Lesen Sie hier die Schulmail vom 3.8.2020


Erster Schultag Klasse 5 im neuen Schuljahr

Liebe Eltern der jetzigen 6er Klassen, wir hoffen es geht Ihnen gut. Am Mittwoch, 12.08,2020 würden wir uns über Ihre Mithilfe / Spenden sehr freuen.

Wie Sie sich bestimmt erinnern können, hatten wir uns um das leibliche Wohl während der Wartezeit gekümmert. Gerne würden wir auch in 2020 Getränke und Kuchen / Brötchen den Schülern und Eltern anbieten. Hier der Link, wo Sie sich für die Spenden oder Unterstützung eintragen können. https://docs.google.com/spreadsheets/d/1ezdPNWTH6o2CZr_S8ksr9etjdZlZVAXzGyRIq4RzTzA/edit?usp=sharing

Das gesamte Team wünscht Ihnen und Ihren Kindern erholsame Tage und wir freuen uns Sie nach den Sommerferien wieder zu sehen. Herzliche Grüße Ihr Fördervereinsteam der Realschule Neuss-Holzheim e.V. A. Nicolaye, D. Meier, A. Kaminski, S. Hart, D. Koch, B. Lammerz, B. Manthei, U. Türner

Corona und Distanzunterricht

Aktuelles

Unsere Schule

Für Eltern

für Schüler

Für Lehrer





http://www.facebook.com/RealschuleHolzheim

Aktuelle Werte "unserer" Solaranlage


Unsere Kooperationspartner:

Wir werden in unseren Projekten unterstützt von:




edit navi

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki