FürEltern

Homepage 2014-2015

Willkommen auf den Seiten der Realschule Neuss-Holzheim

news 2014/2015

(Stand 26.06.2015)

Wir wünschen allen schöne und erholsame Ferien
und treffen uns hoffentlich alle gesund und munter
am 12.August 2015 um 9 Uhr wieder.
Die Klassen 5 fangen erst am 13.August mit einem Gottesdienst an.

(Stand 25.06.2015)

Mädchen in Berufen der erneuerbaren Energien / Serena

Kurz vor den Sommerferien hieß es für 30 Schülerinnen der 7. und 9. Klassen der Realschule Neuss-Holzheim zum ersten Mal: Mitmachen bei Serena! Es ging um neue Berufe für Mädchen und Frauen mit Bezug zu erneuerbaren Energien und der Entwicklung eines Games. Einen kurzen Bericht dazu mit Forts findet sich hier: http://serena.thegoodevil.com/workshop-in-neuss/

(Stand 19.06.2015)

Mädchen entwickeln Computerspiel zur Berufswahl

Mit dem Projekt "Serena" unter Leitung des Wissenschaftsladen Bonn und der TU Dresden entwickeln Schülerinnen der Realschule Holzheim ein Computerspiel, das Mädchen die vielfältigen Berufe im Bereich erneuerbarer Energien näher bringen soll. 30 Schülerinnen der Klassen 7 und 9 hat Frau Protze, Beauftragte Lehrerin für Berufsorientierung für dieses Projekt gewinnen können. Zu dem Projekt gehört es auch, dass zwei Frauen von ihren Jobs erzählen und die Schülerinnen nicht selten in Erstaunen versetzen. Wie vielfältig der Bereich sein kann, war ihnen so nicht bekannt. Wir sind sehr auf das Ergebnis des Projektes gespannt.
Den Zeitungsartikel in der RP dazu findet man hier: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/maedchen-entwickeln-computerspiel-zur-berufswahl-aid-1.5170607

(Stand 17.06.2015)

Mia und Santana (Klasse 7a) berichten vom Besuch eines Falkners in der Schule:

Am 8.6.2015 kam Herr Benedikt Nyssen, der Falkner, zu uns in den Bio-WP-Kurs und hielt einen Vortrag zum Thema Wildtiere in der Stadt (z.B. Vögel, Waschbär und Fuchs). Er hat uns gesagt, welche Vogelarten hier leben und was sie fressen und die Namen der verschiedenen Tiere. Er hat uns auch verschiedene Bilder zu den einzelnen Tieren gezeigt. Am Ende konnten wir noch Fragen stellen. Am 12.6.2015 kam er dann wieder mit verschiedenen Greifvögeln. Er hat einen Weißkopfseeadler, eine Eule und einen Falken mitgebracht und wir durften zuerst Fotos von den Tieren machen. Danach hat Herr Nyssen zuerst die Eule, die Noah heißt, fliegen lassen und jeder durfte sie auf dem Arm haben. Alle drei Tiere wurden mit "Chicken Nuggets in Rohform" gefüttert. Der Falke - er heißt Domino - hat durch einen Unfall auf einer Seite weniger Federn. Dadurch braucht er Schwung zum Fliegen. Als drittes und letztes hat er den Weißkopfseeadler fliegen lassen. Der ist noch sehr jung und nicht geschlechtsreif, deshalb hat er noch keinen weißen Kopf. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben sehr viele neue Informationen gesammelt. Lisa Sörgel, die Lehrerin des WP-Kurses war ebenfalls begeistert: "Es ist eine große Bereicherung, Schüleraugen zu Leuchten zu bringen."

Bilderseite Falkner 2015?

Im Schokoladenmuseum

Der WP 7 Biologie-Kurs machte sich beim Thema Regenwald auf zum Schokoladenmuseum, um sich bei einer Führung genauer über Bedingungen im Regenwald zu informieren. Bilderseite Schokoladenmuseum 2015?

(Stand 15.06.2015)

Abschluss an der Realschule Holzheim

In Anzug und Krawatte, auf Highheels und im Cocktailkleid - so fanden sich die Schülerinnen und Schüler der Realschule Neuss-Holzheim in ungewohntem Outfit zur Feier ihrer Zeugnisübergabe ein.
Nach sechs gemeinsamen Jahren wurde der Tag in der Sankt-Martinus-Kirche in Holzheim mit einem ökumenischen Gottesdienst begonnen, den ein Spontanchor unter der Leitung des Chorleiters Peter Veiser (bekannt durch den Gospelchor "Together" aus Reuschenberg) mit Gospels stimmungsvoll gestaltete.
Die Übergabe der lang ersehnten Abschlusszeugnisse fand in diesem Jahr erstmals in der Mehrzweckhalle statt, weil der diesjährige Abschlussjahrgang drei Klassen umfasste und die Schülerinnen und Schüler sich dafür aussprachen, mit Eltern, Großeltern, Geschwistern und anderen Lieben zu feiern.
Und so wurde es eine würdige Veranstaltung, mit Festreden des Schulleiters Wolfgang Spangenberger, der Schulpflegschaftsvorsitzenden Heike Schumacher und der Schülersprecherin Kira Patist, die sichtlich gerührt war. In ihrer Abschiedsrede dankte sie im Namen ihrer Jahrgangsstufe allen in der Schule, die mit Geduld und Engagement zum Erfolg der Schülerinnen und Schüler beigetragen hätten.
Seinen Höhepunkt erreichte das Fest nach den Ehrungen der Erfolgreichsten und Besten des Jahrgangs mit der Zeugnisübergabe, bei der traditionsgemäß jeder und jede über den roten Teppich unter großem Applaus zur Bühne kommt und seinen bzw. ihren persönlichen Moment hat. Hier zeigt sich für alle noch einmal deutlich, was an der Realschule wichtiger Grundsatz ist: Die Wertschätzung jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers, die Akzeptanz der Einzigartigkeit jeder Persönlichkeit und die Würdigung ihrer Leistungen, in welchem Bereich auch immer die Talente liegen mögen.
In diesem Jahr erreichten 23 Schülerinnen und Schüler die Fachoberschulreife, 66 den Qualifikationsvermerk (71,7%), der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt und 3 den Hauptschulabschluss. Mit guten Perspektiven für die Zukunft verlassen in diesem Jahr die Realschule Neuss-Holzheim 92 Absolventen.
Attach:Abschluss2015_1.jpg Δ (weitere Bilder folgen)

(Stand 12.06.2015)

Sport- und Spielfest

Das wir nicht nur zusammen lernen können, sondern auch zusammen feiern, stellten wir am 29.5.2015 mal wieder unter Beweis. Das Sport- und Spielfest, das alle zwei Jahre ausgerichtet wird fand bei gutem Wetter wieder auf dem Schulgelände statt. Jede Klasse hatte mindestens einen Spielstand aufgebaut. Ergänzt wurde es durch ein Kickertunier, an dem auch Lehrermannschaften teilnahmen. Auf einer Ablaufkarte wurden die erreichten Punkte festgehalten und die besten eines jeden Jahrgangs wurden am Ende prämiert. Frau Wehling organisierte den ganzen Ablauf und hatte auch essen und trinken nicht vergessen. Stände, die von Eltern betrieben wurden. Felix Schürmeyer aus der Klasse 10 hat eine Impressionen für die Homepage festgehalten. Seine Bilder finden sich hier: Sport- und Spielfest 2015?

(Stand 11.06.2015)

Sommernachtslauf

Beim diesjährigen Sommernachtslauf wird unsere Schule mit 18 Startern beteiligt sein. Unser Sportlehrer Herr Hermes wird sie betreuen. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Quirinus. Wir freuen uns natürlich auch über Unterstützung unserer Läufer ! Hier die Crew, die unsere Schule beim Sommernachtslauf vertreten wird:

(Stand 10.06.2015)

Esprittag

Heute fand der Esprittag der Abgänger statt. Sie feierten ihn mit allen Schülerinnen und Schülern der Schule auf dem Schulhof. Höhepunkt war das "Holifest", bei dem buntes Maismehl in die Luft geworfen wird. Hier ein paar Eindrücke (sie werden in den nächsten Tagen noch ergänzt):

Schülersachschäden

Ab dem kommenden Schuljahr 2015/16 können die Kosten für ein während der Unterrichtszeit gestohlenes Fahrrad durch die Stadt nur noch übernommen werden, wenn das Fahrrad von der Polizei nachweislich codiert wurde. Mit der Codierung erhalten die Meldenden einen Aufkleber, der gut sichtbar am Fahrrad anzubringen ist und Diebe abschrecken soll.
Bei anderen Gegenständen ist eine Erstattung nur dann möglich, wenn es sich um die Beschädigung bzw. das Abhandenkommen von Schülereigentum handelt, welches zum Gebrauch im Schulbetrieb bestimmt ist. Das bedeutet, dass beispielsweise Mobiltelefone, MP3-Player, Spielzeuge, Bargeld, EC-Karten etc nicht ersatzfähig sind. Uhren sind bis zu einem Wert von 50€ versichert. Ferner muss der Schaden im Zusammenhang mit dem Schulbetrieb entstanden sein. Nicht versichert sind deshalb z.B. Dinge, die nach Unterrichtsschluss in der Schule verbleiben und in dieser Zeit beschädigt werden oder abhanden kommen.
Bei Schülerunfällen können Brillen bis zu 75€ entschädigt werden.
Zunächst muss immer geklärt werden, ob die private Versicherung den Schaden übernimmt.

(Stand 06.06.2015)

Bericht vom Schüleraustausch in Chalons-en-Champagne

Am Dienstag, den 02.06.2015 stand der Besuch einer Champagneri in Epernie und in Chalons-en-Champagne an. Der Besuch der sehr bekannten Champagneri von Mercie in Epernie war für uns sehr beeindruckend. Nach einer Filmvorführung ging es ca. 30m unter die Erde, wo der Champagner gelagert wird. Anschließend fuhren wir in die Nähe von Chalons-en-Champagne und wir besichtigten eine kleine Champagneri Bilard. Der Besitzer führte uns und zeigte, wie der Champagner hergestellt und gelagert wird. Heute steht der Besuch in Chalons-en-Champagne mit einer Besichtigungsfahrt auf dem Wasser an. Ein ausführlicher Bericht und Bilder finden sich hier: Bilderseite Chalons 2015?

Die Realschule Holzheim begrüßt den Sommer

Bunte Girlanden, bunte Stempel, bunte Laufzettel und vieles mehr. Wohin man auch sah, die Realschule Holzheim war am 29.05.2015 kunterbunt gestaltet, eine tolle Art den Sommer willkommen zu heißen. Der Ehrgeiz der Kinder war unfassbar groß! Wohin man auch sah, an jedem Stand waren mindestens fünf Kinder die mit leuchtenden Augen darauf warteten ihr Können unter Beweis zu stellen. Egal ob es ums Gleichgewicht beim Hulahoopwettkampf ging oder um die Schnelligkeit beim Jungle Run, letzten Endes war die Stimmung der Kinder auf dem Höhepunkt als sie von den Leitenden Schülern einen bunten Stempel aufgedrückt bekamen. Deren Ziel war es nämlich alle neun Stationen zu bewältigen um sich dann eine kleine Nascherei als Belohnung abzuholen. Abgesehen von Süßigkeiten oder ein paar Äpfeln gab es natürlich nach Kaffee und Kuchen sowohl Waffeln als auch kaltes Slush Eis wenn man ins Schwitzen kam und eine kleine Abkühlung benötigte. Im Großen und Ganzen war der Tag ein voller Erfolg der, obwohl es gegen Nachmittag etwas windig wurde, wurde einem das richtige Sommergefühl vermittelte. Für die perfekte Stimmung den ganzen Tag über sorgte die anwesende Schulband mit tollen Sängern und talentierten Musikern.

(Stand 02.06.2015)

Frankreichfahrt

Unsere Frankreichfahrer, die die Partnerstadt Chalons en Champagne besuchen sind wohlbehalten mit dem Bus dort angekommen. Heute steht bereits die Besichtigung einer Champagnerkellerei auf dem Programm.

(Stand 28.05.2015)

Immer am Drücker - Wie beeinflussen digitale Medien die Entwicklung des Gehirns?

„Digital Natives“ werden Kinder und Jugendliche genannt. Sie wachsen - wie selbstverständlich - mit der digitalen Technik auf.
Fünf bis sechs Stunden verbringen jugendliche und erwachsene Deutsche jeden Tag mit digitalen Medien.
Was bedeutet dies für die Konzentrationsfähigkeit der Heranwachsenden, für das Lernen und die Lernformen?
"Immer am Drücker - Wie beeinflussen digitale Medien die Entwicklung des Gehirns?“
Prof. Dr. Dieter Braus wird den Blick darauf lenken, wie der Konsum digitaler Medien die Entwicklung von jungen Menschen prägen kann.
Welche Wirkungen hat die Mediennutzung in den unterschiedlichen Lebensaltern?
Was kann passieren, wenn Kinder und Jugendliche unkontrolliert digitale Medien konsumieren?
Welche Hirnregionen sind besonders tangiert? Und welche Auswirkungen sind erkennbar?
Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke auf das Verhalten und die Entwicklung?
Wie können Eltern und Lehrerinnen die Heranwachsenden sinnvoll begleiten?
Wenn dieser Vortrag am 28.Mai um 19.30 Uhr im Forum Marienberg auf Ihr Interesse trifft, dann melden Sie sich bitte rechtzeitig zu der Veranstaltung an – am Besten über die Homepage: http://www.familienforum-neuss.de/unser-programm/kinderleben/?id=26326

(Stand 21.05.2015)

Geänderter Stundenplan am Freitag, den 22.5.2015

Am Freitag, den 22.5.2015 haben wir von 10.00 Uhr bis 13.20 Uhr Kurzstunden, da die Gäste in der Pausenhalle Frühstücken. Das heißt die erste Unterrichtseinheit beginnt um 10 Uhr. Jeder Block dauert 60 Minuten und es gibt nur eine große Pause. ACHTUNG: der Kiosk bleibt geschlossen !

(Stand 19.05.2015)

7a auf Klassenausflug nach London

Wieder einmal hat es eine 7. Klasse der RSH für anderthalb Tage nach London verschlagen. An verschiedenen Orten wurden spannende Referate zu London-Themen gehalten (natürlich auf Englisch) (Bild1), ebenso standen eine Fahrt in Europas größtem Riesenrad, dem "London Eye" (Bild5), ein typisches "English Breakfast", Besichtigung typischer Sehenswürdigkeiten und Fahren mit der "Tube" auf dem Programm. Auch die Begleitenden Lehrer/innen, Frau Eberding und Herr Weber, waren begeistert von der Stadt, der guten Stimmung und vor allem der tollen Disziplin der gesamten 7a. Herr Schneider, der mit nach London fuhr, war eine große Hilfe und am Mittwoch sogar noch im "Sondereinsatz" … Es gab auch ein Wiedersehen mit unserem Deutschlehrer Herrn Schwetzel, der zur Zeit in London lebt.

(Stand 18.05.2015)

Hausaufgaben

Zeitlicher Umfang von Hausaufgaben
Hausaufgaben sind so zu bemessen, dass sie, bezogen auf den einzelnen Tag, in folgenden Arbeitszeiten erledigt werden können: in der Sekundarstufe I für die Klassen 5 bis 7 in 60 Minuten, für die Klassen 8 bis 10 in 75 Minuten.
Überprüfung, Benotung und Anerkennung von Hausaufgaben
Hausaufgaben werden regelmäßig überprüft und für die weitere Arbeit im Unterricht ausgewertet. Sie werden nicht benotet, finden jedoch Anerkennung.

Quirinus-Cup und die Realschule Holzheim

Der Quirinus-Cup, ein internationales Jugend-Handballturnier mit 200 Mannschaften aus 13 Nationen, wird über die Pfingsttage in Neuss stattfinden.
Als Unterkunft und Begegnungsstätte ist unter anderem unsere Schule vorgesehen.
Vom 20./21.05.2015 (Mi./Do) werden ca. 32 Mädchen mit Begleitung aus Izmir/Türkei und 14 Jungen aus Chisinau/Moldawien mit Begleitung in der Schule versorgt und bei uns übernachten.
Vom 21./22.05.2015 (Do./Fr.) sind in allen Klassenräumen Teams untergebracht.
Am Freitag haben wir von 10.00 Uhr bis 13.20 Uhr Kurzstunden, da die Gäste in der Pausenhalle Frühstücken.
Aus der Partnerschule Kozala aus Rijeka werden die Schulleiterin Frai Kim Anic und die Deutschlehrerin Frau Poljak zu Gast sein. Aus unserer französischen Partnerschule Agricole aus Chalons-en-Chámpagner wird der Herr Eric, Lehrer, am Freitagnachmittag mit SuS anreisen.\\ Wir hoffen im nächsten Jahr wieder Sus aus Pskov und erstmals SuS aus Israel, auf Initiative von Herrn Krebs, in Neuss begrüßen zu können.\\ Einige unserer SuS werden in Absprache am Donnerstag und Freitag einzelne Gruppe betreuen und begleiten.
Wir würden uns sehr freuen Sie und Euch über Pfingsten bei dem ein oder anderen Spiel in der Halle zu sehen!!
Mehr unter: http://quirinus-cup.neusser-hv.com

Landerlebnisse auf Gut Hixholz mit der Klasse 5a

„Wir haben im Kuhstall die Kühe gestreichelt und mit Schaufeln das Essen wieder nach vorne geschoben, so dass sie wieder besser ans Futter kommen konnten. Danach sagte die Bäuerin, dass wir nun bevor wir gehen den Kuhstall sauber machen sollten, während die Kühe drin sind. Ronja meldete sich freiwillig und die Bäuerin flüsterte ihr was ins Ohr. Sie drückte einen Knopf und eine Art Schlitten reinigte den Kuhstall.
Als wir zum Frühstücksraum gingen, sahen wir eine Gänsefamilie. Vie Kinder tauschten ihr Essen untereinander, während der Pause. Als wir mit dem Essen fertig waren, gingen wir zu den Futtervorräten und sollten zwei verschiedene Sorten finden, anfassen und daran riechen. Gerste, Mais und Weizen haben wir uns auf den Feldern angeschaut!
Am Gülleloch stand Paula das Hängebauchschwein, welches eine schlimme Geschichte hat.
Im Melkraum durften wir die Finger in die Sauger stecken und die Membran spüren, die das Saugen der Kälbchen simuliert. In der Mittagspause konnten wir unter anderem in einem Maisbad entspannen oder im Stroh toben. Das war toll! Andre streichelten Ziegen oder Ponys.
Nach dem Spielen holte die Bäuerin ein Huhn. Wir durften es streicheln und sie erklärte viel Interessantes. Wölkchen hiess ihr Lamm, dass im Februar geboren worden war und mit der Flasche aufgezogen werden musste. Wir mussten sehr leise sein und uns benehmen. Danach sammelten wir Löwenzahn und fütterten die Kaninchen. Die Kühe und Kälbchen haben aus unserer Hand gegessen.“ (Jamie Kaltenborn und Gruppe)
Das Beste:
„Die Tiere zu sehen und anzufassen“ (Elisa)
„Die Kühe zu streicheln und zu füttern“ (Kira)
„Die Strohschlacht und die Kühe“ (Selina)
Attach:GutHixholz1.jpg Δ Attach:GutHixholz2.jpg Δ Attach:GutHixholz3.jpg Δ Attach:GutHixholz4.jpg Δ

(Stand 06.05.2015)

Verabschiedung von Frau Kersting

Gestern wurde unsere langjährige Schulsekretärin Frau Kersting in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Viele Jahre war sie im Schuldienst, die letzten 7 Jahre davon an unserer Schule. Sie war uns eine wichtige Unterstützung. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute und viel Spaß auf ihren Reisen.
Seit letzte Woche hat sie bereits ihre Nachfolgerin Frau Radionova eingearbeitet, die ab sofort das Sekretariat übernimmt. Attach:KerstingRadionova.jpg Δ links Frau Kersting, rechts Frau Radionova

(Stand 28.04.2015)

Bericht aus Pskov

Nach dem gestrigen Besuch des Kremls, der Kathedrale in Pskov, und einer Stadtrundfahrt mit Pskovern Schülerinnen und Schülern, haben wir heute unter anderem die neue Eissporthalle besichtigt. Auch konnten wir mit allen eine Stunde Eislaufen.
Allen geht es gut und wir sind wohlauf.
Weitere Berichte folgen.

Zentrale Prüfungen haben begonnen

Heute fiel der Startschuss für die Zentralen Prüfungen Klasse 10. Mit Deutsch ging es heute los, am Donnerstag, den 30.4. geht es mit Englisch weiter und am Dienstag, den 5.5. ist Mathematik dran. Wir drücken allen die Daumen, dass sie ihr Wissen gut umsetzen können.

(Stand 21.04.2015)

Solaranlage auf dem Schuldach

Die Solaranlage auf unserem Schuldach hat im Jahr 2014 lt. Zählerstand 26.060 kWh in das öffentliche Netz eingespeist, in 2013 waren es 23.944 kWh. Es war also ein gutes Jahr für die Solarenergie und diese Anlage. Sie wird übrigens als Bürgersolaranlage betrieben, d.h. Bürger haben sich zusammen getan und die Anlage finanziert.

Eltern im Gespräch über Disziplin, Respekt und gute Noten

Die Klagen über mangelnde Disziplin und zu wenig Respekt bei den Kindern von heute sind groß. Kann oder soll es wieder so werden „wie früher“? Disziplin und Respekt sind wichtig, aber vor allem als Selbstdisziplin aus Einsicht und Respekt auf Gegenseitigkeit. Dann sind sie sogar wesentliche Faktoren für den Schulerfolg.
Der Vortrag zeigt auf, was für das Erziehen in diesem Sinne wichtig ist:
• Kindern und Jugendlichen Orientierung bieten,
• sinnvoller Umgang mit Regeln,
• Rituale in den Alltag einbeziehen sowie
• Motivation und Konzentration stärken.
Referent: Dipl.-Päd. Detlef Träbert
Wann? Montag, 18. Mai 2015, 19.00 Uhr
Wo? Mensa der Gesamtschule An der Erft Rauschenberg Aurinstr.
Eintritt? 4,50 € (Abendkasse), 3,- € (Vorverkauf)
Einlass? 18.15 Uhr.
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.schubs.info.
Attach:Traebert.jpg Δ

(Stand 13.04.2015)

Sprechtage

Der Schülersprechtag findet am Mittwoch, den 15.4.2015 von 11:50 - 14:10 Uhr statt. Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag die Möglichkeit mit Lehrern außerhalb des Unterrichts über ihre Leistungen, Lernmöglichkeiten usw. zu sprechen, um evt. Tipps und Hinweise zur Verbesserung zu bekommen. Lehrerinnen und Lehrer werden auch gezielt Schülerinnen und Schüler einladen. Terminabsprachen bitte mit der Lehrkraft treffen.
Der Elternsprechtag findet am Freitag, den 17.4.2015 von 15-19 Uhr statt. Terminabsprachen können mit den Lehrern getroffen werden. Dazu hängen Listen aus. AGs entfallen an diesem Nachmittag. Der Unterricht endet nach Kurzstunden um 11:30 Uhr.

(Stand 12.04.2015)

Geänderte Stundenpläne !

9b Mo 3.Block GE (vorher Mittwochs)
9b Mi 3.Block KU (vorher Montags)
7a Do 3.Block KU (vorher Mittwochs)
7a Mi 5.Std. M-FÖR (vorher Donnerstags)

(Stand 31.03.2015)

Känguru der Mathematik

Für alle, die am Mathematikwettbewerb "Känguru" teilgenommen haben, ist es sicherlich interessant: Die Lösungen sind online. Man kann sie abrufen unter: http://www.mathe-kaenguru.de/wettbewerb/loesung/index.html

(Stand 26.03.2015)

Schüler helfen Schülern Spezial

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 bieten wir die wunderbare Möglichkeit in Kooperation mit dem BTI Neuss und deren Lernbüro „Nachhilfe“ in den Hauptfächern zu organisieren. Die ehemaligen Schüler Fabian Thorn, Ulf Reck und Robert Mayer werden nach Absprache den Unterrichtsstoff nochmals vermitteln. Das erste Koordinierungstreffen findet am
Montag, den 13.4.2015 um 14:30 Uhr im Beratungsraum an der Realschule Holzheim
statt. Dort werden Termine und Ort festgelegt.
Wer Interesse hat, kann sich unter schwirn@rs-holzheim anmelden.

Praxisorientiertes Lernen im Biologieunterricht

Abschließend zur Unterrichtsreihe Haus-Nutztiere führte die Klasse 5b einen Versuch durch. Dabei untersuchten die Schülerinnen und Schüler ein rohes Hühnerei. Die vorher theoretisch erarbeiteten Begriffe wie zB. Kalkschale, Hagelschnüre, Dotterkugel etc. konnten sie so live erleben und darüber miteinander diskutieren.
Alle stellten dabei fest: Versuche motivieren und machen Spaß 😊. Bilderseite?

Die SV stellt sich vor

Hier sehr ihr das Team der Schülersprecherinnen und -sprecher in diesem Schuljahr.
Sie wurden von der SV-Versammlung, also allen Klassensprecherinnen und -sprechern, gewählt und vertreten eure Anliegen gegenüber den Lehrerinnen und Lehrern und der Schulleitung.

Attach:sv_2014_15.jpg Δ Kira Patist, 10b (SV-Sprecherin): "Ich bin Eure Schülersprecherin. Habt Ihr Probleme oder Ideen, wie wir das Schulleben verbessern können, dann kommt zu mir. Ich setze mich für Euch ein!"
Lea Altmann, 10c (Stellvertreterin): "Ich möchte Euch in diesem Jahr helfen, Eure Ansichten und Interessen besser zu vertreten."
Nikolaus Kons, 7b (Stellvertreter): "Hier kann jeder machen, was ICH will! :-) "
Carina Garcia Gamba, 10a (Stellveftreterin): "Ich habe leider nichts zu sagen."

(Stand 23.03.2015)

Gemeinsam sind wir stark

Die Klasse 5b führte zur Verbesserung der Teamfähigkeit ein Kurzprojekt im Sportunterricht durch. In zwei große Gruppen eingeteilt, bestand die Aufgabe darin, mit den zur Verfügung gestellten Materialien (Matte, Kasten Reifen, Medizinball) eine festgelegte Strecke zurückzulegen, ohne dabei mit einem Körperteil den Boden berühren zu dürfen. Lediglich im Reifen war Bodenkontakt erlaubt. Mit großem Elan starteten beide Gruppen, denn jede wollte natürlich Erster sein. Schon bald stellten die Schülerinnen und Schüler fest, dass die Aufgabe gar nicht so einfach und nur im Team zu lösen ist. In einer abschließenden Reflexionsphase waren sich alle einig, dass gewisse Aufgaben in einer Gruppe besser zu bewältigen sind und man sich gemeinsam stärker fühlt. Bilderseite?

(Stand 21.03.2015)

Schülerinnen und Schüler der RS-Holzheim starten Audio-Collage-Projekt

Schülerinnen und Schüler des Sozialwissenschaftskurses der Jahrgangsstufe 9 entwickeln zusammen mit Herrn Beyenburg (Medienzentrum Rhein-Kreis Neuss) und dem Fachlehrer Thorsten Weber im Medienzentrum Holzheim eine Audio-Collage zum Thema Gewalt.

Neuss. Nicht nur die Recherche im Internet gehört zu einer Audio-Collage, sondern auch das Befragen von Passanten mit Mikro, das Heraussuchen passender Musik oder sogar das Zusammenstellen von Zitaten aus Büchern und Zeitschriften gehören zum Projekt. Besonders gut gefallen hat den Schülerinnen und Schülern die Arbeit in verschieden aufgeteilten Gruppen, wie zum Beispiel die Interviewgruppe. Dort, wie auch in den anderen Arbeitsgruppen, spielt Teamarbeit eine große Rolle, weil die verschiedenen Aufgaben, wie z. B. Fragen zu stellen oder das Aufnehmen der Antworten, gut eingeteilt werden müssen. Bei der Wortgruppe ist die Teamarbeit ebenfalls sehr wichtig, da man sich gegenseitig beim Heraussuchen verschiedener Textsorten - Gedichte, Sachtexte, Zitate Prominenter, ... - unterstützt. Die Tongruppe sucht thematisch passende Musik heraus, die unterschiedliche emotionale Stimmungen ausdrücken kann. Als dann das ganze Material zusammen gesammelt war, trafen sich die Schülerinnen und Schüler im Medienzentrum bei Herrn Beyenburg, um die Audio-Collage zusammenzuschneiden. Dazu gehörte auch die Aufgabe, seine eigenen Ergebnisse auf Tonband zu sprechen und diese anschließend in die Collage einzubringen. Nach langer Erarbeitug wurde die Audio-Collage dann fertiggestellt. Mit einem Endergebnis von 16 emotionalen Minuten sind die Schülerinnen und Schüler sehr stolz auf ihre geleistete Arbeit. Unter http://www.rs-holzheim.de/ können sich Interessierte in Kürze die Audio-Collage anhören. Attach:collage1.jpg Δ Attach:collage2.jpg Δ

news 2014/2015

(Stand 20.03.2015)

Lerncoaches an der Realschule Holzheim

Dass unser Modell der Förderung inzwischen weitere Kreise zieht, zeigt auch der Artikel in der NGZ zum Lerncoaching, den man nachlesen kann unter: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/lerncoach-soll-schueler-wieder-motivieren-aid-1.4957010 Attach:Lerncoachingposter.jpg Δ

Bildungsabschlüsse am BTI Neuss

Das Berufskolleg im Hammfeld (BTI) bietet für Schüler der Realschulen eine breite Palette an Abschlüssen an. Diese reichen vom Nachholen des Mittleren Bildungsabschlusses über die Fachhochschulreife mit verschiedenen Schwerpunkten bis zum Allgemeinen Abitur. Das Besondere an der Ausbildung im BTI ist die große Durchlässigkeit der verschiedenen Bildungsgänge im ersten Jahr, ohne dass man die Schule wechseln müsste. Die Realschule Holzheim kooperiert bereits seit Jahren mit dem BTI, das im Bereich Elektronik und Programmieren Abs an unserer Schule anbietet. Wer sich ein genaues Bild von den Abschlüssen machen möchte kann sich hier die Übersicht als Excel-Datei herunterladen: http://www.rs-holzheim.de/docs/AbschlussamBTI.xls

(Stand 18.03.2015)

Partielle Sonnenfinsternis am 20.3.2015

Auf der Nordhalbkugel kommt es am 20. März 2015 zu einer totalen Sonnenfinsternis. Diese ist bei gutem Wetter auch bei uns ab ca 9.30 Uhr als partielle Sonnenfinsternis sichtbar. Das Maximum wird gegen 10:40 Uhr erreicht; die Sonnenfinsternis endet um ca. 11:50 Uhr. Da dieses Ereignis relativ selten auftritt, wird allen Schülerinnen und Schülern, die eine geeignete Schutzbrille haben die Möglichkeit gegeben auf den Pausenhof zu gehen. Sonnenbrillen sind kein geeigneter Schutz ! Im schlimmsten Fall kann es zu dauerhafter Einschränkung des Sehvermögens kommen. In der großen Pause bleibt das Gebäude geöffnet, so dass man auch drinnen bleiben kann. Da die Sonnenfinsternis sich über die großen Pausen erstreckt, sind auch die Eltern aufgefordert auf die Gefahren hinzuweisen. In allen Klassen wird es zusätzlich eine Sicherheitsbelehrung geben.

(Stand 12.03.2015)

Lehrer werden Lerncoaches

Schüler und Schülerinnen, die keine Lust auf Schule und Lernen haben, nie oder selten Hausaufgaben machen, kein Unterrichtsmaterial dabei haben. Diese Probleme kennen alle Lehrerinnen und Lehrer und auch viele Eltern.
Was ist da los bei Kindern und Jugendlichen? Wie unterstütze ich als Lehrerin oder Lehrer die mir anvertrauten Schülerinnen und Schüler wirksam? Eine Möglichkeit dazu bietet das Lerncoaching, bei dem Schülerinnen und Schüler in Einzelgesprächen mit ausgebildeten Lerncoaches ergründen, wie sie ihre Probleme in den Griff bekommen können. Die Lehrperson, die als Lerncoach handelt, hat dabei die Aufgabe zu unterstützen, den eigenen Weg zu finden. Letztlich ist es wie im Sport: Der Coach steht nur am Spielfeldrand - die Tore muss der Spieler selbst schießen.
Am 9. und 10. März beschäftigten sich Lehrerinnen und Lehrer aus dem Rhein-Kreis Neuss und den umliegenden Städten mit der Thematik des Lerncoachings. Torsten Nicolaisen, Buchautor und seit vielen Jahren als Coach und Berater in Wirtschaft und Bildungseinrichtungen tätig, konnte als Dozent gewonnen werden.
Organisiert wurde die Fortbildungsveranstaltung von der Realschule Neuss-Holzheim unter Federführung von Michael Schwirn (Konrektor der Realschule). Das BTI stellte dafür seine Räumlichkeiten zur Verfügung. Die ca. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigten sich mit den grundlegenden Regeln und Verfahrensweisen des Coachings und schulten besonders ihre Fähigkeit, wertschätzend in Gespräche mit den Lernenden zu kommen, die so befähigt werden, ihre Ressourcen zu nutzen und selber die Lösungen ihrer Probleme anzubahnen.
In der Realschule Neuss-Holzheim ist das Lerncoaching bereits fester Bestandteil des Schullebens. Zum Konzept der Schule gehört, dass Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 im Regelfall nicht mehr sitzen bleiben. Deshalb muss gewährleistet sein, dass Lernprobleme aufgegriffen und behoben werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen aufgefangen werden, möglichst bevor die Noten im Keller sind. Im Gegensatz zu anderen Schulen ist die Realschule Neuss-Holzheim im Bereich Lerncoaching gut aufgestellt: Hier betreuen bereits sieben Lerncoaches die Schülerinnen und Schüler. Drei weitere werden nach den Sommerferien das Team erweitern.
Künftig soll außerdem ein Netzwerk der am Lerncoaching beteiligten Schulen aus dem Neusser Raum und darüber hinaus gebildet werden, um den Austausch und die Weiterbildung der Lehrkräfte zu unterstützen.

(Stand 27.02.2015)

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Der Förderverein hat am Mittwoch, den 25.Februar getagt und seine Jahresbilanz für 2014 vorgelegt. Darin ist ein positives Ergebnis ausgewiesen, nicht zuletzt durch die Mitgliedseinnahmen, den Sponsorenlauf, dem Adventsbasar und der Spenden insbesondere unserer Kooperationspartner. Da der Förderverein als Team arbeiten möchte wurde der Vorstand um 3 Beisitzer aufgestockt. In diesem Jahr will man bei allen Veranstaltungen der Schule präsent und ansprechbar sein. Neben Frau Schmitz, Frau Lovric und Herrn Stadtfelder gehören damit dem neuen Vorstand Frau Haas (6b), Frau Swiontek (7b) und Frau Asche (7a) an. Kontaktmöglichkeiten außerhalb der Veranstaltungen finden sich hinter dem Liink "Förderverein" hier auf der rechten Seite.

Klassenfahrten nach Hinterschmiding

Die 7.Klassen, die am Montag, den 23.2. zu ihrer Klassenfahrt nach Hinterschmiding starteten erwartete eine schöne Winterlandschaft. Die Unterbringung erfolgt wieder in der Pension Krückl. Die Anreise im Luxusliner war ein Renner und alle sind wohlauf. Die ersten zahnpastaverschmierten Türklinken hat es auch schon gegeben. :-). Heute kommen sie wieder.
Informationen über Hinterschmiding finden sich auf dieser Webseite:
http://www.bergfex.de/herzogsreut-hinterschmiding/
http://www.bergfex.de/mitterdorf/panorama/ (Skigebiet)

Skifahrt Nachbetrachtung: http://www.rs-holzheim.de/img/Skifahrt/Skifahrt2015.html

(Stand 24.02.2015)

Das Berufskolleg - eine wirkliche Alternative

Das Berufskolleg in Nordrhein-Westfalen ist eine Schulform der Sekundarstufe II. Es ist mit den beruflichen Schulen in anderen Bundesländern vergleichbar. Das Berufskolleg vermittelt in einem differenzierten Unterrichtssystem in einfach- und doppeltqualifizierenden Bildungsgängen eine berufliche Qualifizierung (berufliche Kenntnisse, berufliche Weiterbildung und Berufsabschlüsse). Darüber hinaus können vom Hauptschulabschluss bis zur Allgemeinen Hochschulreife alle allgemeinbildenden Abschlüsse erworben bzw. nachgeholt werden. Mehr Informationen dazu und einen kleinen Erklärfilm finden Sie hier:
http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Berufskolleg/index.html
Informationen zum BTI Neuss finden Sie unter: http://www.btineuss.de/

(Stand 22.02.2015)

Kein Abschluss ohne Anschluss

Die Realschule Holzheim ist an diesem Projekt der Landesregierung beteiligt und Frau Protze (Zuständig für die Berufswahlorientierung) und Herr Spangenberger nehmen am Montag an Gesprächen dazu teil.

Lernstandserhebungen

Am Dienstag, den 24.2. geht es los mit den Lernstandserhebungen Klasse 8. In allen drei Hauptfächern wird der derzeitigen Wissens- und Könnensstand der Schülerinnen und Schüler durch eine zentrale Prüfung ermittelt. Die Ergebnisse kommen ein paar Wochen später aus Berlin zurück und werden dann mit den Schülerinnen und Schülern besprochen und den Eltern mitgeteilt. Dadurch wird eine sinnvolle und zielgerichtete Vorbereitung auf die Abschlussprüfung in Klasse 10 möglich.

(Stand 12.02.2015)

Karneval 2015 an der RSH

Wie jedes Jahr wurde die Pausenhalle ab 11:11 Uhr zur Feierzone für die Klassen 5 und 6. Die Klasse 10b hatte sich Spiele, Kostümwettbewerb und Musik ausgesucht, um eine nette Feier zu gestalten. Das ist ihr auch gelungen. Ausgelassen wurde gefeiert und gespielt, bis man sich mit einem kräftigen Applaus und einem Helau voneinander verabschiedete. Ein schöner Start in den Karneval, bei der man sehen konnte, dass wir nicht nur zusammen lernen, sondern auch zusammen feiern können.

(Stand 08.02.2015)

Eltern im Gespräch: Lernstandserhebung und Zentrale Abschlussprüfung

Lernstandserhebung Kl.8, Kernlehrpläne, Bildungsstandards und Abschlussprüfungen Kl.10 Worauf müssen sich die Schüler einstellen ?
An diesem Abend werden Sie darüber informiert, welche Anforderungen Schülerinnen und Schüler in Schule erfüllen müssen, warum dies gemacht wird, welchen Zusammenhang es zu den Lernstandserhebungen gibt, was das wiederum mit der Abschlussprüfung zu tun hat und wie sich die Abschlussnote zusammensetzt. Anschließend bleibt Zeit für Fragen.
Mittwoch, den 11.2.2015 19 - 20 Uhr in der Realschule Holzheim.

(Stand 06.02.2015)

Nachhilfe für Klasse 9 und 10

Im Rahmen einer Kooperation der Realschule Holzheim mit dem BTI Neuss bieten wir jetzt für die Jahrgänge 9 und 10 die Möglichkeit an im Projekt des BTI "Schüler helfen Schüler / Lernbüro" Nachhilfe zu bekommen. Die Stunden finden im Lernbüro des BTI, Hammfelddamm statt. Ein kleiner Kostenbeitrag wird erhoben.
Eine tolle Sache, um etwas für einen besseren Abschluss oder gar gegen eine Nichtversetzung zu tun. Bei Interesse wendet euch bitte an Frau ElJebbari.
Die weiteren Kooperationsprojekte Programmieren und Elektronik laufen bereits seit 2 Jahren im Rahmen von AGs erfolgreich.

(Stand 01.02.2015)

Anmeldungen

Die Anmeldetermine an unserer Schule sind: Montag, 2.2. 9 - 12:00 Uhr und 14:30 - 18 Uhr Dienstag, 3.2. 9 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16 Uhr Mittwoch, 4.2. 9 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16 Uhr Es ist unerheblich, ob Sie ihr Kind am Montag oder Mittwoch anmelden. Gerne würden wir es sehen, wenn ihr Kind mit zur Anmeldung kommt. Mitbringen müssen Sie: den Anmeldeschein der Grundschule, das Beiblatt zum Anmeldeschein (gelb), das Zeugnis mit der Empfehlung, Abstammungsurkunde.

Ferienförderkurse der Stadt

Auch in diesen Ferien bietet die Stadt Neuss wieder Ferienförderkurse an. Teilnahmevoraussetzung ist eine mindestens mangelhafte Zeugnisnote in einem Hauptfach bzw. eine Versetzungsgefährdung (4-). Der Kurs kostet 70 Euro und findet am Quirinus Gymnasium statt. Beginn ist Montag der 30.3.2015. Die Kurse sind vormittags. Anmeldefomulare können beim Fachlehrer angefragt werden.

(Stand 29.01.2015)

Stundenpläne

Am Freitag gibt es neue Stundenpläne. Die 9a und 9b, die zur Zeit im Praktikum sind können sich ihren Plan unter der folgenden Adresse ansehen: http://www.rs-holzheim.de/texte/Kla10A_09a.htm bzw. http://www.rs-holzheim.de/texte/Kla10A_09b.htm

Impressionen von der Schule

Sie konnten am Samstag nicht zum Tag der offenen Tür kommen, möchten sich aber einen visuellen Eindruck unserer Schule machen? Unser Schüler Felix Schürmeyer hat mit seinem Fotoapparat die Schule ins rechte Licht gerückt. Seine Fotauswahl finden Sie hier: http://www.rs-holzheim.de/img/TOT2015/ImpressionenRSH2015.html und unter: http://www.rs-holzheim.de/img/TOT2015/TagderoffenenTuer.wmv

(Stand 25.01.2015)

Multivisionsveranstaltung für Klasse 10: "Wie wollt ihr in Zukunft leben?

Die zentrale Frage, die sich heutige und zukünftige Generationen stellen müssen, lautet: Wie wollt ihr in Zukunft leben? Um diese Frage beantworten zu können, sollte man sich ebenfalls fragen, was passieren würde, wenn alle 7 Milliarden Menschen auf der Erde so leben würden wie wir in Deutschland.
Um Antworten auf diese Fragen zu finden, bietet sich das Konzept des Footprint oder Ökologischen Fußabdrucks an. Dieser ermittelt die Fläche, die benötigt wird, um alle Rohstoffe zur Verfügung zu stellen, die ein Mensch für Ernährung, Wohnen, Konsum, Energiebedarf etc. verbraucht. Hinzu kommen die Flächen, um Rückstände wie CO2 aus der Verbrennung fossiler Energie aufzunehmen und umzuwandeln. Die Rechnung zeigt, dass wir 3 Erden bräuchten, wenn alle so leben würden wie wir.
Dies stellt die Multivisionsveranstaltung "Fairfuture" in eindrucksvoller Weise dar. In Kooperation mit der Gesamtschule An der Erst findet am Montag, den 26.1.2015 diese Veranstaltung statt. Da uns das Bewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler für ihr Handeln sehr wichtig ist, hat der Förderverein sämtliche Kosten übernommen !
Weitere Infos zu der Veranstaltung und dem Thema finden sich unter:
http://www.fairfuture.net und http://www.multivision.info

(Stand 15.01.2015)

Einladung zum Tag der offenen Tür am Samstag, den 24.1.2015 9 - 13 Uhr

wir laden Euch und Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Tag der offenen Tür ein:
Unsere Schule hat an diesem Tag in der Tat alle Türen geöffnet und bietet die Möglichkeit sich unser Schulleben anzuschauen. Wir bieten einen Rundgang durch unsere Schule und Einblicke in unsere Klassen. Zeitgleich kann man an einem Unterricht teilnehmen. Und falls Fragen sind, geben unsere Schüler und Lehrer gerne Auskunft. Wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch!
PROGRAMM FÜR DIE ELTERN
Der Schritt des Eintritts in die weiterführende Schule ist für Ihre Kinder von großer Bedeutung. Deshalb werden Sie bestimmt eine Reihe von Fragen haben. Schauen Sie sich unsere Schule zusammen mit Ihren Kindern an und machen Sie sich selbst ein Bild. Wir stellen Ihnen unsere Schule vor und bieten Ihnen umfassende Informationen zu unserem Schulkonzept, zur Struktur der Schule, zu unseren Förderprogrammen und vieles mehr. Wir - Schüler, Eltern und Lehrer - bieten Ihnen Antworten zu all Ihren Fragen!
Wir freuen uns, Euch liebe Schülerinnen und Schüler als auch Eure Eltern, bei uns willkommen zu heißen! Wir begrüßen Euch und Sie ab 9 Uhr in Holzheim Reuschenberger Str. 28a (neben dem Sportplatz).

Auch für das Leben lernen wir

Die Kritik der Kölner Schülerin an Inhalten der Schule hat bei uns schon vor längerer Zeit zu Ergänzungen des Lehrplans geführt. Lebenspraktische Dinge werden an mehreren Stellen vermittelt, bleiben jedoch ohne Unterstützung der Eltern oftmals ohne entsprechende Wirkung. An der Realschule Holzheim werden Inhalte wie der sinnvolle Umgang mit Computern (s. weiter unten SINUS-Projekt; Methodentage), Vorbeugung von Verschuldung, Umgang mit Gewalt und Fremdenfeindlichkeit (SoWi und Politik), Formulardeutsch verstehen, Verträge ausfüllen (Methodentage), Einblicke ins Berufsleben (Berufswahlorientierung), Verantwortungsübernahme (Klassendienste, AG-Leitungen, Paten..) und anderes mehr vermittelt. Ob sie auch aufgenommen werden hängt von vielen Faktoren ab. Schule kann aber lebenspraktische Dinge, die im Elternhaus einfach zu thematisieren sind nur bedingt künstlich in die Schule holen, da dort die Anbindung an das Lebenspraktische fehlt. Dies beginnt bereits beim Abwiegen von Backzutaten und hochrechnen auf mehrere Portionen. Wie einfach ist das zu Hause, wenn tatsächlich gebacken wird. In Mathematik bleibt es eine Übung. Die Liste solcher Beispiele lässt sich weiter fortsetzen. Wir versuchen den Kindern Kompetenzen mitzugeben, damit sie ihr Leben meistern können, denn alle Situationen des Lebens kann man nicht besprechen. Das Internet und der einfache Zugang zu Informationen hilft dabei sich zu informieren. Und den sinnvollen Umgang damit vermitteln wir.

Übergabe des Sinus-Zertifikats

Am 14.1.2015 wird der Realschule Holzheim das SINUS-Zertifikat überreicht. Frau Scheufler hat dieses Projekt bei uns angestossen, die entsprechenden Fortbildungen besucht, Veranstaltungen für Schüler, Eltern und Lehrer organisiert, um die Bedingungen dafür zu schaffen. Jetzt ist es soweit: wir haben alle Bedingungen erfüllt und um 12 Uhr wird das Zertifikat in einer kleinen Feierstunde von Herrn Schalis an die Schulleitung überreicht.
Das Netzwerkprojekt „s.i.n.us – Sicher im Netz unterwegs“ ist ein Zusammenschluss von Institutionen 
aus den Bereichen Schule, Eltern, Polizei sowie Jugend- und Suchthilfe.
Ziel ist es die Medienkompetenz von Schülern, Lehrern und Eltern zu fördern.
Dazu informieren wir die jeweiligen Gruppen altersgerecht über die möglichen Risiken und geben ihnen Empfehlungen zu einer sicheren und verantwortungsbewussten Internetnutzung.
Weitere Informationen zu Sinus: http://www.sinus-netzwerk.de/home/

Attach:sinus1.jpg Δ Attach:sinus2.jpg Δ

Sponsorenlaufgelder werden an Aktion Luftballon übergeben

Bei dem Sponsorenlauf Ende des letzten Jahres haben unsere Schülerinnen und Schüler Geld erlaufen, dass zum Teil der Schule zu Gute kommt und zum anderen Teil der Aktion Luftballon der Kinderklinik am Lukaskrankenhaus. Mit den Spendengeldern wird den betroffenen Kindern und Eltern geholfen, ein Spielplatz wurde angelegt usw.
Unsere Kinder können der Aktion Luftballon 1797,51 € am 14.1. in der Feierstunde überreichen. Ein Betrag auf den alle Stolz sein können, sowohl die Kinder, die es erlaufen haben, als auch die Spender. Allen ein herzliches Dankeschön !
Weitere Informationen zur Aktion Luftballon unter: http://www.aktion-luftballon.de

Attach:luftballon1.jpg Δ Attach:luftballon2.jpg Δ

Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, schönes neues Jahr !

(Stand 21.12.2014)

Vokabeln pauken, aber wie

Wer eine Sprache lernt, muss Vokabeln pauken. Sind Karteikarten oder der Vokabeltrainer besser? Helfen Eselsbrücken auf die Sprünge - oder Yoga? Der Spiegel hat es ausprobiert. Sein Testergebnis finden Sie hier: http://www.spiegel.de/schulspiegel/lerntheorien-schueler-lernen-vokabeln-im-experiment-a-996886.html

(Stand 16.12.2014)

Besuch der Moschee in Neuss-Norf

Am 5. Dezember 2014 besuchten im Rahmen des Reilgionsunterrichtes die 9b und die 10b mit Frau Wehling und Herrn Krebs die Moschee in Neuss-Norf. Nach einer freundlichen Begrüßung durch ein Mitglied der Moscheegemeinde wurden den Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Räumlichkeiten der Moschee gezeigt: der Raum für die rituellen Waschungen, ein Gemeindesaal, in dem u.a. das Fastenbrechen während des Ramadans von den Gemeindemitgliedern gemeinsam gefeiert werden kann.
Anschließend wurden in der Moschee die wichtigsten Einrichtungsgegenstände der Moschee vorgestellt und ihre Funktion erklärt: die Gebetsnische, die Kanzel für die Predigt während des Freitagsgebetes, das Lesepult mit dem Koran und die verschiedenen abstrakten Dekorationen in arabischen Schriftzeichen.
Die Schülerinnen und Schüler durften eine Koranausgabe in die Hände nehmen. Außerdem wurden die Gebetshaltungen vorgestellt und erklärt.
Viele Schülerinnen und Schjüler zeigten sich vor allem von dem 5 Meter hohen Kronleuchter in der Moschee beeindruckt. Für die meisten war es der erste Besuch in einer Moschee.
Am Schluss bedankte sich Frau Wehling im Namen der Klassen für die herzliche Gastfreundschaft und die Geduld bei den ausführlichen Erläuterungen.

(Stand 12.12.2014)

Vorlesewettbewerb

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb traten die 6 besten Vorleserinnen und Vorleser der 6.Klassen Moritz Blankenburg, Jacqueline Popp, Jacqueline Ronge, Salih Calik, Daria Momot und Pia Reimann an. Sie lasen zunächst selbst gewählte Texte und später noch einen unbekannten Text. Der unbekannte Text stammte aus dem Jugendbuch "Rico, Oskar und die Tieferschatten". Durch die von Frau Kallisch organisierte Veranstaltung führte Kira Patist, die Lesepatin an unserer Schule ist. In der Jury saßen Herr Heusch vom Dämlow-Verlag, Frau ElJebarri, Julia Metety (Vorjahressiegerin) und Herr Schwirn (Schulleitung). Es war nicht einfach, haben doch alle ihre Texte sehr gut vorgelesen. Erst beim fremden Text gab es Unterschiede. Herr Heusch sagte, dass es noch nie so eng für die Jury war, wie in diesem Jahr. Alle Vorleser erhielten ein Buchgeschenk vom Dämlow-Verlag. Den ersten Platz konnte Daria Momot aus der 6a erringen, dich gefolgt von Salih Calik, 6a. Daria wird somit die Realschule Holzheim in der nächsten Runde auf Stadtebene vertreten.

(Stand 11.12.2014)

Elternsprechtag

Freitag, den 12.12.14 findet der Elternsprechtag von 15-19 Uhr statt. Termineinträge sind bei den KollegInnen möglich. Bitte beachten Sie abweichende Zeiten bei den Teilzeitkräften. Raum- und Zeitplan Elternsprechtag Δ

Schulschach-Kreismeisterschaften 2014

Am gestrigen Mittwoch wurde unsere Schule von Leon Marseille, Johannes Emmerich, Pascal Engels und Justin Bergmann bei den Schulschach-Kreismeisterschaften des Rhein Kreis Neuss vertreten. Sie traten bei diesem Schnellschachtunier in 7 Runden nach dem Schweizer System gegen Schülerinnen und Schüler anderer Schulen an. In der Wettkampfklasse IV (2002-2005) hatten 10 Mannschaften mit insgesamt 89 Spielerinnen und Spielern gemeldet. Nach 4,5 Stunden stand das Ergebnis fest: unsere Mannschaft hatte einen guten 7 Platz erspielt. Ein tolles Ergebnis. Der Sieger, das Einstein Gymnasium Kaarst war immerhin mit 15 Spielern angetreten. Justin Bergmann konnte sich auf Platz 21 spielen und war damit unserer erfolgreichster Spieler.

(Stand 08.12.2014)

Adventsbasar 2014

Der diesjährige Adventsbasar war wieder Treffpunkt vieler Eltern, Ehemaliger und natürlich von SchülerInnen und LehrerInnen. In sehr angenehmer Atmosphäre rund um die Pausenhalle fand man sich bei Glühwein, Räucherfisch, Grillwürstchen, Suppe oder Reibekuchen ein. Im Erdgeschoss waren von den einzelnen Klassen viele Stände aufgebaut worden, an denen schöne, selbstgemachte Dinge verkauft wurden. Eltern und LehrerInnen hatten dafür am Vormittag fleißig gearbeitet. Ihnen allen vielen Dank ! Aber es gab auch eine Kaffeeteria und eine brasilianische Cocktailbar. Der Neusser Bürgermeisterkandidat Herr Nickel hielt eine kurze Ansprache, ebenso wie unsere Dezernentin Frau Baus, die es sich auch dieses Jahr wieder nicht nehmen lies vorbei zu schauen. Sie lobten beide die Arbeit der Realschule Holzheim und die schöne Atmosphäre beim Adventsbasar. Rosa Rodriguez, die unsere Schule vor zwei Jahren verlassen hat und eine Konditorlehre macht steuerte einen ganz speziellen Kuchen bei (s.Foto). Die Tombola mit ihren Hauptgewinnen von Titus Boardshop, Comspot und Mediamarkt, der uns wieder großzügig unterstützte, wurde von Herrn Spangenberger (Schulleiter) moderiert. Viele gestiftete Preise fanden glückliche Gewinner. Der Erlös fließt dem Förderverein zu, der damit die Schule unterstützt. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön, für dieses schönen Tag !

von links: Rosa und ihr Kuchen, Herr Spangenberger bei der Preisverleihung, dito, einige Gewinner der Mediamarktgutscheine, Gewinnerin des Longboards, Gewinner des ipads.

Förderverein mit neuer Homepage

Der neugewählte Vorstand des Förderverein, der bereits den Adventsbasar mit organisiert hat, tritt nun auch mit überarbeiteter Homepage an die Öffentlichkeit. Die Seite ist auf unserer Homepage unter Rubrik "Für Eltern" in der rechten Spalte zu finden.

 Förderverein Homepage

(Stand 04.12.2014)

Fahrradkontrolle

am kommenden Mittwoch, den 10.12.2014 findet um 7.30 Uhr wieder unsere alljährliche Fahrradkontrolle statt. Dabei wird der ordnungsgemäße Zustand der Fahrräder und ganz besonders die Beleuchtung kontrolliert.
Wir wollen mit dieser Aktion den Schulweg der Schülerinnen und Schüler sicherer machen und ein Bewußtsein für die Wichtigkeit einer Beleuchtung insbesondere in der "dunklen" Jahreszeit schaffen.
Bei nicht ordnungsgemäßem Zustand werden die Eltern mit einem Brief informiert.

Sprechtage

Am Mittwoch, den 10.12. findet in der 5-7 Stunde der Schülersprechtag statt. Raumplan Schülersprechtag Δ
Freitag, den 12.12.14 findet der Elternsprechtag von 15-19 Uhr statt. Termineinträge sind bei den KollegInnen möglich. Bitte beachten Sie abweichende Zeiten bei den Teilzeitkräften. Raum- und Zeitplan Elternsprechtag Δ

Vorlesewettbewerb

Am Freitag, den 12.12.2014 findet an unserer Schule der diesjährige Vorlesewettbewerb statt.
Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen Lesefreude und Lesemotivation. Er bietet allen Schülern der sechsten Klasse Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken. Schon die Teilnahme am Klassenentscheid fördert die Lesemotivation der Kinder durch die selbständige, intensive und kreative Beschäftigung mit Büchern. Auch wenn durch den Wettbewerbscharakter besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet werden, steht das Mitmachen im Mittelpunkt, nicht das Gewinnen. Alle Teilnehmer haben ihre Fans und beim Publikum bleibt nicht nur der Siegerbeitrag in besonderer Erinnerung. In der Jury sitzt auch die Vorjahressiegern unserer Schule.
Mehr zum Wettbewerb unter www.vorlesewettbewerb.de

Nachschreibetermin

Laut Beschluss der letzten Lehrerkonferenz wird ab sofort einmal im Monat ein zentraler Nachschreibetermin angeboten. Wenn Schülerinnen und Schüler den regulären Klassenarbeitstermin verpassen, kann der Fachlehrer/die Fachlehrerin ihn oder sie zu dem Termin anmelden. Der Termin findet in der Regel Freitags ab 13:30 Uhr statt. Diese Regelung wurde aus organisatorischen Gründen notwendig.
Bitte beachten, dass in den Klassen 9 und 10 das Verpassen einer Klassenarbeit mit Attest entschuldigt sein muss, um die Arbeit nachholen zu können !

(Stand 26.11.2014)

Noch einen Tag Zeit !

Heute wurde die erste Wagenladung Päckchen aus der Realschule Neuss-Holzheim in das Lager der Aktion "Wir helfen Kindern in Rumänien" von Herrn Kriesemer gebracht: 32 Päckchen sind zusammengekommen. Für eine Schule mit über 400 Schülerinnen und Schülern ist das noch nicht viel.

Aber es ist noch nicht zu spät, um ein Geschenk zu packen, das einem Kind in Rumänien eine wirklich große Weihnachtsfreude bereiten wird. Die Informationen dazu findet man auf der homepage oder unter www.rumaenienhilfe.tk.

Die Abgabefrist konnte um einen Tag verlängert werden, sodass am Tag es Adventsbasars noch Päckchen abgegeben werden können.

Auch am Samstag, den 29.11.2014, können im Jugendzentrum "Greyhound-Pier 1" an der Batteriestraße beim großen Weihnachtspäckchenberg-Besichtigungsfest zwischen 11:00 und 16:00 Uhr noch Päckchen abgegeben werden.

Attach:paeckchen2014.jpg Δ

(Stand 24.11.2014)

Adventsbasar

Am kommenden Freitag, den 28.11.2014 findet wieder zu Beginn der Weihnachtszeit der Adventsbasar an unserer Schule statt. In der Zeit zwischen 15 und 19 Uhr haben Sie die Möglichkeit die Schüler in Aktion zu erleben, Selbsterstelltes zu kaufen, Schülertheater zu sehen, die Backkünste der Schülerinnen und Schüler zu probieren, beim Glühweinstand, der Cafeteria oder einem der anderen Essstände mit anderen Eltern ins Gespäch zu kommen oder vielleicht bei der Tombola einen Preis gewinnen. Neben einem ipad und einem Longboard wird es viele weitere tolle Preise geben. Wir alle freuen uns auf ihren Besuch !

Adventsbasar-Projekte

Auf dem Vorbereitungstreffen für den Adventsbasar haben die Klassenvertreter verschiedene Projekte übernommen. Welche Klasse was macht kann durch klicken auf: Adventsbasar-Projekte nachgeschaut werden.

Schüler besuchen die Olympia Ausstellung

Am Donnerstag den 6.11.2014 hat die Klasse 5b die Sparkasse in Holzheim zur Olympia Ausstellung besucht. Die Ausstellung zeigte die Dolgmedaillen von Frau Esser und Frau Zimmermann. Die beiden Holzheimerinnen waren 1964 und 1968 Olympiasiegerinnen im Kanu fahren.
Wir durften Fragen rund um Olympia stellen. Es gab Tafeln mit Bildern, z.B. die Ankunft nach dem Olympiasieg in Holzheim, Bilder vom Training und vieles mehr. Wir fanden die Ausstellung sehr interessant. Bericht von Paul Bongartz und Sascha Reiswich

(Stand 21.11.2014)

Schule aus - und dann ?

Eine Kooperation zwischen der Agentur für Arbeit, der Realschule Neuss-Holzheim und vielen weiterführenden Schulen Eine schwierige Frage, der sich alle Schülerinnen und Schüler, die eine neunte Klasse oder Abschlussklasse besuchen, stellen müssen. Die Möglichkeiten sind heute vielfältig. Man muss sich gut informieren, um rechtzeitig die Weichen in die richtige Richtung zu stellen.

An der Realschule Neuss-Holzheim findet dazu alljährlich für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 ein interessantes Angebot statt: Anlässlich eines Informationsabends präsentierten sich in der letzten Woche verschiedene Schulen den neugierigen Besuchern.
Frau Petra Houben, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, unterstützte die Veranstaltung durch einen Überblick über die Weiterbildungsmöglichkeiten, die Realschülern mit ihren verschiedenen Bildungsabschlüssen offen stehen.
Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler in kleineren Gruppen Berufskollegs mit verschiedenen Bildungsschwerpunkten, die Gesamtschule an der Erft, die Janusz-Korczak-Gesamtschule, das Wirtschaftsgymnasium Weingartstraße oder das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium näher kennenlernen - ganz nach ihren Neigungen und Interessen. Hierzu standen Vertreter aller Schulen in verschiedenen Räumen für Gespräche und Fragen zur Verfügung.
Diese Form der Informationsbörse ist eine wertvolle Ergänzung zu den Tagen der offenen Türen, an denen für individuelle Gespräche aufgrund der hohen Zahl an Besuchern manchmal wenig Zeit bleibt. Im vertrauten Rahmen der eigenen Schule fällt es außerdem vielen leichter, ihre Fragen zu stellen.

Organisiert wird diese Veranstaltung von der Lehrerin Cristina Protze. Sie ist Beauftragte für Berufswahlvorbereitung an der Realschule Neuss-Holzheim und organisiert in dieser Funktion auch Schülerpraktika für die Klassen 8 bis 10, Besuche von Schulklassen im BIZ (Berufsinformationszentrum) und Beratungsgespräche, zu denen Frau Houben in die Schule kommt. Eine weitere wichtige Säule der Berufswahlvorbereitung ist das Projekt "Wirtschaft pro Schule", in dessen Rahmen Vertreter von Unternehmen, vorwiegend aus dem Rhein-Kreis Neuss, an der Realschule Neuss-Holzheim über ihre Unternehmen und Berufe berichten. Hier werden wertvolle Kontakte zwischen Schülerinnen und Schülern und den Betrieben geknüpft.

Berufswahlvorbereitung wird an der Realschule Neuss-Holzheim groß geschrieben. Gut vorbereitet verlassen die Schülerinnen und Schüler nach der zehnten Klasse die Schule. Dann haben in der Regel alle einen Ausbildungsvertrag in der Tasche oder gehen zielstrebig ihren Weg zu einer weiterführenden Schule.

Attach:image_1.jpg Δ Attach:image_2.jpg Δ

(Stand 11.11.2014)

Schule aus - und dann ?

Wir laden ein zu einem Informationsabend
am Mittwoch, den 12.11.2014
um 19 Uhr
in der Realschule Neuss-Holzheim.
Es stellen sich verschiedene Schulen und Schulformen vor und beantworten ihre Fragen.
Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Eltern im Gespräch“

(Stand 06.11.2014)

Weihnachtspäckchen-Aktion

Seit vielen Jahren packen nach den Herbstferien Schülerinnen und Schüler unserer Schule Weihnachtspäckchen. In den mit Geschenkpapier eingewickelten Schuhkartons haben die SchülerInnen und Kinder mit ihren Familien Nützliches, Süßigkeiten und kleines Spielzeug verpackt. In den letzten Jahren kamen insgesamt jeweils mehr als 6.000 liebevoll verpackte Weihnachtspäckchen zusammen! Die Kinder und Jugendlichen in 8 Kinderheimen, darunter ein Taubstummenkinderheim, im Sozialheim für Jugendliche, in den 17 sogenannten SOS-Häusern, in den 4 Kindergärten, im Kinderkrankenhaus, in der Schule und weitere bedürftige Kinder und Jugendliche freuen sich jedes Jahr riesig über die Weihnachtspäckchen aus Neuss. Für die meisten Kinder ist das Päckchen das einzige Weihnachtsgeschenk, denn die Mittel, die den Kinder- und Sozialheimen zur Verfügung stehen, sind sehr gering.
Auch in diesem Jahr möchten wir wieder mit Ihrer Hilfe vielen Kindern im Kreis Arad eine kleine Weihnachtsfreude machen und beteiligen uns deshalb an der Weihnachtspäckchen-Aktion von Herrn Kriesemer.
Das Weihnachtspäckchen-Berg-Besichtigungsfest Ende November ist mittlerweile zu einer Tradition geworden. Am Tag nach dem Einsammeln der Päckchen in den Schulen sind alle Neusser herzlich eingeladen, sich den Berg an zu sehen, der in diesem Jahr zusammen gekommen ist und bei leckerem warmen und Kuchen-Buffet und kalten und heißen Getränken ins Gespräch zu kommen.
In diesem Jahr findet das Weihnachtspäckchen-Berg-Besichtigungsfest am Samstag, 29. November 2014 von 11 bis 16 Uhr im "Greyhound-Pier 1" statt.
Die Päckchen können auch in der Schule abgegeben werden. Ansprechpartnerin ist Frau Hackbeil.
Infos was ins Päckchen kann finden Sie hier: http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/export/sites/gemeinden/st-konrad_neuss/Rumaenien/_galerien/download/WP-Info_2014.pdf

(Stand 31.10.2014)

Realschule Neuss-Holzheim stellt sich brandheißen Themen: s.i.n.u.s - sicher im Netz unterwegs

Mit dem Internet erobern sich unsere Kinder neue Welten. Die vielfältigen Möglichkeiten des Internets begeistern uns alle. Kinder und Jugendliche stoßen dabei nicht nur auf interessante Informationen und kostenlose Dienste, sondern auch auf eine Vielzahl unerwünschter, jugendgefährdender Inhalte. Es sind diese Gefahren, die angesprochen werden müssen.
Kriminalhauptkommissar Uwe Wagensonner von der Polizei des Rhein-Kreises Neuss klärte als Partner des Netzwerkes s.i.n.us vormittags zunächst die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 über wichtige Aspekte zu diesem Thema auf. Cybermobbing, Sexting, Datenschutz in sozialen Netzwerken, Recht im Internet waren nur einige der Themen, die hierbei zur Sprache kamen. Mit großem Interesse und Engagement diskutierten die Schülerinnen und Schüler Chancen und Risiken digitaler Medien. Die Informationsreihe wurde von der Lehrerin Daniela Scheufler (Beauftragte für Prävention an der Realschule Neuss-Holzheim) organisiert und soll regelmäßig wiederholt werden, um alle Schülerinnen und Schüler zu erreichen.
Am Abend hatten die Eltern Gelegenheit, aktuelle Entwicklungen des Verhaltens von Jugendlichen mit und in neuen Medien kennenzulernen. Im Zentrum stand die Frage, wie können Jugendliche sinnvoll mit digitalen Medien umgehen ohne gefährdet zu sein und was können Eltern tun, um sie dabei zu unterstützen.

Kicker

Der von der Sparkasse Neuss gesponserte Kicker erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Auf diesem Wege geht ein Dank an Herrn Siegers von der Neusser Filiale, der uns unterstützt hat.

(Stand 21.10.2014)

Kennenlernabend Klasse 5

Am Mittwoch, den 22.10.2014 von 19 - 20 Uhr findet der Kennenlernabend für Eltern und allen LehrerInnen der Klasse 5 statt. In lockerer Runde trifft man sich in der Pausenhalle und hat die Möglichkeit ungezwungen ins Gespräch zu kommen und sich so gegenseitig kennen zu lernen. Wir freuen uns auf regen Besuch !

Eltern im Gespräch - Themenreihe

Die Themenreihe Eltern im Gespräch läuft in der kommenden Woche mit den ersten beiden Veranstaltungen an:

Gefahren bei der Nutzung von Neuen Medien

Am Dienstag, 28. Oktober 2014 um 19:30 – ca. 21.00 Uhr in der Realschule Neuss-Holzheim
Der Umgang mit den sogenannten Neuen Medien, sowie deren Auswirkungen für das Leben von Jugendlichen (z.B. Cybermobbing, Sexting, ….) ist ein aktuelles Problem, das insbeson-dere für Heranwachsende verstärkt auftaucht.
Mit Hilfe des Internets erobern sich Kinder die ganze Welt des Netzes, das jedoch keine Grenzen kennt. Neben umfangrei-chen interessanten Informationen und kostenlosen Diensten findet man im Internet aber leider auch eine Vielzahl unerwünschter, jugendgefährdender Inhalte.
Im Rahmen einer ca. 90minütigen Informationsveranstaltung wird Kriminalhauptkommissar Uwe Wagensonner vom Krimi-nalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei des Rhein-Kreises Neuss wichtige Aspekte zu diesem Thema darstellen und Anregungen zur Vorbeugung und Unterstützung von Jugendlichen durch Eltern geben und für Fragen zur Verfügung stehen. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Der Umgang mit legalen und illegalen Drogen, sowie deren Auswirkungen

Am Donnerstag, 30. Oktober 2014 um 19:30 – ca. 21.00 Uhr in der Realschule Neuss-Holzheim
Der Umgang mit legalen und illegalen Drogen, sowie deren Auswirkungen ist ein Problem, das gerade in der Pubertät verstärkt auftaucht.
Im Rahmen einer ca. 100minütigen Informationsveranstaltung wird Kriminalhauptkommissar Wolfgang Burchartz vom Krimi-nalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei des Rhein-Kreises Neuss wichtige Fakten zu diesem Thema darstellen und Anregungen zur elterlichen Vorbeugung geben, z.B. wie erkenne ich bei meinem Kind den Drogenkonsum, verschiedene Hilfsangebote vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.
Die Teilnahme ist kostenfrei!

(Stand 08.10.2014)

Wir suchen leere Trinktütchen

Für den ADVENTSBASAR suchen wir leere, ausgespülte Trinktütchen, wie sie von Capri-Sonne und anderen benutzt werden. Wir wollen daraus Taschen nähen. Bitte bei Frau ElJebarri oder Herrn Schwirn abgeben. Schon mal Danke !

(Stand 25.09.2014)

Reportage, Sportfest 17.09.2014

„Eins, Zwei, Drei! Wir sind dabei!“ Wir sind dabei! Das war das Motto des alternativen Sportfestes dass für die Fünft- und Sechstklässler am 17.09.2014 auf die Beine gestellt wurde. Unter strahlend blauem Himmel und warmen Temperaturen übten die verschiedenen Gruppen u.a. Dönerbude, free kickers, Yolo, Hangover, Seepferdchen, My little Pony etc. an den Acht sportlichsten Stationen die verschiedensten Aktivitäten aus. Ob Medizinballstoßen an Station 2, Hürden – Slalom an Station 5 oder Buchstabenmemory an Station 1. An jeder Station wurden sowohl Kraft und Ausdauer, als auch Köpfchen und Einfallsreichtum der Kinder gefragt. Es waren jedoch nicht nur die Kinder die an diesem Tag viel Spaß hatten. Die 10a, die die einzelnen Stationen aufgebaut hatte und die Kinder betreut und unterstützte, betonten ebenfalls was für ein angenehmer Tag das doch gewesen ist. Ein Sanitätsdienst war vorhanden, ein Getränke- und Essenverkauf wurde geleitet, sodass die Kinder sich eine kleine Stärkung holen konnten, um wieder Kraft zu schöpfen und erneut durchzustarten. Angefangen um 9.00 zog sich der Tag bis 12.30. Ab 12.15 fand dann die lang ersehnte Siegerehrung statt. Mehrere Tüten von Gummibärchen und Kästen von Äpfeln warteten auf die potentiellen Sieger. Und dann, endlich! Die Punkte wurden gezählt, die Urkunden frisch beschrieben und das eingesammelte Geld für die Snacks wurde verstaut. Sowohl die fleißigen Sportler als auch die Organisatoren versammelten sich zur feierlichen Stunde auf dem Kunstrasenplatz samt Urkunden und Preise. Der erste Platz wurde dann mit 235 Punkten belegt und mit reichlich Gummibärchen und Äpfeln belohnt. Die Freude und Stimmung war unglaublich groß, alle waren ausgelassen und glücklich über den Sieg. Abgerundet wurde dann der Tag mit einer kleinen Wasserschlacht um die heißen Temperaturen ein wenig herunter zuschrauben.

(Stand 22.09.2014)

Technikkurs erstellt 3-D-Spiele aus Acryl

Nachdem der TC WP 9 Kurs die theoretischen Grundlagen zum perspektivischen Zeichnen in der 3- Tafel Projektion gelegt hat, wurden im Anschluß 3D Tic Tac Toe Spiele hergestellt und praktisch erprobt. Dabei arbeiteten die Schülerinnen und Schüler erstmals mit dem Werkstoff Acryl.

(Stand 19.09.2014)

Berufsinformationsbörse

am Samstag, den 20.9. findet die jährliche Berufsinformationsbörse der Sparkasse Neuss von 10-15 Uhr in der Sparkasse statt. Die 9ten Klassen werden sie im Rahmen unseres Projektes Berufswahl-Bildung besuchen. In diesem Zusammenhang weisen wir auch auf die Beilage der NGZ "Ausbildung &Co" hin, sowie auf die Messe "Berufe live" am 28./29.11.2014 in der Messe Düsseldorf.

(Stand 17.09.2014)

Blitzmarathon auch auf der Reuschenberger Straße !

am Donnerstag, 18.9. findet der nächste Blitzmarathon statt. Unter anderem wird auch auf der Reuschenberger Straße geblitzt. Die Blitzaktion soll auf besondere Gefahrenstellen aufmerksam machen. Von daher begrüßen wir die Aktion, da sie im Sinne der Schulwegsicherung unseren Schülerinnen und Schülern zugute kommt.

(Stand 16.09.2014)

Vorbesprechung für den Adventsbasar

am Mittwoch, den 01.10.2014 um 19.00 Uhr im TX-Raum der RS.Holzheim

(Stand 7.09.2014)

Austausch mit Rijeka

Heute sind 25 Schülerinnen und Schüler begleitet von 3 Lehrern nach Rijeka zu unserer Partnerschule aufgebrochen. Nach einem Zwischenstop in Zagreb sind alle wohlbehalten in Rijeka angekommen. Leichte Regenfälle bei guten Temperaturen trüben die Stimmung nicht.
Der Schülergruppe in Rijeka geht es gut.
Samstag und Sonntag standen Hausaufgaben und Strand auf dem Programm. Am Sonntag zeigte sich die Sonne mit 30 Grad und einem blauen Himmel von der schönsten Seite.
Am Montag wurde die Gruppe im Rathaus in Rijeka empfangen. Anschließend besichtigten sie die Burg Trsat in Rijeka. Danach ging es in die Schule Zamet. Abends auf einer Ausstellungseröffnung nahm auch Herr Napp, Bürgermeister von Neuss teil. Die Stimmung ist gut und alle sind wohlauf.
(Demnächst mehr an dieser Stelle)

(Stand 26.08.2014)

Neue Gesichter an der Schule

Nicht nur, dass wir 3 neue Klassen aufgenommen haben, wir haben uns auch personell verändert. Die neuen Lehrkräfte an unserer Schule sind Frau Romers mit Englisch/Geschichte, Frau Dieckmann mit Deutsch, Herr Krebs mit Deutsch/Religion und Frau Pesch mit Sonderpädagogik. Weiterhin dabei sind Frau Kilb mit Kunst, Herr Brand mit Mathematik/Sowi, Herr Palme mit Sport/Geschichte und Herr Osebold mit Englisch. Erneut zurück gekommen ist Frau Claas mit Englisch/Französisch.
Ab September werden noch Herr Ehrentraut und Herr Schneider zu uns kommen, die hier ihr freiwilliges, soziales Jahr absolvieren.
Frau Schröder begleitet eins der Inklusionskinder.

(Stand 18.08.2014)

Ehemaligentreffen

Wie jedes Jahr findet das Ehemaligentreffen am ersten Freitag im neuen Schuljahr, also am 22.8.2014 ab 19 Uhr an der Schule statt.

Schule beginnt

Schulbeginn für Klasse 6-10 ist Mittwoch 20.8.2014 um 9 Uhr. Mittwoch bis Freitag sind Projekttage.
Schulbeginn für Klasse 5 ist Donnerstag, der 21.8.2014 um 9:30 Uhr mit einem Schulgottesdienst in der katholischen Kirche von Holzheim. Die ersten 5 Tage stehen ganz im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens.


disclaimer Δ

Aktuelles

Unsere Schule

Für Eltern

für Schüler

Für Lehrer




http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/

http://www.facebook.com/RealschuleHolzheim

Aktuelle Werte "unserer" Solaranlage


Unsere Kooperationspartner:

Wir werden in unseren Projekten unterstützt von:




edit navi

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki