FürEltern

Homepage 2012-2013

link text

Willkommen auf den Seiten der Realschule Neuss-Holzheim

news 2012/2013

!! Neue Mailadresse

Durch die Auflösung unseres Mailkontos durch die Telekom haben wir nun eine neue Mailadresse:

rs-holzheim@stadt.neuss.de

(Stand 19.7.2013)

Schöne Ferien

Wir wünschen allen schöne Ferien und viel Vorfreude auf das neue Schuljahr !

Sportaktionstag am See

Realschule Neuss-Holzheim beim Schnuppersegeln mit dem Kaarster Segelclub

Einmal im Schuljahr haben die Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 8 und 9 die Möglichkeit, Sportarten auszuprobieren, die sie aus dem Unterricht nicht kennen: Golf, Klettern, Fitness und Selbstverteidigung, Skifahren, Tennisspielen und Segeln ... Fünfundzwanzig neugierige Jungen und Mädchen fanden sich am 17.7.2013 am Kaarster See ein, um das Jollensegeln einmal kennen zu lernen. Boote ins Wasser, Segel setzen und losfahren ... so geht es natürlich nicht! Sechs erfahrene Ausbilder des KSC standen den Neulingen tatkräftig zur Seite, erklärten die Boote und Manöver, achteten auf die Sicherheit und waren überrascht, wie gut sich die Jugendlichen auch an der Pinne machten! Schnell hatten sie verstanden, wie man sich auf einer Jolle bewegt, wie man auf den Wind achtet und wie man sie steuert. Das schöne Sommerwetter und vor allem guter Wind trugen noch dazu bei, den Tag zu einem schönen Erlebnis für alle werden zu lassen. Ein herzliches Dankeschön noch einmal an die Segler vom KSC. Es hat großen Spaß gemacht und wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder. U. Hackbeil

Hohe Zufriedenheit der Schüler aus Klasse 5 mit ihrem Start an unserer Schule

Wir befragen die 5er am Ende des Schuljahres, wie sie an der Realschule angekommen sind.
54% fanden den Übergang an unsere Schule relativ einfach. Die meisten Schwierigkeiten hatten sie in Englisch (57%), Erdkunde (46%) und Mathematik (37%).
Sie kamen schnell mit den neuen Mitschülern und LehrerInnen zurecht, hatten jedoch mit dem Raumwechsel und dem System des Vertretungsplans noch einige Eingewöhnungsschwierigkeiten.
Jetzt, am Ende des Schuljahres fühlen sich 82% gut bis sehr gut an der Schule und 89% finden sie toll bis sehr toll .

Die gesamten Befragungsergebnisse können hier eingesehen werden:
Auswertung Befragung der 5.Klassen

(Stand 16.7.2013)

Hohe Zufriedenheit der Schüler mit der Realschule Holzheim

Die Abgänger der Realschule Holzheim werden zum Klassenlehrerprinzip unserer Schule (der Klassenlehrer verbleibt im Idealfall die ganze Schulzeit in der Klasse) und ihrer Zufriedenheit mit der Schule befragt. Die befragten Schülerinnen und Schüler haben sich 85,2% in ihrer Klasse wohl gefühlt, 66,7% sind sehr gerne zur Realschule Holzheim gegangen und 87% waren mit ihrer Schulzeit zufrieden. 90% finden es gut, dass der Klassenlehrer nicht gewechselt wurde.

Die gesamten Befragungsergebnisse können hier eingesehen werden:
Auswertung Befragung der Abgänger

(Stand 9.7.2013)

Das legendäre Video vom legendären Esprittag 2013:

http://www.rs-holzheim.de/img/holi.html (von Fabian Thorn)

Esprittag 2013

Ein spielfreudiges und farbenfrohes Spektakel sollte es werden und ist es auch geworden. Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Holzheim haben sich auch vom Regen nicht abhalten lassen, ein Spielfest der besonderen Art, unter Anleitung der scheidenden 10er gefeiert. Den Höhepunkt bildete das "Holifest", bei dem nach indischem Vorbild gefärbtes Maispulver in die Luft geworfen wird und so einen bunten Regen erzeugt. Verwendet wurde ausschließlich umweltverträgliches, gefärbtes Maispulver – die Inhaltsstoffe sind laut Vertrieb so natürlich, dass man sie sogar essen kann. Erste Bilder vom Fest sieht man hier (Fotografin des ersten Bildes Lena Comanns, die anderen Bilder Christoph Schon).

            

(Stand 1.7.2013)

Nachlese Tag für Afrika

Wie schon im letzten Jahr haben sich unsere Schülerinnen und Schüler am "Tag für Afrika 2013" beteiligt und sich damit für Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in Afrika eingesetzt. 616 Schulen haben sich beteiligt und insgesamt ca. 1,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit werden nachhaltige und langfristige Bildungsprojekte in Burundi, Ruanda und Südafrika gefördert. Wir freuen uns über das hohe soziale Engagement unserer Schülerinnen und Schüler !

   

(Stand 30.6.2013)

Esprittag 2013

Ein spielfreudiges und farbenfrohes Spektakel soll es werden, wenn es so wird, wie es sich das Organisationsteam der 10er vorstellt. Nach anfänglichen Spielrunden, sollen am Ende bunte Farbbeutel für Stimmung sorgen – in Anlehnung an das indische "Holi-Fest", bei dem die Menschen den Frühling mit ausgelassenen Feiern und farbigem Puder begrüßen. Verwendet wird ausschließlich umweltverträgliches, gefärbtes Maispulver – die Inhaltsstoffe sind laut Vertrieb so natürlich, dass man sie sogar essen kann. Dennoch wird gebeten alte Kleidung, evt. Brille und/oder Mundschutz mitzubringen. Eindrücke kann man auf der NGZ-Seite erhalten: http://www.rp-online.de/bergisches-land/leverkusen/nachrichten/leverkusen-das-war-das-holi-festival-of-colours-2013-1.3454287

(Stand 26.6.2013)

Was machen die 10er nach der Zentralprüfung?

Falls ihr euch fragt, was machen die 10er nach der Zentralprüfung, so findet ihr hier Antworten dazu: Sie haben gemeinsam den Esprittag vorbereitet, der in diesem Jahr ein großes Spiel und Farbenfest werden soll (mehr kann noch nicht verraten werden), auch die Mottotage bedürfen der Vorbereitung und andere üben mit dem Gospelchor unter der Leitung von Herrn Veiser und Frau Hackbeil für den Abschlussgottesdienst. Der Festausschuss hat sich mit der Abschlussfeier beschäftigt und diese vorbereitet, während das Festkomitee die abendliche Party organisiert. Und wie jedes Jahr sind sie für 2 Wochen im Sozialpraktikum oder bei Kunst-Projekten, die über das Programm "Kultur und Schule" von der Stadt gefördert werden. Das Sozialpraktikum wird noch auf dem Zeugnis vermerkt und die Bescheinigung macht sich auch gut im Portfolio bei Bewerbungen. Über das Projekt "Flossbau" berichtete heute die NGZ. Hier gehts zum Online-Artikel: http://www.ngz-online.de/grevenbroich/nachrichten/schueler-fahren-mit-kunst-floss-auf-der-erft-1.3492107

Einen bildlichen Eindruck kann man sich auf unserer Fotoseite machen, die ein wenig das "Lagerleben im Kanucamp" einfängt. Fotoseite Kanubau der 10b

(Stand 18.6.2013)

Schulinterne Lehrerfortbildung

Am 18.6. fand eine schulinterne Lehrerfortbildung statt, die in Form eines Barcamps organisiert war und bei der folgende Themen aufgegriffen wurden: Die Ergebnisse der HATTIE-Studie, Die innere Haltung des Lerncoaches, Tag der offenen Tür, Vielfalt fördern, Inklusive, Öffentlichkeitsarbeit / Marketing, Eltern(mit)Arbeit und Arbeiten an schuleigenen Lehrplänen der Hauptfächer. Ein vielfältiger, spannender Tag, dessen Ergebnisse zu weiteren Entscheidungen im neuen Schuljahr führen werden.

Tag für Afrika

„Dein Tag für Afrika“ ist eine bundesweite Kampagne für Schülerinnen und Schüler. Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 vom Verein Aktion Tagwerk. Die Idee von "Dein Tag für Afrika" ist ganz einfach: Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten und spenden ihren Lohn für Bildungsprojekte in drei afrikanischen Ländern. Somit setzen sich die Kinder und Jugendlichen in Deutschland für Gleichaltrige in Afrika ein. Unterstützt werden mit dem Erlös der Kampagne Bildungsprojekte des Tagwerk-Projektpartners Human Help Network in Burundi, Ruanda und Südafrika. Auch unsere Schülerinnen und Schüler beteiligen sich seit Jahren erfolgreich an dieser Aktion, die am heutigen 18.6.2013 stattgefunden hat. Das Ergebnis werden wir, sobald es vorliegt, hier veröffentlichen.

(Stand 13.6.2013)

Schulfest an der RSH

In diesem Jahr fand wieder ein Schulfest gegen Ende des Schuljahres statt. In diesem Jahr war das Motto Spiel- und Sportfest. Und dieses Fest trug diesen Namen zurecht. Viele außergewöhnlichen Spiele wurden geboten, die bei herrlichem, sonnigen Wetter die Besucher begeisterten. Für das leibliche Wohl sorgten die Elternpflegschaften der Klassen, die ihre Stände rund um den Haupteingang plaziert hatten. Die Tombola, mit dem Hauptpreis, einem ipad mini, gesponsert vom Mediamarkt Neuss bot viele weitere Preise. Ein rundum gelungenes Fest, bei dem alle Beteiligten viel Spaß hatten. Eindrücke vom Fest kann man hier, auf der Fotoseite bekommen (Fotos von L.Comanns und T.Weber):
http://www.rs-holzheim.de/img/Schulfest2013/Schulfest2013.html

Harley des Technik-Kurses

Der TC 9 er Kurs baute eine "Harley Davidson " mit Getriebe und Elektromotor. Hier wurden neben Holz- und Metallteilen auch elektrische Bauteile verwendet. Individuel gestaltet, z.B. mit LED 's und verschiedenen Schaltern wurde der fahrbare Untersatz als praktische Arbeit gewertet.

(Stand 7.6.2013)

Einzige Realschule in Neuss

Nach dem Willen der Mehrheitsparteien wird die Realschule Holzheim ab dem Schuljahr 2013/14 die einzige Realschule in Neuss sein, die noch Schüler aufnehmen darf. Durch die gute Arbeit an unserer Schule und dem daraus resultierendem guten Zulauf wird sie weiter bestehen bleiben.
Damit zahlt sich die gute Arbeit an dieser kleinen, familiären Schule aus, die jedes Jahr sehr gute Abschlüsse hervorbringt und den Wechsel in die gymnasiale Oberstufe ermöglicht.
In den nächsten Wochen werden wieder 64 Schülerinnen und Schüler entlassen, die alle einen Anschluss in Form einer weiterführenden Schule oder einer Berufsausbildung gefunden haben.

(Stand 29.5.2013)

Schul- und Sportfest

am Freitag, den 7.6. von 15 - 19 Uhr findet unser Schul- und Sportfest statt. Neben vielen sportlichen Attraktionen wie Menschenkicker, Bungee-Soccer, Kletterberg, Minigolf, Pedalo-Parcour und vielem anderem ist natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Plakat findet sich hier: Das Plakat findet sich hier

sponsored by

(Stand 27.5.2013)

Prüfung für das Englischzertifikat (TELC)

Die telc-Prüfung findet dieses Jahr am 18. Juni, ab 8:15 Uhr ("Tag für Afrika" für die Jahrgänge 5 - 9, Praktikum für die 10er) in den Räumen der RS Neuss-Holzheim statt.

Schüleraustausch mit Chalons sur Champagne

Unsere Schülerinnen und Schüler sind heute morgen mit dem Bus in Begleitung von Frau Periera-Feitenhansl, Herrn Spangenberger und Herrn Liebling in Richtung Chalons sur champagne aufgebrochen. Sie besuchen in der Neusser Partnerstadt unter anderem unsere Partnerschule. Nachmittags waren sie bereits wohl behalten dort. Wer mehr über Chalons wissen möchte findet es hier: http://www.chalons-en-champagne.net/index.php/deutsch/

(Stand 22.5.2013)

Cybermobbing

Das SINUS-Projekt führt eine kostenfreien Veranstaltung zum Thema "Cybermobbing" durch. Am 18. Juni 2013 von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr in der Janusz-Korczak-Gesamtschule Neuss (Mehrzweckraum).
Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich.
Wir überlegen gerade auch SINUS-Schule zu werden und begrüßen daher solche Veranstaltungen sehr.
Weitere Infos zu dieser Veranstaltung finden sich hier
Weiterführende Informationen zum Netzwerkprojekt s.i.n.us (Sicher im Netz unterwegs) finden Sie im Internet unter http://www.sinus-netzwerk.de/home

Wahl der Wahlpflichtkurse

die Wahlpflichtkursverteilung sieht jetzt wie folgt aus: (Stand 22.5.2013)
Französisch 10 Schülerinnen und Schüler
Technik 17 Schülerinnen und Schüler
Sozialwissenschaften 11 Schülerinnen und Schüler
Biologie 24 Schülerinnen und Schüler

(Stand 17.5.2013)

Quirinus Cup

Wieder einmal trifft sich die Handball-Jugend vom 17. – 19. Mai 2013 über Pfingsten in Neuss. 3000 Sportler, 200 Teams aus 15 Nationen werden in Neuss erwartet und wollen ihr Können zeigen und miteinander feiern. Mit dabei auch unsere Partnerschulen aus Rijeka, Pskov und Chalons. SchülerInnen und Eltern kümmern sich mit um die Betreuung.
Gespielt wird von Freitag, den 17.05.12 bis Sonntag, den 19.05.2013 in 15 Sporthallen in Neuss und Umgebung.
Als Übernachtungsstätte steht auch unsere Schule wieder zur Verfügung.
Die Endspiele beginnen am Sonntagmittag und werden wieder in der neuen Sporthalle im Schulzentrum an der Weberstraße ausgetragen. Mehr unter www.quirinus-cup.de

(Stand 10.5.2013)

Zentrale Abschlussprüfung Klasse 10

Termine:

Deutsch:Donnerstag, 23 Mai 13
Englisch:Dienstag, 28. Mai 13
Mathematik:Dienstag, 04 Juni 13

Prüfungsbeginn: 9.00 Uhr
Tipps für Klausurbearbeitung findet ihr unter "für Schüler" s.rechts) - elearning
weitere Informationen hier zum Downloaden

Neues AG Angebot: Informatik / Spioncamp

Für Klasse 7 und 8: Spioncamp (Information werden verschlüsselt, Informatik mal anders). Hier sollen die Schüler eher basteln und ausprobieren. Der Inhalt ist etwas für Schüler/Schülerinnen der 7. und 8. Klasse und beschäftigt sich mit dem verstecken und verschlüsseln von Informationen mit folgenden Inhalten - Codierung – Morse-Alphabet – Braille-Alphabet • Steganographie – Bild • Transposition – Skytale – Schablone – Pflügen • Substitution – Freimaurer – Caesar – Playfair – Enigma – Vigenère • Schlüsselaustausch – Grundlagen: Modulo – symmetrische, asymmetrische und hybride Verschlüsslung – Diffie-Hellman-Algorithmus. Die AG beginnt am Donnerstag, den 23.5. ab 13.20 Uhr und geht bis kurz vor den Sommerferien. Wer noch Lust hat teilzunehmen kann sich bei Herrn Schwirn melden.

The Big Challenge (ein Englisch Wettbewerb)

Am 14.5.2013 ist es wieder soweit: The Big Challenge wird an der Schule durchgeführt. Die Unterlagen sind eingetroffen, die Klassen haben sich vorbereitet und wer noch etwas üben will oder mehr Informationen möchte kann dies auf der Seite http://www.thebigchallenge.com/de/index.php tun.

Schülervertreter engagieren sich für TheMoveForwardProject

Das Projekt bezieht sich auf die finanzielle Unterstützung einer deutsch - tansanischen Schule, die es sich mit Unterstützung der deutschen UNESCO Kommission e.V. zum Ziel gesetzt hat, ihren afrikanischen Schülern grundlegende Werte nach internationalen Bildungs- und Menschenrechtsstandards, sowie Fachwissen und die Idee des interkulturellen Austauschs zu vermitteln.
Da diese Schule sich hauptsächlich durch Spendeneinnahmen finanziert, beläuft sich die wesentliche Arbeit des Projektes auf die Organisation eines internationalen Spendenprojekts, das in- und außerhalb Europas durchgeführt wird.
Wichtig ist uns dabei dass die Projektdurchführung ausschließlich von Schülern geleitet wird. Im Sinne des Mottos “Schüler helfen Schülern” legen wir auch hierbei einen besonderen Wert auf den interkulturellen Austausch und führen das Projekt mit Jugendlichen verschiedenster Nationen durch.
Unser Ziel ist es Ende September 2013 Spendeneinnahmen in Höhe von 10000€ erzielt zu haben. Dazu soll jeder Schüler 1 € spenden.
Diese Spendeneinnahmen werden wir dann an das Institut für interkulturelles und innovatives Lernen/ Modellschulen für Afrika versenden, die als Träger der One World Secondary School Kilimanjaro fungieren, an die unsere Spendeneinnahmen letztendlich fließen. Ansprechpartner: Marius Netzer 10a.
Die Schirmherrschaft für dieses Projekt hat Hermann Gröhe übernommen.
Mehr Infos: www.themoveforwardproject.com

Solaranlage auf dem Dach unserer Schule

Das Ergebnis für 2012:

InbetriebnahmeLeistung kWpModultyp NennleistungGeplanter Ertrag kWhErtrag 2012 kWhIst/Soll %
19.12.200829,25Vingli Solar, 183 W24.86224.51099%

(Stand 3.5.2013)

Schul- und Sportfest

Am Freitag, den 07.06.2013 wollen wir in der Zeit von 15.00 – 19.00 Uhr unser 1. Schul- und Sportfest gemeinsam durchführen. Viele sportliche Aktivitäten werden an diesem Nachmittag den Schülerinnen und Schüler angeboten. Die Schülerinnen und Schüler der 10ten Klassen helfen bei den sportlichen Angeboten und die Eltern bei den Verpflegungsständen.
Ein Elternabend mit den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und dem Förderverein hat stattgefunden. Für den sportlichen Ablauf sind Frau Höfig und Herr Schon Ansprechpartner, für alles andere Frau Kindgen vom Förderverein.
Folgende Angebote wurden auf die Klassen verteilt:
Kl. 5a Salatstand Kl. 5b Pizzastand Kl. 6a Slusheis Kl. 6b Grillstand Kl. 7a Cocktailbar ohne Alkohol Kl. 7b Getränkestand Kl. 8a Dessertstand Kl. 8b Cafeteria Kl. 8c Kasse Kl. 9a Waffelstand Kl. 9b Cocktailbar mit Alkohol
Darüber hinaus benötigen wir Preise für die Tombola. Abgabe bitte bei Frau El Jebbari bis zum 22.05.2013.
Falls Rückfragen, bitte mit Frau Kindgen, 1. Vorsitzende Förderverein.
Einladung zum Schulfest

(Stand 2.5.2013)

Elternsprechtag

Am Freitag, den 3.5. findet der Elternsprechtag von 15 - 19 Uhr statt. Terminvereinbarungen bei den entsprechenden LehrerInnen. Bitte beachten Sie, dass Teilzeitkräfte abweichende Zeiten haben können. Der Nachmittagsunterricht und die Nachmittagsbetreuung entfallen !

(Stand 26.4.2013)

HATTIE Studie auf Deutsch erschienen - die Bildungsstudie

Gestern ist die HATTIE-Studie auf Deutsch erschienen und passend dazu ein Filmbericht auf 3sat gesendet worden. Einige unserer Ansätze in der Schule werden darin bestätigt, aber auch mit einige Mythen im Schulbereich aufgeräumt. Die Studie wird im Bildungsbereich die nächsten Jahre noch für viele Diskussionen sorgen.
http://www.3sat.de/mediathek/index.php?display=1&mode=play&obj=36044

13Plus mit eigener Telefonnummer

Der Betreuungsverein, der 13Plus betreibt hat ab sofort eine eigene Telefonnummer: 02131 / 73955-87.
Endlich ist es uns gelungen einen eigenen Anschluss für den Betreuungsverein zu bekommen. Jetzt können Eltern 13Plus direkt und auch am Nachmittag erreichen!

Elterntraining für Eltern mit pubertierenden Kindern

Die Jugendberatungsstelle JUBS in Neuss bietet ab dem 6.6.2013 ein Elterntraining an. Interessierte Eltern, die gerade mittendrin sind im pubertären Geschehen und deren Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre alt sind, können an diesem Angebot teilnehmen und sich ab sofort anmelden. Das Training findet an fünf Abenden jeweils donnerstags von 19:00 bis 21:30 bei uns in der JUBS (Am Konvent 14) statt.
Ein Flyer steht auf der Homepage www.jubsneuss.de zum Download bereit.
Bitte beachten Sie, dass JUBS aufgrund eines Provider-Wechsels zur Zeit telefonisch nur unter der Rufnummer 0178-94 23 021 erreichbar ist.

(Stand 16.4.2013)

Schulentwicklungsgespräch

Bei einem Schulentwicklungsgespräch mit Frau Dr. Zangs (Schuldezernentin) und Herrn Habermann (Leiter des Schulverwaltungsamt) im Rathaus wurde die gute Arbeit an der Realschule Holzheim von Frau Dr. Zangs gewürdigt und der Fortbestand der Schule an diesem Standort zugesichert. Wie Herr Spangenberger in dem Gespräch betonte, hat die Realschule Holzheim einen sehr hohen Anteil an Schulabgängern mit der Berechtigung zum Besuch der Oberstufe. An der Schule wird das Ziel Abitur in Zusammenarbeit mit den umliegenden Oberstufen noch in 9 Jahren und in familiärer Atmosphäre angestrebt.

Zufahrt zur Schule

Am Mittwoch, den 17.4. wird die neue Zufahrt zur Schule eröffnet. Am Dienstag wurde geteert. Wir hatten uns für eine Umgestaltung zum Schutz unserer Schüler eingesetzt, da das Verkehrsaufkommen in diesem Bereich durch das Neubaugebiet stärker geworden ist. Jetzt wird der Fußgängerbereich vom Autobereich getrennt sein. Wir freuen uns, dass es geklappt hat.

(Stand 10.4.2013)

Beteiligungsverfahren Referenzrahmen Schulqualität

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler

Sie haben die Möglichkeit, sich an der Entwicklung des Referenzrahmens Schulqualität NRW zu beteiligen. Das Beteiligungsverfahren wird vollständig online durchgeführt. Der Referenzrahmen Schulqualität beschreibt in unterschiedlichen Themenfeldern, was eine „gute Schule“ ausmacht. Dazu werden Kriterien formuliert, die die Qualitätsvorstellungen beschreiben. Ziel des Beteiligungsverfahrens ist es, von Ihnen als Eltern, von den Schülern und von den Lehrern eine Einschätzung zu den Qualitätsaussagen zu bekommen. Dabei müssen Sie keineswegs alle Qualitätsaussagen bewerten, sondern Sie können auch nur diejenigen bearbeiten, für die Sie sich in besonderer Weise interessieren.!!
Die allgemeine Internet-Adresse hierfür lautet http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/referenzrahmen

Für Schülerinnen und Schüler, Eltern und die weitere Öffentlichkeit erfolgt die Eingabe direkt über die Seite http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/referenzrahmen

(Stand 21.3.2013)

Mailsystem defekt !!

Die Telekom hat leider unser Mailpostfach gelöscht. Die Wiederherstellung kann noch etwas dauern. Das heißt: wir sind zur Zeit über Mail nicht zu erreichen ! Sie können uns zur Zeit nur über Telefon 02131-739557 kontaktieren ! Tut uns led, liegt leider aber nicht in unserem Einflussbereich.

(Stand 21.3.2013)

Schwimmwettbewerb der Bezirksmeisterschafften

Der Schwimmwettbewerb war am 18.03.2013 von 09.00 bis 13.00 Uhr. Teilnehmer waren Schüler und Schülerinnen aus der 7a und 7b.
7b Mädchen: Lene Hagen, Melina Zentes, Saskia Ludwig, Ena Dzaferovic, Sarina Poschen konnte leider nicht mit machen.
7b Jungen : Cedric Sinzig, Noah Benzing, Theo von Ostrowski, Felix Loth, Gianluca Bemberg,
7a Mädchen : Lisa Libsch, Vanessa Schall, Lara Weyers
7a Jungen : Jeremey Berger, Timo Tenhagen, Cedric Bergmann; Maurice Topfer, war leider nicht da.
Die Disziplinen wurden wie folgt geschwommen:
50 Meter Rücken : Melina, Vanessa und Lene 4 x 50 Meter Lagen : Melina, Vanessa, Saskia, Noah, Felix, Gianluca und Jeremey
50 Meter Freistil : Lene, Vanesa, Melina, Saskia, Felix, Cedric, Jeremey, Theo
8 x 50 Meter Staffel : Lene, Saskia, Ena, Vanessa, Melina, Lisa, Lara, Theo, Gianluca, Timo, Cedric, Jeremey,Felix, Noah, Cedric
Die Jungen, haben den ersten Platz belegt. Also unschlagbar, da es leider keine Gegner in dieser Jahrgangsstufe gab.
Die Mädchen belegten den zweiten Platz. Es gab vier Gruppen in dieser Jahrgangsstufe.
Die Realschule Holzheim hat also mit Erfolg an diesem Wettbewerb teilgenommen. (S.Proschen)

(Stand 19.3.2013)

Die Anmeldungen sind vorbei

und wir mussten leider wieder (ein paar wenige) Schülerinnen und Schüler abweisen. Wir sind zufrieden mit den Anmeldungen, die zeigen, dass Eltern weiterhin Interesse an unserer Schule und der Schulform haben. Der familiäre Rahmen, in dem Kinder in Ruhe zu guten Abschlüssen und vielfach zur Qualifikation für die Oberstufe geführt werden, ist für viele doch ein wichtiges Kriterium. Vielen Dank für Ihr Vertrauen !

(Stand 18.3.2013)

Themenabend "Wie lernt man richtig?"

TERMIN: 20.3. 19 - ca. 20:30 Uhr

Am Mittwoch, den 20.3.2013 wird Herr Schwirn interessierte Eltern und Schüler einführen in die Thematik wie man richtig lernt.
Dabei werden drei Schwerpunkt behandelt:
- Wie Lernen gelingen kann (Hintergründe aus der Hirnforschung)
- Was wirkt auf den Lernerfolg in Schule (Ergebnisse der HATTIE-Studie)
- Auswendig lernen mit Memotechniken
Der Abend wird aus Vorträgen und Mitmachaktionen bestehen. Ziel ist es ein besseres Verständnis für Lernprobleme der Kinder zu bekommen, aber auch zu wissen wie man als Eltern helfend eingreifen könnte.

Themenabend: Der Umgang mit legalen und illegalen Drogen, sowie deren Auswirkungen

Am Donnerstag, den 21.März 2013 von 19:00 – 20.30 Uhr wird Kriminalhauptkommissar Wolfgang Burchartz vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei des Rhein-Kreises Neuss im Rahmen einer ca. 90minütigen Informationsveranstaltung wichtige Fakten zu diesem Thema darstellen, Anregungen zur elterlichen Vorbeugung geben, wie erkenne ich bei meinem Kind den Drogenkonsum, verschiedene Hilfsangebote vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

(Stand 1.3.2013)

Anmeldungen

Die Anmeldetermine für unsere Schule sind:
Montag, den 4.3.2013 9 - 12 Uhr und 14:30 - 18 Uhr
Dienstag, den 5.3.2013 9 - 12 Uhr und 14:30 - 16 Uhr
Mittwoch, den 6.3.2013 9 - 12 Uhr und 14:30 - 16 Uhr
Der Tag der Anmeldung spielt keine Rolle bei der Annahme !!

Grippewelle erreichte auch die RSH

Auch die Realschule Holzheim wurde von der Grippewelle nicht verschont. Mit z.T. 13 kranken Schülerinnen und Schülern in den Klassen kommen auf alle Nachschreibetermine bei den Klassenarbeiten zu. Frau Kersting im Sekretariat hatte alle Hände voll zu tun, die Krankmeldungen entegegen zu nehmen.
Der hohe Krankenstand auch in der Lehrerschaft, mit zeitweise 11 Kranken (von 29) erreichte die Mehrarbeitsleistung der verbliebenen Lehrkräfte einen historischen Höhepunkt, der hoffentlich nicht auf Kosten dieser Lehrer geht. Erstmalig in der Geschichte der RSH mußten wir aus Krankheitsgründen eine ganze Klasse zu Hause lassen. Wo 32 Schüler und ein Lehrer auf ca. 20qm zusammen sind, ist die Ansteckungsgefahr natürlich besonders groß.
Alle hoffen, dass die kommende Schönwetterperiode auch die Grippewelle abklingen lässt.

(Stand 26.2.2013)

Informationsveranstaltung zur WP-Wahl in Klasse 6

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgangsstufen 6,

am Mittwoch, dem 06. März 2013 findet um 19.00 Uhr in der Pausenhalle der Schule ein Informationsabend statt, zu dem wir Sie und Ihre Kinder einladen.

Zum Ende des Schuljahres müssen Ihre Kinder sich für ein sogenannte Wahlpflichtfach (WP) entscheiden, das sie als viertes Hauptfach bis zum Ende ihrer Realschulzeit wählen werden.

Wir werden Ihren Kindern folgende Wahlmöglichkeiten anbieten: Französisch, Technik, Sozialwissenschaften und Biologie. An diesem Abend werden Ihnen die Kolleginnen und Kollegen aus den einzelnen Fachbereichen vorstellen, was die Lerninhalte der folgenden Jahre sein werden und welche Erwartungen erfüllt werden müssen, um z. B. Französisch wählen zu können.

(Stand 25.2.2013)

Zwei neue AG-Angebote im zweiten Halbjahr:

1) für Klasse 7 und 8: Spioncamp (Information werden verschlüsselt, Informatik mal anders). Hier sollen die Schüler eher basteln und ausprobieren. Der Inhalt ist etwas für Schüler/Schülerinnen der 7. und 8. Klasse. Und beschäftigt sich mit dem verstecken und verschlüsseln von Informationen mit folgenden Inhalten - Codierung – Morse-Alphabet – Braille-Alphabet • Steganographie – Bild • Transposition – Skytale – Schablone – Pflügen • Substitution – Freimaurer – Caesar – Playfair – Enigma – Vigenère • Schlüsselaustausch – Grundlagen: Modulo – symmetrische, asymmetrische und hybride Verschlüsslung – Diffie-Hellman-Algorithmus Die AG würde maximal 10 mal stattfinden und nach dem 9. Mai durchgeführt. Termin wäre Donnerstag ab 13.20 Uhr.

2)für Klasse 9 und 10: Programmieren in C Termin wäre Donnerstag ab 13.20 Uhr. Der Inhalt ist wieder was für Schüler/Schülerinnen ab 9 oder 10 Klasse. Die AG läuft bis 2. Mai.2013

Anmeldung über die Klassenlehrer oder Herrn Schwirn

(Stand 21.2.2013)

Skifahrt des Jahrgangs 7 nach Hinterschmiding

Herr Danek hat heute einen kleinen Zwischenbericht übermittelt: die Bedingungen sind traumhaft: Schnee genug, Sonnenschein und sehr gute Pistenverhältnisse. Alle sind auf den Brettern und der Spass überwiegt. Die Zufriedenheit mit Haus und Essen ist groß und Verletzte sind keine zu beklagen. Von daher offensichtlich eine gelungene Fahrt.

(Stand 15.2.2013)

Skifahrt des Jahrgangs 7 nach Hinterschmiding

Am Montag, den 18.2. geht es wieder los. Für eine Woche nach Hinterschmiding zum Skifahren, Spaß haben, Feiern und die Mitschüler noch besser kennenlernen. Betreut werden sie von Herrn Schon, Frau Höfig, Herrn Danek, Herrn Osebold, Frau Lange, Frau Claas und SchülerInnen aus der Skihelfer-AG. Bestimmt wie jedes Jahr ein tolles Event. Schneehöhe zur Zeit 40-100cm. Weiteres zum Wetter:
http://www.bergfex.de/sommer/hinterschmiding/wetter/
Weitere Infos unter http://www.mitterdorf.info

(Stand 2.2.2013)

14. Februar = Valentinstag Rosentag an der RSH

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr: auch im Jahr 2013 verkauft die 10b wieder Rosen mit einem selbst auszuwählenden Spruch dazu und verschenkt diese an eine Person deiner Wahl (anonym oder nicht, wie du willst). Also, melde dich in den Pausen bei den zuständigen Schüler/innen der 10b und mache (d)einen Freund/(d)eine Freundin oder wen auch immer mit einer (oder zwei oder drei) Fair-Trade-Rose(n) glücklich ....

(Stand 2.2.2013)

Crashkurs der Polizei für die Klassen 10 am Dienstag 5.2. 3/4.Stunde!!

„Crash Kurs NRW - Realität erfahren. Echt hart“ richtet sich an Jugendliche der 10. und 11. Klasse und zeigt ihnen die Gefahren zu schnellen Fahrens auf. Der Anteil von jugendlichen Verkehrsteilnehmern bei den Verursachern von schweren Unfällen ist überproportional hoch. Das ist alarmierend und inakzeptabel. Bei den Veranstaltungen in Schulen stehen die Emotionen im Vordergrund. Ziel ist es, bei den jungen Teilnehmern ein realitätsnahes Gefahrenbewusstsein zu schaffen und eine dauerhafte, positive Verhaltensänderungen zu bewirken. Mehr unter: http://www.polizei-nrw.de/artikel_157.html

Elterninfoabend zum Thema Lernstandserhebung (Kl.8) und Zentrale Prüfung (Klasse 10)!!

Am Mittwoch, den 6.2. von 19 - 20 Uhr informiert Herr Schwirn (stellv. Schulleiter) über Inhalte, Bedeutung und Zusammenhänge von Lernstandserhebung und Zentrale Prüfung. Der Abend richtet sich an Eltern und Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 10. Hier ein paar Infos zu den beiden Prüfungen:

 Elterninfo zu den LSE Δ
 Fragen und Antworten zu den ZP 10
 Tipps für Schüler Δ

An dem Abend kam noch eine Frage zu dem Abschluss FOR-Q auf, die hier beantwortet werden soll:
Die Zentrale Prüfung am Ende der Klasse 10, genannt ZP 10, ist in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik abzulegen und führt zur Fachoberschulreife (FOR). Mit einem guten Abschluss - Deutsch, Mathematik, Englisch im Durchschnitt 3 (aber keine 5!), in den anderen Fächern maximal eine 4 oder 5 bzw. höchstens drei Vieren mit Ausgleich - bekommt man den qualifizierten Realschulabschluss, FOR-Q, der zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe qualifiziert.
Neuerung ab Schuljahr 2010/11: Mit dem FOR-Q geht man in Klasse 11 des BK oder der Gesamtschule oder in Klasse 10 des Gymnasiums über.

Altweiber

Der Unterricht endet am Donnerstag, den 7.2. um 11:11 Uhr. Für die Klassen 5 und 6 findet danach eine Karnevalsfeier statt, die die Klasse 10 organisiert. Kostüme sind natürlich erwünscht !! Pistolen und andere Schießgeräte müssen zu Hause bleiben. Sprühdosen sind ebenfalls verboten !

(Stand 29.1.2013)

Zeugnisausgabe am Freitag, den 1.Februar 2013

Am Freitag gibt es in der 4.Stunde die ersehnten Zeugnisse, die Aufschluss darüber geben werden, wo man schon gut ist und wo man vielleicht noch ein wenig nachlegen muss. Wenn Fragen offen sind, sollten die Lehrerinnen und Lehrer angesprochen werden. Sprechenden kann geholfen werden!

Methodentag am 29.1.2013

(Stand 21.1.2013)

Tag der offenen Tür - Samstag, den 26.1. von 9 bis 13:00 Uhr

Am Samstag, den 26.1. von 9 bis 13:00 Uhr hat man wieder die Gelegenheit die Realschule Holzheim von innen und mit anderen Augen zu betrachten. An diesem Tag stehen die Türen offen, es kann Unterricht in den unteren Klassen angeschaut werden. Erleben Sie Schulleben bei uns hautnah. Eltern und Schüler führen durch die Schule, Lehrerinnen und Lehrer stehen für Fragen zur Verfügung, viele viele Infos zu unseren vielfältigen Aktivitäten werden gegeben. Unsere besonderen pädagogischen Konzepte werden dargestellt und der Förderverein organisiert ein buntes und schmackhaftes Beiprogramm.
Kommen und schauen Sie, bringen Sie all ihre Fragen mit und lassen Sie sich begeistern von dem Angebot unserer Schule und den Möglichkeiten, die unsere Schule bietet, um ihrem Kind einen guten Start in die Zukunft zu ermöglichen. Denn das ist unser Ziel, dem wir schon seit vielen Jahren gerecht werden. Neben der fachlichen Bildung legen wir viel Wert auf Kompetenzen im sozialen, methodischen und organisatorischen Bereich. Eine Schülerin /ein Schüler bringt ja viele Fähigkeiten mit und wir wollen diese Stärken ausbauen und fördern.
Viele Schülerinnen und Schüler mit Realschulempfehlung schaffen bei uns die Qualifizierung für die gymnasiale Oberstufe, somit sind wir ein Tor zur Oberstufe. Im letzten Schuljahr erhielten knapp 70% der Schüler die Qualifikation. Vergleichen Sie diese Ergebnisse ruhig mit anderen Schulen und stellen Sie uns ihre Fragen. Wir freuen uns auf ihren Besuch !!

Anmeldungen

Die Anmeldetermine für unsere Schule sind:
Montag, den 4.3.2013 9 - 12 Uhr und 14:30 - 18 Uhr
Dienstag, den 5.3.2013 9 - 12 Uhr und 14:30 - 16 Uhr
Mittwoch, den 6.3.2013 9 - 12 Uhr und 14:30 - 16 Uhr
Der Tag der Anmeldung spielt keine Rolle bei der Annahme !!

Themenabend "Wie lernt man richtig?" verschoben

Der Elternabend muss leider wegen Krankheit des Referenten entfallen. Der Ersatztermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

(Stand 31.12.2012)

Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Jahr

und ein erfolgreiches 2013 !

(Stand 14.12.2012)

Ehrung Sportabzeichen

Die Klassen 5b und 10b haben im Rahmen des Sportabzeichens in ihren Jahrgangsklassen im Rhein-Kreis Neuss jeweils den 1. Platz belegt und 100,00 Euro erhalten.
Sie sind heute von Herrn Petrauschke, Landrat des Rhein-Kreises Neuss in unserer Schule ausgezeichnet worden.\\ Herzlichen Glückwunsch an die Klassen und den Klassenlehrern.

(Stand 03.12.2012)

Schülersprechtag bewerten

Liebe Schülerinnen und Schüler, der Schülersprechtag soll für euch eine Hilfe sein, deshalb würden wir gerne EURE Meinung dazu hören. Bitte füllt dazu den Fragebogen aus.
DANKE !
zum Fragebogen: https://docs.google.com/spreadsheet/embeddedform?formkey=dFpBODJJUGRieXhaWmJfRk1rU1BtZmc6MQ"

(Stand 03.12.2012)

Terminänderung ! Bleibe bei uns Vortrag

Der Eltern im Gespräch-Abend zum Thema "Bleibe bei uns - Lerncoaching" Hintergründe und Struktur muss leider um eine Woche auf den 12.12.2012 19 Uhr verschoben werden !

Vorlesewettbewerb 2012

Bei dem diesjährigen Vorlesewettbewerb sind an unserer Schule 8 Schülerinnen und Schüler in die Endauswahl gekommen und stellten sich einer Jury und den Mitschülern. Sie lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor und mußten einen fremden Text lesen, bevor sich die Jury nach vorgegebenen Kriterien auf die Siegerin einigte. Sie heißt Imke Gutsche aus der 6a und wird die Schule auf der Stadtebene beim Vorlesewettbewerb vertreten. Herzlichen Glückwunsch ! Hier die Finalisten (Jesgenia Spyridonidis, Charleen Schneider, Janina Hohmann, Simon Lovric, Larissa Kebernik, Imke Gutsche, Danilo Brockers, Ilyas Keles) und Frau Kleinen (Lehrerin), Herr Heusch (Dämlow-Verlag) und Imke Gutsche bei der Preisverleihung.

(Stand 26.11.2012)

Schülersprechtag Mittwoch 28.11. 5,6,7 Stunde

Erstmalig in dieser Form findet am Mittwoch ein Schülersprechtag statt. Die geladenen Schülerinnen und Schüler haben einen Termin bekommen und müssen zum Sprechtag erscheinen. Die anderen haben Studienzeit, sprich früher frei, dafür mehr Hausaufgaben. Mit dem Schülersprechtag möchten wir die Schülerinnen und Schüler unserer Schule noch besser unterstützen und mit ihnen über Lernen ins Gespräch kommen.

Elternsprechtag

Am Freitag, den 30.11.2012 findet der erste Elternsprechtag in diesem Schuljahr statt. Eltern können hier mit den Lehrern ihres Kindes ins Gespräch kommen, sich über Erziehung austauschen und hören wie sich ihr Kind in der Schule verhält. Der Sprechtag findet von 15-19 Uhr (für Vollzeitkräfte) statt. Teilzeitkräfte fangen später an. Eine vorherige Anmeldung auf den Meldebögen bei den FachlehrerInnen ist wünschenswert. Bei größeren Fragestellungen empfiehlt es sich einen separaten Termin über das Sekretariat Tel. 739557 auszumachen.

Kurzstunden am Freitag

Am Freitag, den 30.11. sind wegen des Elternsprechtages morgens Kurzstunden.

Impressionen des Adventsbasar

Der Adventsbasar ist trotz leichtem Regen sehr schön verlaufen. Es war ein erfolgreiches Fest. Die erzielten Gewinne fließen in den Förderverein, der unter anderem davon das Projekt "Bleibe bei uns - Lerncoaching" mit finanziert. Hier ein paar Impressionen:

Hier der Gewinner des Hauptpreises der Tombola, ein Fernseher, der vom Mediamarkt gesponsert wurde:

Schülersprecher /SV

Die neuen SchülersprecherInnen sind gewählt: Celine Mund (10a), Marius Netzer (10a), Kai Wardin (10b), Tanja Streitberg (10b)
Sie vertreten die Schülerschaft gegenüber der Schulleitung und der Lehrerschaft, vertreten die Schülerschaft in der Schulkonferenz und in der Regionalen Schülerkonferenz aller Neusser Schulen. In der Schulkonferenz ist es ihnen z.B. gelungen eine Mehrheit in der Schulkonferenz für die Änderung der Pausenordnung zu erringen. Die 10er dürfen in der großen Pause in der Halle bleiben, führen dafür wechselnd Mitaufsicht. Sie sind dann mit orangenen Westen gekennzeichnet. Mit ihrem Antrag das Handyverbot aufzuheben konnten sie sich allerdings nicht durchsetzen.

(Stand 16.11.2012)

Adventsbasar an der Realschule Holzheim

Am Freitag, 23.11.2012 von 15-19 Uhr findet wieder unser beliebter Adventsbasar in der Schule statt. Herzlich eingeladen sind alle Schüler und Eltern, Verwandte, Interessierte, Nachbarn, Freunde und Förderer der Schule. Neben diversen Verkaufsständen mit weihnachtlicher Deko, kleinen Geschenkartikeln, Büchern und vielem mehr, gibt es auch Mitmachaktionen für Kinder. Die Cafeteria, der Grill- und Suppenstand, sowie Reibekuchen- und Pizzastand sorgen für leibliches Wohl. Die Seele kann man in der Wellnesslounge bei einer kleinen Massage baumeln lassen. Das Highlight ist die große Tombola, die in diesem Jahr großzügig von unserem Kooperationspartner, dem Mediamarkt Neuss zugunsten des Projekts "Bleibe bei uns" unterstützt wird. Es werden sehr attraktive Preise winken! Um 17:15 Uhr spielt die alte Schulband noch mal live. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, die unsere Schule vielleicht auch mal so kennenlernen möchten.

sponsored by

Eltern im Gespräch Thema: Hausaufgaben und Methodentage

Am Mittwoch, den 21.11.2012 findet von 19-20:30 Uhr der Elternabend statt. Vorrangig richtet er sich an Eltern der Klasse 5 und 6. An diesem Abend erfahren Sie einiges über die Inhalte und den Ablauf unserer Methodentage. Der Abend wird aufgezogen an dem Thema "Hausaufgaben", an dem man beispielhaft Teile des Methodentraining erleben kann. Eine kurze Voranmeldung ist erforderlich ! Tel. 739557

Eltern im Gespräch Thema: Schule aus - und dann?

Am Mittwoch, den 21.11.2012 ab 19 Uhr wird es für die Schülerinnen und Schüler der 9 und 10.Klassen sowie deren Eltern interessant, wenn sich weiterführende Schulen aus Neuss und dem Rhein-Kreis vorstellen. Nach einer kurzen Vorstellung stehen sie für Fragen zur Verfügung.

(Stand 12.11.2012)

Wir helfen Kindern in Rumänien

Wie jedes Jahr beteiligen wir uns an dr Aktion "Weihnachtspäckchen" von Herrn Kriesemer. Dabei werden Weihnachtspräsente für Kinder in Rumänien gesammelt. Die Geschenke sollen in festen Kartons in der Größe von Schuhkartons und in Geschenkpapier verpackt werden. Erkennbar sein sollte auch das Alter des zu beschenkenden Kindes. Neben Süssigkeiten sind auch praktische Dinge und Spielsachen immer schön. Die Abgabe der Päckchen kann bis zum 22.11.2012 in der Schule (Verwaltungstrakt) erfolgen. Genauere Hinweise finden sich auf der Internetseite: http://www.rumaenienhilfe.tk
Am 24.11.2012 kann man sich bei einem Fest im Greyhound-Pier 1 (Batteriestr.) von 11-16 Uhr bei Getränken, Kuchen und Buffet den Päckchenberg ansehen, bevor er auf die Reise geht.

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das höchste Gremium der Schule. Es ist paritätisch besetzt. Das heißt es sind ElternvertreterInnen, SchülerInnen und LehrerInnen in gleicher Anzahl vertreten und beschließen die wirklich wichtigen Dinge der Schule. Die jeweiligen VertreterInnen werden von den Gremien Elternpflegschaft, Schülermitverwaltung und Lehrerkonferenz gewählt und entsandt. Die nächste Schulkonferenz tagt am Donnerstag, den 15.11.2012 um 19 Uhr in der Schule.

Projekt Bleibe bei uns und Lerncoaching stösst auf positive Resonanz

Unser Projekt (siehe auch weiter unten auf dieser Seite) ist auf sehr positive Resonanz bei Aussenstehenden gestossen. Da wir für dieses Projekt natürlich auch einiges an Geldmittel benötigen haben sich unsere beiden Kooperationspartner UPS und Mediamarkt bereit erklärt uns zu unterstützen und auch die Sparkasse Neuss hat signalisiert, dass sie das Projekt für Förderungswürdig erachtet. Im Ministerium wird ebenfalls in Richtung Lerncoaching gedacht. Wir werden deshalb zu der im Frühjahr 2013 stattfindenden, landesweiten Veranstaltung eingeladen und man ist an einer Zusammenarbeit mit uns und der Uni Kiel (Herr Nicolaisen war unser Fortbilder) sehr interessiert.

(Stand 26.10.2012)

Pressemitteilung Medienkompetenz für Eltern und Kinder

Informationsveranstaltung zum Thema „Internet und Handy“ an der Realschule Holzheim am Montag, 29.10.2012 um 19 Uhr

Elektronische Medien sind ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen. Ob Handy, Internet oder Computerspiele: Die Familie ist zumeist der erste Ort, an dem die Weichen für die Mediennutzung gestellt werden. Hier werden wichtige Regeln zum Umgang mit Medien formuliert und Vereinbarungen mit den Kindern getroffen. Eltern stehen Fragen zur „richtigen“ Medienerziehung aber oft ratlos gegenüber. Einerseits wollen sie ihre Kinder fördern, andererseits wollen sie sie gleichzeitig schützen und ihnen im Umgang mit Medien Grenzen setzen.
Die Realschule Holzheim nutzt für ihren Elternabend das Angebot der Initiative Eltern+ Medien der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), die damit den deutlich gestiegenen Orientierungs-, Beratungs- und Aufklärungsbedarf von Eltern in der Medienerziehung ihrer Kinder aufgreift.
Als Referentin haben wir für diesen Abend Frau Rometsch vom Grimme Institut gewinnen können.
Die Idee, das Angebot der Initiative Eltern+Medien auch für die Realschule Holzheim in Anspruch zu nehmen, hatten Herr Schwirn und Frau Kindgen vom Förderverein. Sie meinen zum Thema Mediennutzung von Kindern: „Wir beobachten zunehmend, dass viele Kinder Handys mit in die Schule bringen. Immer mehr Schüler nutzen zudem das Internet als Informationsquelle für ihre Hausaufgaben. Viele Kinder und Eltern sind aber mit der immer schneller werdenden Entwicklung im Mediensektor überfordert. Ihnen wollen wir mit dieser Informationsveranstaltung Rat und Hilfe anbieten und ihnen so ermöglichen, ihre Kinder beim Aufwachsen in einer „Medienwelt“ kompetent und sicher zu begleiten.“

Weitere Informationen zu unseren Themenabenden finden Sie rechts unter Für Eltern - Eltern im Gespräch.

(Stand 21.10.2012)

Fahrt zur Städtepartnerschaft nach Chalons (Frankreich)

Die Freundschaft zwischen Chalons-en-Champagne und Neuss besteht jetzt schon seit 40 Jahren. Am letzten Septemberwochenende haben wir zusammen mit 13 weiteren Schülern und Schülerinnen verschiedener Neusser Schulen in Chalons den 40. Geburtstag dieser Städtepartnerschaft musikalisch mitgestaltet und durften so dieses feierliche Ereignis miterleben. Hier ein kleiner Bericht über unsere Fahrt nach Chalons-en-Champagne von Max Bongers, Annabell Heyer, Merle Reuschenbach, Melda Tasbasi und Lisa Driesen – Jg. 8: Bericht?

Adventsbasar

Der Adventsbasar wirft seine Schatten voraus. Nachdem die Neukonzeptionierung des Adventsbasars im letzten Jahr viel Anklang fand, wird er auch in diesem Jahr ähnlich ablaufen. Die Vorbesprechung, zu der alle Elternvertreter und interessierte Eltern eingeladen sind, findet am Montag, den 22.10.2012 um 19 Uhr im Textilraum statt.

Eltern und neue Medien oder Internet und Handy

die erste Veranstaltung im Rahmen der Themenabende "Eltern im Gespräch" findet am Montag, den 29.10.2012 um 19 Uhr zum Thema Umgang mit neuen Medien statt. Ein brandheißes Thema für alle Eltern, da viele Kinder vielfach zu unbedacht z.B. bei sozialen Netzwerken agieren und damit eine Menge Probleme auslösen können. Als Referentin haben wir für diesen Abend Frau Rometsch vom Grimme Institut gewinnen können. Von Schülerinnen und Schülern haben wir schon gehört, dass sie die Elternmitteilung zu Hause gar nicht abgeben wollen, weil sie befürchten dann nicht mehr so freizügig im Netz agieren zu können. Ein Grund mehr für Eltern sich zu informieren, welche Gefahren im Netz lauern.

Siehe auch unter http://rs-holzheim.de/index.php?n=FürEltern.ElternImGespräch Weitere Informationen zu den Themenabenden finden Sie rechts unter Für Eltern - Eltern im Gespräch.

Kennenlernabend der Klasse 5

Sie möchten gerne mal sehen und hören, wer das ist, von dem ihr Kind zu Hause erzählt? Sie wollen einen Eindruck von den Lehrerinnen und Lehrern ihres Kindes bekommen? Am Kennenlernabend können Sie die Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 5 in lockerer Runde kennenlernen. Und natürlich umgekehrt. Wir freuen uns auf Sie.
Bis Dienstag, den 30.10.2012 von 19 bis 20 Uhr in der Eingangshalle der Realschule Holzheim.

(Stand 05.10.2012)

r@usgemobbt de

Am Freitag, den 5.11. hatten die Realschule Holzheim in Kooperation mit der Gesamtschule Erft die Theaterproduktion "rausgemobt de" zu Gast. In dem Theaterstück geht es um Nick, der von einer älteren Mitschülerin bedrängt wird, die ihn erpresst und schließlich in einer peinlichen Situation filmt. Sie droht das Video ins Internet zu stellen, wenn er nicht ein anderes Video über eine Klassenkameradin hochlädt. Weil es ja mit copy and Paste so einfach geht. Nick lässt sich darauf ein in der Hoffnung seine Widersacherin los zu werden. Aber es kommt ganz anders.
Mit fetziger Musik und guten Schauspielern wurde das Thema Cybermobbing sehr gut für die 360 Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen dargeboten. Sie folgten gebannt dem Geschehen auf der Bühne.
Das Thema ist schon in dieser Jahrgangsstufe relevant, wie sich in der anschließenden Diskussion zeigte. Die Hälfte der Fünftklässler gab an bei Facebook zu sein und das obwohl Facebook erst ab 13 Jahre zugelassen ist, wie der Hauptdarsteller Markus betonte. Welche Möglichkeiten die Kinder haben, wenn sie Cybermobbingsangriffen ausgesetzt sind, wurde ebenfalls thematisiert. Eine gelungene Veranstaltung zu einem wichtigen Thema.
Der Elternabend dazu findet am 29.10. um 19 Uhr an der Realschule Holzheim statt.

     

(Stand 02.10.2012)

Beratungstermine bei Frau Houben von der Arbeitsagentur

Die nächsten Beratungstermine stehen fest:
1. + 2.10.2012 Einzelberatung bei Frau Houben im Beratungsraum der Schule
25.10.2012 Klassenberatung Kl. 9a und b bei Frau Houben
30.10.2012 Fahren die 9a und die 9b zum BIZ nach Mönchengladbach
8.+9.11.2012 Einzelberatung bei Frau Houben im Beratungsraum der Schule


Anmeldungen für die Einzelberatung über die Klassenleitung

(Stand 25.9.2012)

Schulpflegschaftsabend am Dienstag, den 25.09.2012 19 Uhr


Studientag am Donnerstag, den 4.10.2012

Lehrerfortbildung Lerncoaching

Für den Studientag haben die Lehrerinnen und Lehrer einen Fachmann der Uni Kiel zum Thema Lerncoaching eingeladen.
Das Lerncoaching soll den Schülerinnen und Schülern helfen, die sitzen geblieben wären. Auszug aus unserem Grundlagenpapier:
Lerncoaching ist ressourcenorientiert. Es leitet die Aufmerksamkeit auf vorhandene Fähigkeiten und Stärken.
Der Coach hat der Schülerin / dem Schüler gegenüber eine einfühlsame, respektvolle und akzeptierende Grundhaltung. Er traut dem Schüler zu, seine Ziele zu erreichen und ermutigt ihn. Dabei hilft er der Schülerin/dem Schüler eigenverantwortlich Wege zum Ziel zu beschreiten und dazu Lösungen zu finden. Mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Lerncoaching

r@usgemobbt 2.0

Am Freitag, den 5.10. findet dieses Theaterstück für die Klassen 5 und 6 in der 3/4.Stunde in der MZH statt.
Das Theaterstück "r@usgemobbt 2.0" ist ein ganz heißes Eisen und vermittelt eindrucksvoll, wie es sich anfühlt, Mobbingopfer und Täter zu sein. Der 11jährige Nick wird dabei ungewollt vom Opfer zum Täter. Ein gemeines Video einzustellen ist ja nur ein Klick .... mit ungeahnten Folgen.
Im Anschluss daran gibt es eine Diskussion mit den Kindern.
Eine Veranstaltung mit finanzieller Unterstützung durch den Förderverein.
Mehr Infos unter: www.comic-on.de

Themenzentrierte Projekte in den Klassen

Neben dem Theaterprojekt für Klasse 5 und 6 stehen in diesem Schuljahr weitere Projekte an:
- für Klasse 8-10 "Cybermobbing und facebook" in Kooperation mit SINUS (www.sinus-netzwerk.de) und der Neusser Polizei
- für Klasse 9 + 10 "Drogenprävention" in Zusammenarbeit mit der Polizei
- für Klasse 9 "AIDS-Prävention" in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Kreis Neuss
- für Kl. 7-10 "Rechtsfragen zu Drogen und Internet" in Zusammenarbeit mit Neusser Rechtsanwälten

Soziales Lernen - Lions Quest

Auch in diesem Jahr waren zwei neue Kolleginnen bei der Fortbildung zu sozialem Lernen des LionsClub und stützen damit unserer Bemühen in den unteren Klassen viel Wert auf Soziales Miteinander zu legen.

Auszeichnung der Schülerinnen und Schüler für Projekte:

Der Tag für Afrika war im letzten Schuljahr sehr erfolgreich und die Schülerinnen und Schüler haben eine Urkunde überreicht bekommen, die jetzt in der Pausenhalle hängt.

Ebenfalls für ihr Engagement ausgezeichnet wurden die Schülerinnen und Schüler des Biologie Kurses 8 von Frau Hackbeil. Sie haben eine Ausstellung zum Thema: Regenwald organisiert, durch die sie andere Klassen führten.

(Stand 18.9.2012)

Bildungs- und Teilhabepaket (BuT)

Das Bildungs- und Teilhabepaket(BuT) ist ein Programm der Bundesregierung und seit Ende 2011 in Kraft. Es soll Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien mit geringem Einkommen fördern und unterstützen.
Wer die Leistungen bekommt, welche Leistungen man bekommt und wie man sie beantragt erklärt das angehängte Infoblatt , der offizielle Flyer Δ oder der direkte Kontakt mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Hindenburg. Ihre Sprechzeiten sind: Dienstags und Donnerstags von 9-13 Uhr in der Schule oder sie vereinbaren einen Termin unter: 0173 1521481.
Mehr zum Thema hier: http://www.rhein-kreis-neuss.de/de/themen/soziales_senioren/bildungs-teilhabepaket/index.html

CHECK IN Berufswelt

Die Stadt Neuss nimmt in diesem Jahr an der Nachwuchs-Initiative CHECK IN Berufswelt teil. Schüler/innen der Klassen 8 bis 12 erhalten die Möglichkeit, sowohl Unternehmen vor Ort als auch den Öffentlichen Dienst kennen zu lernen. Zu diesem Zweck öffnen Ausbildungsbetriebe in Neuss zum CHECK IN Day am 27. September 2012 nachmittags in der Zeit von 14-18 Uhr ihre Türen und laden künftige Nachwuchskräfte zu sich ein. Die Schüler können so Kontakte knüpfen, sich über Praktikums-, Ausbildungsplatzangebote und duale Studiengänge informieren und hautnah etwas über den beruflichen Alltag erfahren.
Ergänzend dazu präsentieren sich am 28. September 2012 in der Zeit von 14-18 Uhr am Tag des Öffentlichen Dienstes unterschiedliche Einrichtungen im Romaneum Neuss.
Vielfältige Ausbildungswege und -berufe werden u.a. von der Stadt Neuss, der Feuerwehr, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundeswehr und der Kreispolizeibehörde vorgestellt.
Die teilnehmenden Unternehmen, Hochschulen und Einrichtungen des Öffentlichen Dienstes stellen sich hier vor: http://www.checkin-berufswelt.de

(Stand 6.9.2012)

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Die Ausschreibungen für die AGs sind seit Donnerstag,den 6.9. draußen und die Schülerinnen und Schüler können die Wahl aus einer großen Zahl an AGs treffen. Die AGs beginnen zum Teil mit Vorbesprechungen in der nächsten Woche. AG-Start für alle ist dann ab 17.9. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 müssen eine AG aus einem Buddy-Projekt (Sozial-AG) wählen.
Die AG-Liste und der Wahlzettel kann hier heruntergeladen werden: AG-Wahlzettel Δ

Freitag 7.9. Methodentag

Wie immer steht der Tag ganz im Zeichen einer bestimmten Methode oder Kompetenz und endet um 12:30 Uhr.

Mittwoch 5.9. Sportabzeichentag

Der Sportabzeichentag ist wieder gut verlaufen, nach anfänglichem Nieselregen schaute die Sonne vorbei und es war eine schöne Atmosphäre. Die 13Plus-Kinder wurden von Herrn Brandt abgeholt und zur Schule begleitet.

(Stand 28.8.2012)

Mittwoch 29.8. normaler Unterricht - Wasser läuft wieder

Dienstag 28.8. Unterrichtsausfall

Der Unterricht muss am Dienstag, den 28.8.2012 ausfallen, da die Hauptwasserleitung nach Holzheim defekt und die Schule ohne Wasser ist, d.h. weder Waschbecken noch Toilettenanlagen haben Wasser. Wir haben versucht alle Eltern noch vor Schulbeginn zu erreichen. Sollte dies in dem ein oder anderen Fall nicht geklappt haben, bitten wir um Entschuldigung. Es handelt sich hierbei um einen Vorfall, der nicht jeden Tag eintritt und 410 Schülerinnen und Schüler zu erreichen ist auch nicht ganz einfach. Wir haben unser Bestes gegeben. Seit 12 Uhr läuft das Wasser wieder !

Die 10er sind gut in England angekommen

und haben bereits erste Unternehmungen hinter sich. Es erwarten sie in dieser Woche noch etliche spannende Ausflüge nach London und Umgebung.

Schüleraustausch mit Pskov

Auch die Schülerinnen und Schüler, die mit nach Pskov gefahren sind, sind gut angekommen und schicken erste Grüße.

(Stand 20.8.2012)

Informationen zum neuen Schuljahr:

Das Sekretariat ist ab Mittwoch,dem 15.8. morgens besetzt.

Das neue Schuljahr beginnt für die Klassen 6-10 am Mittwoch, den 22.8.2012 um 9 Uhr.

Die Einschulungsfeier für die neuen 5.Klässler beginnt am Donnerstag, den 23.8.2012 um 09:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Holzheimer Kirche.

Die erste Woche ist die sogenannte Wiluk-Woche (Wir lernen uns kennen), für alle Klassen ist bis Freitag Klassenlehrerunterricht von 8 - ca. 12.30 Uhr. Für Klasse 5 auch noch am Montag und Dienstag.

Die erste Lehrerkonferenz findet am Montag, den 20.8.2012 ab 9 Uhr statt.

Wir werden 2 neue Klassen begrüßen können, deren Klassenlehrerteams Frau Eberding und Herr Schon / Frau Höfig sein werden.

Am 24.08.2012 ab 19 Uhr findet das Ehemaligen-Treffen an der Schule statt !

Am Montag, den 27.08. ist unterrichtsfrei wegen Neusser Schützenfest.


Evaluation des ersten Schuljahres an der RSH

Den Übergang von der Grundschule haben die 5.Klässler des Schuljahres 2011-12 als problemlos (40,3%) bzw. relativ einfach (33%) empfunden. Die Umstellung auf die Fächer und den Lehrerwechsel haben sie sehr differenziert wahrgenommen: einfach empfanden sie die Umstellung in Kunst (84%), in Sport (80,9%), in Religion (60,3%), in Deutsch (50,8%), in Politik 39,7%), in Mathematik (28,6%), in Biologie (33,3%) und in Englisch (22,2%).
Schwieriger war es in Englisch (52,5%), in Mathematik (50,8%), in Erdkunde (39%) und in Biologie (33,9%).
Bei der Umstellung im sozialen Bereich sah es so aus:

_einfachschwierig
in die neue Klasse zu kommen69%9%
viele neue Lehrer zu haben58%27,8%
das neue Schulgebäude56,5%31,5%
die häufigen Raumwechsel45%48,2%
die neuen Klassenlehrer79%5,6%
die neuen Mitschüler72,3%22,2%
Doppelstunden zu haben72,6%16,7%
der neue Schulweg70,1%24,1%
mit dem Vertretungsplan54,9%37%

Auf die Frage nach der Klasse antworteten 36,5% sehr gut und 60,3% gut.
Die Schule selbst finden 54% sehr gut und 41,3% gut. (n= 63)

Evaluation des Klassenlehrer-Prinzips

Die Realschule Holzheim vor 5 Jahren das Klassenlehrerprinzip eingeführt, d.h. die Klassenlehrer/innen bleiben nach Möglichkeit von Klasse 5 bis 10 in der Klasse.
Mit dem abgelaufenen Schuljahr hat die erste Klasse mit diesem Prinzip die Schule verlassen. Grund für uns Schüler, Eltern und Lehrer zu befragen. Hier sind die wesentlichen Ergebnisse:

Aus Sicht der Schüler
Einen Klassenlehrerwechsel hätten 81,8 % gerne alle 3 Jahre gehabt. Auf die Frage, ob es geholfen hat Dinge und Probleme leichter anzusprechen, weil man den Lehrer lange kannte haben 38% stimmt geantwortet und 57,1% kam drauf an. Die Klassenlehrerinnen waren für 60% die ersten Ansprechpartner bei Problemen. Für die Klasse hielten 75% das System für gut.\\ 60% sind gerne zur RSH gegangen und 85,7% waren mit ihrer Schulzeit zufrieden. (n= 21)

Aus Sicht der Eltern
Einen Klassenlehrerwechsel alle 3 Jahre hätten 25% befürwortet, alle 2 Jahre 12,5% und das Klassenlehrerprinzip hielten 62,5% für gut. Das die Eltern die Klassenlehrerinnen lange kannten hat 60% geholfen manche Dinge oder Probleme leichter anzusprechen. Dieses System war für die Klasse gut fanden 70%.
An der RSH gut aufgehoben fühlten sich 80%. Das ihr Kind durch die RSH gut auf Weiteres vorbereitet wurde fanden 70% und die anderen30 % fanden es stimmt zum Teil. Die RSH weiter empfehlen würden 90%. (n= 10)

Aus Sicht der Klassenlehrerinnen
hat sich das System bewährt. Auch sie fanden, dass es geholfen hat die Schülerinnen und Schüler besser einzuschätzen zu können und Dinge anzusprechen (insbes. In Klasse 7 und 8), da man die sie auch anders kennt. Sie fanden auch, dass die Elternarbeit dadurch erleichtert wurde.


Projekt "Bleibe bei uns" oder: keiner bleibt mehr sitzen

Die Lehrerkonferenz der Realschule Holzheim hat sich zu dem Votum entschlossen ab dem kommenden Schuljahr 2011/12 in den Klassen 5-9 keine Schüler mehr aus Notengründen sitzenzulassen.\\ Damit setzt sie das Schulgesetz, dass von der Versetzung als Regelfall ausgeht um. Denn jedes Kind ist anders, jedes Kind hat unterschiedlich ausgeprägte Begabungen und Talente. Es gehört zum Auftrag von Schule, die jeweilige Lernausgangslage und das Leistungsvermögen der Schülerinnen und Schüler zu erschließen und durch die schulische Arbeit anschlussfähig weiterzuentwickeln.\\ Im Februar 2012 wurde dieses Konzept vom Schulministerium als Projekt für zunächst 5 Jahre genehmigt.

Hier sind ein paar wesentliche Fragen und Antworten dazu:

1. "Schwache" Schüler sollen doch "Starke" nicht ausbremsen (Homogenisierung) In Deutschland findet man die homogensten Lerngruppen, aber in Sachen Leistung sind sie bei weitem nicht so gut, wie in anderen Ländern. Dort wo "Schwache" und "Starke" zusammenarbeiten sind die Leistungen besser.

2. Schüler haben Zeit zur Wiederholung wenn sie sitzenbleiben Studien zeigen, das trotzdem Versetze in der Leitung besser waren, als die Nichtversetzten. Und der Leistungsunterschied steigerte sich von Jahr zu Jahr. Nur 1/3 der Sitzenbleiber hatte eine Verbesserung. 14 % wurden sogar schlechter !

3. In der neuen Lerngruppe haben die Sitzenbleiber die Möglichkeit zum "Neustart" Durch das Sitzenbleiben werden die Schüler aus ihrem Freundeskreis herausgerissen, haben nicht unbedingt einen emotionalen guten Neustart und vergrößern die Klassen auf bis zu 34 Schülern.

4. Die Schüler können noch mal von vorne anfangen In dem Jahr des Sitzenbleibens merken, die Schüler schon bald, dass ihre Leistung nicht ausreicht, um in "ihrer" Klasse zu bleiben. Sie erkennen sich selbst als "schwaches" Glied in der Kette. Die Angst vor dem Sitzenbleiben und damit dem Verlust der sozialen Beziehungen erhöht sich. Angst ist aber kein guter Ratgeber und Lernhelfer. Eher im Gegenteil, Angst verhindert Behaltensprozesse. Im Jahr nach dem Sitzenbleiben erhöht sich die Angst, denn jetzt droht nicht nur das Sitzenbleiben sondern dann auch der Schulwechsel. Und mal im Ernst, wer glaubt nach einem Jahr den Stoff noch zu wissen, den man ja offensichtlich nicht "drauf" hatte, denn sonst wäre man ja nicht sitzengeblieben.

5. Neue Lehrer sind eine gute Voraussetzung für einen Neustart Gerade die Erkenntnis, dass der Klassenlehrer seine Schüler am Besten kennt, ihre Stärken und Schwächen am Besten einschätzen kann und auch erkennen kann, ob es sich über eine vorübergehende Schwäche handelt hat uns nach der Durchsicht mehrerer Studien dazu bewogen den Klassenlehrer von Klasse 5 bis 10 in der Klasse zu belassen. Ausnahmen bestätigen die Regel und sind dann im Einzelfall zu klären.

6. Eltern brauchen nicht in teure Nachhilfe zu investieren, denn der Stoff wird ja in der Schule wiederholt Der Schüler, der wiederholt lernt auch "neu", da er den Stoff ja nicht konnte. Die Kosten für Wiederholer belaufen sich in Deutschland auf ca. 1 Milliarde Euro (u.a. durch den längeren Verbleib im System Schule, die entsprechend Bücher, Räume, Lehrer etc vorhalten muss).

7. Wenn die Schüler kein Ziel vor Augen haben tun sie auch nichts Das Ziel, nämlich einen guten Abschluss zu machen wird ihnen nicht genommen. Quartalsarbeiter bekommen Schwierigkeiten, aber die bekommen sie so oder so spätestens bei der Zentralprüfung. Aufgeworfen wird damit auch die Frage nach der Motivation Leistung zu bringen. Für sein Fortkommen muss jeder eine eigene Motivation entwickeln bestimmte Dinge zu beherrschen. Dabei muss ihm oder ihr Schule und Elternhaus im positiven Sinne helfen. Drohen ist in diesem Sinne keine positive Verstärkung.

8. So ein System kann nicht funktionieren Für die Realschule Holzheim ist das Projekt neu. Landesweit gibt es etliche Schulen, die dieses System vor ca. 4 Jahren ins Leben gerufen haben und durchführen. Im Bereich der Gesamtschulen ist es "normal". Dort war es schon immer so, dass Sitzenbleiben eine pädagogische Entscheidung ist.

Diese Argumente machen deutlich, dass Sitzenbleiben ein Anachronismus ist und Lernen nicht per se positiv befördert. Deshalb wird es weiterhin die pädagogische Entscheidung zum Sitzenbleiben geben.

Unser Konzept
sieht für gefährdete Schülerinnen und Schüler ein Lerncoaching vor. Das bedeutet, dass sich die entsprechenden Schülerinnen und Schüler regelmäßig mit zugewiesenen Lerncoachs (Lehrer) treffen, um an der Lernmotivation und evt. der Lernmethodik zu arbeiten. Diese Treffen sind verpflichtend !
Daneben wird das Projekt "Schüler helfen Schüler" neu konzipiert und an einem festen Termin mit Lehrern im "Hintergrund" angeboten, um Fachinhalte aufzuarbeiten.

Es bleibt dabei: Schule darf keine Angst machen !

Daran wollen wir uns orientieren:
„Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge", sagt der Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther in Kinder!: „Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt."

 



disclaimer Δ

Aktuelles

Unsere Schule

Für Eltern

für Schüler

Für Lehrer




http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/

http://www.facebook.com/RealschuleHolzheim

Aktuelle Werte "unserer" Solaranlage


Unsere Kooperationspartner:

Wir werden in unseren Projekten unterstützt von:




edit navi

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki